easyJet

      Ich war gestern auf Geschäftsreise. Zuerst hab ich mich aufgeregt das meine Firma ausgerechnet bei esayJet gebucht hat. Im Nachhinein war es aber eine gute Entscheidung.

      Da es bei easyJet keine Platzreservierung gibt, gibt es auch keinen Stress mit der Reservierung. Beim checkin wurde ich bei Hin/- und Rückreise auf PreBoarding gesetzt und konnte so zusammen mit Kleinkindern, Älteren und Großfamilien einchecken.
      So war es mir möglich mich einfach links in die erste Reihe zu setzen, bei der man ungehindert seine Beine Ausstrecken kann.

      Ausserdem wird man den Flug über von den Flugbegleiter/inne/n Unterhalten.

      Kleines Pluspunkt ist auch noch Stansted statt Heathrow. 100m zum Mietwagen, keine M25 und kein BA Streik :)
      Original von Erik

      Da es bei easyJet keine Platzreservierung gibt, gibt es auch keinen Stress mit der Reservierung. Beim checkin wurde ich bei Hin/- und Rückreise auf PreBoarding gesetzt und konnte so zusammen mit Kleinkindern, Älteren und Großfamilien einchecken.
      So war es mir möglich mich einfach links in die erste Reihe zu setzen, bei der man ungehindert seine Beine Ausstrecken kann.


      Das setzt doch aber sicher ein gewisses Maß an Durchsetzungsvermögen voraus.

      Wer zu langsam ist, bleibt auf der Strecke oder in diesem Fall auf den unbequemeren Sitzen.

      Ich finde diese Regelung daher nicht gerade kundenfreundlich.
      Bin ein lieber und großer

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „*JÜRGEN*“ ()

      Also Preboarding hat wirklich seine Vorteile, besonders wenn man groß ist!

      Ob es Kundenfreundlich ist oder nicht dazu möchte ich mich gar nicht äußern. Ich finde es einfach nur Geracht dass der erste der kommt auch den besseren Platz bekommt.

      ciao
      Bernhard

      PS: Ein kleiner Tipp noch:
      Ob man's glaubt oder nicht, ich hab schon zweimal die Maschine als erstes betreten dürfen - noch vor den Erwachsenen mit Kindern etc. - nur weil ich groß bin!! Und beide Male bei der von so vielen verhassten Ryanair!!!!
      Also immer schön auffällig hinstellen :D :D
      ________________________________________________________

      Zahme Vögel singen von Freiheit, wilde Vögel fliegen!
      @ADM

      kapier ich nicht.

      Wird man einmal als Langer zuvorkommend behandelt, und schon wird wieder kritisiert.
      Ausserdem ist es doch toll das Familien mit kleinen Kindern auch als erste Platz nehmen
      können.
      Im übrigen richtet sich die Reihenfolge des Boardens nach der Reihenfolge beim einchecken. Jedenfalls grob.

      Ausserdem steht auf dem Boarding Pass drauf das Plätze reservieren veboten ist :)
      Hehe. Kein Wunder bei uns deutschen.

      @cbartsch
      Ich hab mich gar nicht gemeldet. Die haben mich von sich aus auf PB gesetzt.
      O-Ton: Ich mag zwar keine großen Leute, aber sie dürfen dennoch als erstes boarden)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Erik“ ()

      Verzeiht mir meine Unkenntnis, ich bin nun mal bekennender Nichtflieger.

      Ich stelle mir halt nur das Gedränge (besser: Verdrängen) vor, wenn es um das Besetzen der besten Plätze geht.

      Da hat der langsame und schwächere Passagier immer das Nachsehen.

      PS: Ich überlege gerade, wie es ausschaut, wenn eine komplette Rugby- Mannschaft mit dieser Maschine fliegen möchte. :rolleyes: ;)
      Bin ein lieber und großer

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „*JÜRGEN*“ ()

    Counter