Passendes Auto für lange

      Liebe Freunde,

      was soll ich sagen, mein lieber alter, mich überall hinbringender Opel Vectra hat mich verlassen.
      Ich bin bis zuletzt mit zwei gebrochenen Federn vorne gefahren, mein Fahrersitz war lose, ach, ich versuchs andersrum.....der Motor war noch super, alles andere war schrott....ach ja, der Aufkleber vom Langen Forum war auch spitze :D
      Da ich ein Opel Kind bin, und auch dabei bleiben wollte, bin ich ins Autohaus hier in Dortmund und wollte mir nen schnuggeligen Astra anschauen.
      Tja, reingekommen bin ich noch. Meine Beine haben sich allerdings unterm Lenkrad so verhakt, dass mein Freund und der Verkäufer Mühe hatten, mich da entknotet wieder rauszubekommen. :D
      Dann saß ich im Zafira, der natürlich schön groß ist, aber selbst mir dann eine Nummer zu groß.
      Zum Schluss saß ich dann in dem neuen Meriva, der mir super gefiel, bis auf eines, diese blöden Türen. Geht ja mal gar nicht. Sieht irgendwie doof aus.

      Also fahre ich jetzt den Meriva, allerdings den Meriva A und ich muss sagen, ich finde den knuffig.
      Super viel Platz für meinen Freund als Beifahrer und für mich. Ist jetzt nicht das Auto, wovon ich geträumt habe, aber platztechnisch ist er super. Ich könnte unter dem Lenkrad fast meine Beine über Kreuz schlagen, allerdings ist es mit dem Fahren dann nen bissel blöd. :D
      Mittelkonsole ist auch super, dass einzige, was mein rechtes Bein behindert beim Fahren ist, wenn ich an den Zigarettenanzünder muss, wenn das portable Navi keinen Saft mehr hat. Der Aschenbecher stört dann ein wenig, aber es ist nur ein kleines Manko.

      Und was am allerwichtigsten ist, ich habe keine Angst mehr, mit dem Auto zu fahren. Denn mit meinem alten Opel war ich ja schon eine Gefahr für mich und meine Mitmenschen.

      Also Ihr Lieben, rennt lieber schnell weg, wenn ich vorbeifahre, denn bei meinem alten Opel war das mit dem Bremsen auch irgendwie anders, wenn die komplett runter sind. *ggg*
      Original von Anscha
      Also fahre ich jetzt den Meriva, allerdings den Meriva A und ich muss sagen, ich finde den knuffig.

      Hmm, der neue Meriva ist mir völlig entgangen, aber Deine Begeisterung für den "alten" kann ich verstehen. Klein, praktisch und trotzdem viel Platz. Viel Spaß damit und lass die Einheimischen leben. :D
      keep on running

      Skoda Superb (Combi)

      Hallo Zusammen,

      hier mal kurz mein Favorit und meine Erfahrung:

      Skoda Superb Combi.

      Ich (194cm,93kg) hab darin Platz zum Tanzen - unglaublich.
      Soviel Platz hatte ich in noch keinem Wagen.
      Den Fahrersitz habe ich sogar ein Stück nach oben stellen können (Juhuu nicht mehr am Bodenblech sitzen).
      Das Lenkrad ist Axial verstellbar ( Verstellbereich könnte etwas größer sein ).
      Das "Wohngefühl" im Auto ist hier sehr entspannt.
      Wenn der Fahrersitz auf mich eingestellt ist, habe ich auf der Rückbank zwischen Kie und Rückenlehne noch ca 15cm Platz.
      Der Kofferraum ist riesig.
      Das Preis Leistungsverhältniss ist meiner Ansicht nach optimal.
      Das alles macht den Superb für mich zum Perfekten Wagen.

      Gruß
      Sascha

      Ford Windstar

      Seit nun über 10 Jahren und einigen hundertrausend Kilometern:

      Ford Windstar - oder quälst Du Dich noch :)

      Mit unserem Kinderwagen vor Jahren (Eigenbau für aufrechts Gehen) füllten wir so Kleinwagen wie Passat vollkommen aus - kein Platz mehr. Daher fuhren wir als Zwischenlösung den Ford Sierra, der schon viel mehr Platz und eine angenehmere Sitzposition erbrachte.

      Dann stolperten wir über den Zafira zum Sintra, Voyager und anderen Dingern letzlich zum Ford Windstar.

      Mit Kindern und Hunden fährt man Problemlos und vollkommen entspannt mal eben tausend Kilometer und steigt erholt wieder aus.

      Zuverlässig, günstig im Unterhalt und Sparsamkeit sind die Hauptmerkmale von diesem Wagen. Dazu die geniale Lenkradschaltung - besser geht es nicht...
      Ich habe gestern im aktuellen Astra Kombi gesessen.

      Bei entsprechender Bestuhlung (es gbt da wohl auch unpassende Varianten) ist die Sitzlängenverstellung auch für mich absolut ausreichend.

      Allerdings gibt es dennoch zwei Probleme:

      1. Das Lenkrad muss recht weit nachoben gestellt werden, so dass die Ellenbogen keine Auflagenstütze mehr haben und die Arme ständig hochgehalten werden müssten.

      und

      2. Ist der Sitz vollends nach hinten geschoben, sehe ich zur linken nur noch die B-Säule, aber nicht mehr, was sich dahinter abspielt. Ich müsste mich dann jedesmal am Lenkrad nach vorne ziehen, um auch dort alles im Blick zu haben. :rolleyes:

      Was bzw wem nützt die beste Sitzlängenverstellung, wenn die Verkehrssicherheit dann nicht mehr gegeben ist? ?(
      Bin ein lieber und großer

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „*JÜRGEN*“ ()

      Original von *JÜRGEN*
      2. Ist der Sitz vollends nach hinten geschoben, sehe ich zur linken nur noch die B-Säule, aber nicht mehr, was sich dahinter abspielt. Ich müsste mich dann jedesmal am Lenkrad nach vorne ziehen, um auch dort alles im Blick zu haben. :rolleyes:


      gleiches Problem kann ich vom Golf V Plus berichten,hatte den als Fahrschulwagen,zwar passte ich dort (damals noch 202cm) super rein viel Platz für kopf und Füße aber der Schulterblick war immer nur ein alibi,ich sah lediglich die b-säule und hätte immer weit nach vorne rutschen müssen um überhaupt was zu sehen.


      Bin mal gespannt wie sich meine Autosuche (gebraucht,Anfängerauto,Kleinwagen) gestaltet. Habe hier bereits einige Eindrücke herausziehen können was möglich ist und was nicht.
      Wer Fehler findet darf diese behalten.
      Original von *JÜRGEN*
      Ich habe gestern im aktuellen Astra Kombi gesessen.

      Bei entsprechender Bestuhlung (es gbt da wohl auch unpassende Varianten) ist die Sitzlängenverstellung auch für mich absolut ausreichend.


      Hey "Nachbar",
      als verantwortungsbewusster Umweltschützer hättest Du Dich doch eigentlich in den Ampera setzen müssen... 8-) :D
      Mit Blick nach vorne müsste der Thread womöglich demnächst in "Passendes Elektro-Auto für Lange" umgenannt werden. ;)

      Aber wir sollten den Schwierigkeitsgrad bei der Findung des bestmöglichen Sitzkomfort natürlich nicht unnötig hoch setzen...
      Original von max.cady
      Original von *JÜRGEN*
      Ich habe gestern im aktuellen Astra Kombi gesessen.

      Bei entsprechender Bestuhlung (es gbt da wohl auch unpassende Varianten) ist die Sitzlängenverstellung auch für mich absolut ausreichend.


      Hey "Nachbar",
      als verantwortungsbewusster Umweltschützer hättest Du Dich doch eigentlich in den Ampera setzen müssen... 8-) :D


      Hallo Herr Nachbar,

      da gebe ich dir im Grunde recht, aber mein Arbeitgeber möchte mir halt nur einen Astra als Firmenfahrzeug gönnen.

      Ich sehe da schon etliche Diskussionen auf mich zukommen, daher wäre ich um die eine oder andere Argumentation gegen den Astra schon verlegen.

      Abgesehen davon möchte ich in den nächsten Tagen den neuen Zafira auf seine Größentauglichkeit testen. Es wäre eventuell eine vertretbare Alternative zu Astra.
      Bin ein lieber und großer
      Original von *JÜRGEN*
      da gebe ich dir im Grunde recht, aber mein Arbeitgeber möchte mir halt nur einen Astra als Firmenfahrzeug gönnen.

      Ich sehe da schon etliche Diskussionen auf mich zukommen, daher wäre ich um die eine oder andere Argumentation gegen den Astra schon verlegen.

      Abgesehen davon möchte ich in den nächsten Tagen den neuen Zafira auf seine Größentauglichkeit testen. Es wäre eventuell eine vertretbare Alternative zu Astra.


      ...also gegen 'nen Astra als Firmenwagen hätte ich ehrlich gesagt kaum was einzuwenden. Momentan habe ich meine jährliche Kilometer-Leistung auf deutlich unter 6.000km gedrückt. Dienstreisen absolviere ich mit dem Flieger oder ICE. Insofern bin ich momentan etwas großzügiger in der Bewertung.
      Meine Eltern fahren übrigens ihren dritten Astra. Ich bin auch hin und wieder mal damit gefahren. Das Ding ist eigentlich schon OK.

      Familienauto

      Moin,
      da wir gerade auf der Suche nach einem Familienauto ;) sind
      hab ich mir in den letzten Wochen den Hintern wund gesessen in allen möglichen Fahrzeugen. Kurzes Fazit:

      Ford S-MAX genial viel Platz, hinter mit könnte auch noch jemand Sitzen, Kofferraum mehr als ausreichend
      Ford Mondeo viel Platz, hinter mit könnte auf kurzen Strecken jemand Sitzen, Kofferraum ausreichend
      Ford Focus mehr als passgenau, Ford sollte bei großen Leuten nen Dosenöffner mitliefern, Kofferraum ausreichend
      Ford C-MAX fült sich beengt an, Kofferraum ausreichend


      Opel Astra Kombi meine Fresse kann man den Sitz weit nach hinten stellen, soll heißen passt, hinter mit ist kein Platz mehr, Kofferraum ausreichend
      Opel Insignia Kombi füllt sich nach BMW an, passt einfach wie ein massgeschneiderter Anzug, für Kurzstrecken kann jemand hinter mir sitzen
      Opel Signum Platzverhältnisse vorne wunderbar und hinter mir kann man noch die Beine übereinander schlagen, Kofferraum geht so gerade
      Opel Zafira ganz ungünstige Platzierung der Pedallerie. man muss die Füsse extrem anwinkeln. Geht gar nicht!
      Opel Meriva (neu) Kurze Sitzauflage, zu angewinkelte Sitzposition, nix für mich

      Kia Ceed Viel zu klein

      Skoda Superb Combi Vorne viel Platz, hinten viel Platz, Kofferraum viel Platz, aber VW Technik und die kommt mir nicht auf den Hof

      Hat jemand Erfahrung mit den AGR Sitzen von Opel? Die sollen ja der Hammer sein
      Argumente überzeugen, Überzeugungen sind fragwürdige Argumente.

      Dr. phil. Manfred Hinrich

      RE: Familienauto

      Original von minos42

      Opel Astra Kombi meine Fresse kann man den Sitz weit nach hinten stellen, soll heißen passt, hinter mit ist kein Platz mehr, Kofferraum ausreichend


      Stimmt, allerdings gibt da halt das Problem mit der störenden B-Säule.


      Opel Insignia Kombi füllt sich nach BMW an, passt einfach wie ein massgeschneiderter Anzug, für Kurzstrecken kann jemand hinter mir sitzen


      Ich empfinde die Sitzposition eher als einengend.


      Opel Signum Platzverhältnisse vorne wunderbar und hinter mir kann man noch die Beine übereinander schlagen, Kofferraum geht so gerade


      Wird der überhaupt noch produziert. Ist ja ein abgeschrägter Vectra-Kombi, der vom Insignia abgelöst wurde.


      Opel Zafira ganz ungünstige Platzierung der Pedallerie. man muss die Füsse extrem anwinkeln. Geht gar nicht!


      Hast du das alte oder das aktuelle Modell getestet?


      Opel Meriva (neu) Kurze Sitzauflage, zu angewinkelte Sitzposition, nix für mich



      Zu den anderen Fahrzeugen habe ich noch keine Erfahrungswerte.
      Bin ein lieber und großer

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „*JÜRGEN*“ ()

      RE: Familienauto

      Original von minos42
      Ford S-MAX genial viel Platz, hinter mit könnte auch noch jemand Sitzen, Kofferraum mehr als ausreichend

      Kann ich nicht bestätigen, Sitze vorne und hinten zu kurz und zu schmal. Kniewinkel des linken Beines auf längeren Strecken ermüdend.

      Original von minos42
      Ford Mondeo viel Platz, hinter mit könnte auf kurzen Strecken jemand Sitzen, Kofferraum ausreichend

      Stimmt.

      Original von minos42
      Ford Focus mehr als passgenau, Ford sollte bei großen Leuten nen Dosenöffner mitliefern, Kofferraum ausreichend

      Stimmt, leider zu eng

      Original von minos42
      Opel Insignia Kombi füllt sich nach BMW an, passt einfach wie ein massgeschneiderter Anzug, für Kurzstrecken kann jemand hinter mir sitzen

      Nein! Der Insignia ist viel zu eng!! Absolut enttäuschend! Da könnte ich es im Focus besser aushalten.

      Original von minos42
      Opel Signum Platzverhältnisse vorne wunderbar und hinter mir kann man noch die Beine übereinander schlagen, Kofferraum geht so gerade

      Naja, wunderbar ist übertrieben. Ich kam aber mit dem Sitzgefühl nicht klar.

      Original von minos42
      Opel Zafira ganz ungünstige Platzierung der Pedallerie. man muss die Füsse extrem anwinkeln. Geht gar nicht!

      Der Alte hat zu wenig Platz, der Neue.....müsste ich mal mit den Sitzen ausprobieren, bei denen man die Sitzfläche verlängern kann.

      Original von minos42
      Skoda Superb Combi Vorne viel Platz, hinten viel Platz, Kofferraum viel Platz, aber VW Technik und die kommt mir nicht auf den Hof

      Platz genug, allerdings auch schon beim alten. Dort erstaunt mich immer wieder der Kofferraum, erst recht wenn die Rücksitze umklappbar ist.
      keep on running
      Tagchen

      nach 4 Jahren gebe ich nun meinen VW Bulli / Multivan zurück und bekomme bald einen BMW X5, durchaus geeignet für 2,06 ....

      Wer seinen VW T5 noch etwas optimieren möchte, ich habe noch 2 Verlängerungsschienen für den Fahrersitz "übrig", denn die sind selbst gemacht ...aber 100% sicher und "wertig"
      Hallo zusamm ... ich habe mir nun nicht alles durchgelsen, dazu habe ich echt keine zeit, geschweige lust, doch das auto für große leute ... hmmmmm , meiner meinung nach, ich bin eh Opel Fan, daher fahre ich eh nur Omega oder Zafira , viel beinfreiheit für mich.
      Eng ist es dann ehr schon im Lupo, oder Golf ... da kann ich mir die ohren mit den knien zu halten *gg

      LG

      RE: Passendes Auto für lange

      Also, mit meiner Länge von 2,17 kann ich euch einen VW Cady Life empfehlen, wegen der hohe Decke. Der standard Autositz war mir zu klein, aber mit einem extra angefertigten Autositz von König sitze ich prima. Nur hinter mir hat keiner mehr platz.

      Robert
      Werde mich wahrscheinlich bei meiner Autosuche auf einen Fiat Punto 188b konzentrieren.

      Bei meiner größe (207cm) und dem geringen budget (3000-3500€ max.) ist denke ich nichts besseres realisierbar,oder?
      Wer Fehler findet darf diese behalten.
      Hallo,

      Die Frage die ich mich stelle:
      - wie oft Fährst Du (Täglich zur Arbeit z.B)
      - Wieviel ist dir dein Rücken wert. Was ist 3000 Euro (soviel kostete bei mir die Anpassung) im Vergleich zu einem krümmen Rücken mit viel Schmerzen.

      Robert
      @Nyras
      Ich bin zwar im Vergleich zu Dir ein Zwerg, kann also in Sachen Ergonomie hier nicht wirklich mitreden - möchte aber erwähnen, daß ich dieses Punto-Modell bereits sieben Jahre und fast 180TKM fahre. Diese Autos sind also nicht so schnell kaputtzukriegen - zumindest mein Diesel läuft-und-läuft-und-läuft... :D

      Vorteil: Der Punto ist nicht durch Mittelkonsole & Co. "zugebaut".

      Nachteil: Ich finde die Oberschenkelauflage der serienmäßigen Sitze etwas kurz. - Vielleicht kann man da aber nachträglich nen besseren (Sport?-)Sitz reinbauen.

      Vor einiger Zeit haben mein Lebensgefährte (so groß wie ich, aber eher "Sitzriese") und ich mal in einem Grande Punto mit Sportsitzen gesessen - in dem Ding war Platz ohne Ende, und mein derzeit noch hexenschußgebeutelter Rücken konnte sich mit dem Sitz prima anfreunden.

      @NLMisterBig
      Nicht jeder kann mal eben 20-30 Tausend Euro plus 3000 Mücken für einen Spezialsitz für ein neues Auto locker machen. Manchmal muß es auch eine günstigere Lösung tun ;)
      Viele Grüße
      Barbara :)

      Wenn dir ein Vogel auf den Kopf kackt, denk doch einfach:
      *S.U.P.E.R*, wie gut dass Kühe nicht fliegen können!
      nabend,

      @NLMisterBig

      das kommt ganz darauf an,bisher bin ich noch Schüler,d.h. ohne geregeltes Einkommen und bin gerade dabei mir für ein Auto (welches im August/September folgen wird) Geld zusammen zu sparen. Dieses wird dann auch das erste eigene Auto werden und dementsprechend kann man denke ich nicht allzu viel erwarten.

      Tägliche Distanz (einfach): wahrscheinlich zwischen 30-50km d.h. 100km täglich,im schlimmsten fall.

      Budget wird sich erst später genau darstellen können,aber ich bin realistisch und reechne mit einem wert zwischen 3-4000 euro,wo ein guter gebrauchter (auch für große menschen) doch realisierbar sein sollte.

      Wie gesagt gerade als Schüler bzw. bald Azubi/Dualer Student sind große Sprünge nicht wirklich realisierbar und es muss halt erst einmal etwas günstiges sein,welches auch viele Kilometer abspult ohne frühzeitig ins Jenseits zu gehen.

      @banditenbabs
      bin (leider) mit relativ langen beinen ausgestattet (hosenlänge 38) und habe dementsprechend meine Probleme mit den aktuellen Sitzen. Probesitzen wird in nächster Zeit folgen,wenn ich denn mal einen Händler finde,welcher solch ein Modell im Angebot hat,was jedoch in der Umgebung sehr selten vorkommt.

      Der Punto scheint trotz seiner Marken-Herrkunft (*Hust* "Fehler in allen Teilen") sehr gefragt und solide zu sein,denn ansonsten wären diese wohl weitaus häufiger im Netz bei Gebrauchtwagenportalen zu finden. (vgl. Polo/Leon deutlich mehr Angebote)

      Bin auch durch das aktuelle Auto,welches ich ab und zu fahren kann (Nissan Micra K11) einiges in Sachen Anpassung an das Auto gewohnt,bei diesem muss ich mich sprichwörtlich unter das Lenkrad falten da 1. Sitz nicht höhenverstellbar und 2. Lenkrad bereits in höchster Position. Tzd kann man dort zumindest einigermaßen bequem sitzen.
      Wer Fehler findet darf diese behalten.
      Hallo zusammen,

      hier mal meine Erfahrungen mit Autos für große.

      Ich selbst hab nen VW Sharan und nen Opel Sintra und als Sommerauto nen Mazda Xedos 9 der mein Baby ist ;)

      Ein Kumpel von mir , er ist 201cm klein fährt nen Rover und ne B-Klasse und ist auch mit seinen Babys voll zufrieden wobei ihm in der B-Klasse die Kopffreiheit etwas zu schaffen macht.

      Was gar nicht geht is der 206er Peugeot meiner Mom, da kann selbst ich winzling mir die Ohren mit den Knieen ausputzen *feix*

      grüßle aus dem Vogtland
      Swen
      Wer hohe Türme bauen will muss lange beim FUndament verweilen
      Original von *JÜRGEN*
      Hat jemand bereits Erkenntnisse darüber, ob der neue Opel Zafira Tourer mit dem speziellen Ergonomie-Sitz für uns lange Menschen vorteilhafter ist, als die Standard-Bestuhlung der Basisversion?

      Wenn Du damit den Sitz mit verstellbarer Sitzfläche, dann ja. Wobei ich den Sitz an den Beinen als recht schmal/einengend empfand, und ich bin kein breiter.
      Wenn Du etwas anderes meintest, bitte ich um Aufklärung, denn ich fand den Zafira vom Raumgefühl her sehr gut.
      keep on running
      war heute mal beim Nissan-Händler Probesitzen


      Nissan Micra K13 (neuestes Modell): Mit Sitzhöhenverstellung genügend Beinfreiheit,jedoch in Sachen Kopffreiheit ein Graus, Sitzauflage dafür ausreichend.

      Nissan Note: Ist schon eher als Kompaktvan zu bezeichnen,Sitzauflage,Kopf- und Beinfreiheit selbst bei meinen Maßen ausreichend.

      Nissan Juke: Kopffreiheit und Beinfreiheit sehr gut,jedoch ein für mich deutlich zu kurzer Sitz,welcher auf längeren Strecken zu großen Problemen führen würde.
      Wer Fehler findet darf diese behalten.
      Original von alex69
      Original von *JÜRGEN*
      Hat jemand bereits Erkenntnisse darüber, ob der neue Opel Zafira Tourer mit dem speziellen Ergonomie-Sitz für uns lange Menschen vorteilhafter ist, als die Standard-Bestuhlung der Basisversion?

      Wenn Du damit den Sitz mit verstellbarer Sitzfläche, dann ja. Wobei ich den Sitz an den Beinen als recht schmal/einengend empfand, und ich bin kein breiter.
      Wenn Du etwas anderes meintest, bitte ich um Aufklärung, denn ich fand den Zafira vom Raumgefühl her sehr gut.


      Da ich das Auto drei Jahre fahren und am Tag mindestens 10x ein- und aussteigen muss, habe ich auch Bedenken wegen der hohen Seitenwangen des Sitzes.

      Allerdings empfinde ich die Oberschenkelunterstützung als recht angenehm.

      Kritisch sehe ich die Sitzschienen, an denen ich beim Austeigen mit meinem Hosensaum mitunter hängen bleibe und der Stoff so einem Belastungsstest ausgesetzt wird.

      Hier bietet z. B. der Ford C-Max die bessere Lösung, bei dem die Konstrukteure diese Schiene in den Boden eingelassen haben.
      Bin ein lieber und großer
      Original von *JÜRGEN*
      Keine Chance auf ein Feedback? :wunder

      Zum C-Max kann ich nichts entgegnen, ich habe noch nicht geplatzt. Sollte er die Mondeositze besitzen, gut. Im Falle der S-Max Sitze fällt er durch; zu schmal und zu kurz.
      Den Zafira konnte ich nur im Rahmen einer Automesse begutachten, allerdings mit einer hungrigen Freundin im Hintergrund. Ich werde beizeiten mal den hiesigen Opelhändler einen Besuch abstatten und Deine Kritik berücksichtigen.
      keep on running
    Counter