Passendes Auto für lange

      Passendes Auto für lange

      Hi Leute,

      was habt ihr für Platz Erfahrungen mit euren Autos?
      Gibt es welche in die ein langer gar nicht reinpasst? Gibt's welche in die wir hervorragend passen?

      Ich selber fahre einen Corsa C und bin ziemlich zufrieden, passt natürlich nur mit höhenverstellbaren Fahrersitz
      den ich ganz nach unten kurble ;) aber dann geht's, genug Kopf und Beinfreiheit.

      Kenne aber viele andere Wagen wo die Beine nicht passen
      und man beim Lenken ständig an die Knie stösst, bzw den Kopf nicht gerade machen kann :(

      Gibt es irgendwelche Faszinierende Erlebnisse von euch?
      Gruß Stefan
      Hi,
      saß heute im Opel Zafira.
      Meine Beinchen hatten ordentlich Platz und auch im Kopfbereich war noch viel Luft.
      Das Lenkrad und der Fahrersitz lassen sich verstellen, war schon nicht schlecht. Selbst hinten kann Frau sich noch gemütlich durch die Gegend chauffieren lassen.

      Ansonsten fahre ich ein uralt Polo Fox und habe schön viel Platz.
      Mein Bruderherz( auch nicht gerade klein) liebt seinen Minicooper. Wir sind mit dem schon zu viert( Zusammen 728cm) bequem gefahren!!
      ciao
      Tamara
      ...noch so'n absurder Tipp: Fiat Panda/ Seat Marbella...

      Hab ich selber ein paar Jahre gefahren (übrigens ohne Sitzschienenverlängerung usw.) - auch mein Bruder mit seinen 194 cm hat da einigermaßen reingepaßt - einmal waren wir sogar zu viert mit nem zusammengeklappten Rollstuhl im Kofferraum unterwegs - schnell um die Ecken heizen war dann allerdings nicht mehr drin... :D

      Manchmal beschleicht mich der Gedanke, daß die Kriterien für ein "passendes" Auto auch in der Toleranzgrenze des Testers liegen. Wer es nobel und edel mag, wird sich nie herablassen, einen Panda oder Polo als passendes Auto für große Menschen zu bezeichnen.
      Und wer einen schmalen Geldbeutel hat, wird nicht unbedingt behaupten, es gibt nix außer Mercedes und VW - sondern sich vielleicht im Laufe der Zeit mit dem Machbaren arrangieren...

      Liebe Grüße
      Barbara :)
      Viele Grüße
      Barbara :)

      Wenn dir ein Vogel auf den Kopf kackt, denk doch einfach:
      *S.U.P.E.R*, wie gut dass Kühe nicht fliegen können!
      genau!

      die autofreakerei ist doch totaler unsinn oder?
      ich bin schon fiat panda, mini, R4, autobianchi und ähnliche dinge gefahren. das einzige echte kriterium ist, ob man sitzen kann ohne den kopf dauernd schgief halten zu müssen.

      und da sind grad die kleinsten oft die grössten.

      im endeffekt wird dem auto viel zu viel bedeutung beigemessen.

      liebe grüsse
      markus
      Hi,

      ich habe bisher überall reingepaßt, aber gestern sass ich das erste Mal in einem Mazda und da bin ich doch tatsächlich mit dem Kopf an die Decke gestossen und musste den Sitz runterkurbeln und hing dann halbliegend auf dem Beifahrersitz -öfter mal was Neues :D

      Tica
      Zwerge bleiben Zwerge, auch wenn sie auf den Alpen sitzen 8)
      also ich bin auch schon öfter mal mit dem kopf am dachhimmel angestossen und hing dann erschöpft halb liegend am beifahrersitz.


      .... aber das war was anderes *g*

      alles liebe markus

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „EXMitglied_mm“ ()

      genau tamara!
      *gg*

      to stefan: wichtig ist, dass du irgendetwas findest, was du zwischen die sitze stopfen kannst wenn du sie umlegst (handbrems bzw. mittelkonsole im kreuzbein und so..).
      harte schalensitze von recaro sind auch nichtbesonders förderlich(blöde seitenwülste) , und am besten gehts ... ich hör jetzt auf, denn sonst werd ich wieder gerügt.

      *gggg*

      PS: ich hab mir grad einen hübschen vito hergerichtet. DER hat wirklich viel platz für alles *g*
      PS: ich hab mir grad einen hübschen vito hergerichtet. DER hat wirklich viel platz für alles *g*


      ...hihi, das wundert mich nu' nicht, daß der Vito auch Platz für alles "unmögliche" hat ;) - ich seh hier öfters mal einen als Leichenauto rumfahren... :D 8) :P

      Liebe Grüße
      Barbara :)
      Viele Grüße
      Barbara :)

      Wenn dir ein Vogel auf den Kopf kackt, denk doch einfach:
      *S.U.P.E.R*, wie gut dass Kühe nicht fliegen können!

      Renault Clio

      Also, mir scheint hier im Forum ist grade so richtig der Frühling losgebrochen...grins
      Ich wollte dazu nur bemerken, das frau in einem Clio mit insgesamt 385 cm Lebend-Masse auch viel Spaß haben kann...
      Platzprobleme sind da doch kein Thema oder ?

      Gruß Malu
      Hi,

      also, ich bin 217 und bin sehr lange in einem Fiat - Uno gefahren. Das Einsteigen war zwar ein bisschen problematisch aber im Auto hatte ich sehr viel Platz. Zwischenzeitlich fahre ich einen Passat GT und wenn der Rücksitz ein bisschen schräg gestellt ist, ist das auch kein Problem (das Lenkrad ist immer zwischen den Knien). Ansonsten fahre ich Autos wie Corsa, Corolla etc.

      Was ich aber noch nie gut fand waren Jeeps von unsrem guten Stern. Sehr groß aber kein Platz.

      Wegen den netten Dingen kann ich nur sagen "Wo ein wille ist, ...."

      So long
      Oliver
      Wenn es dir möglich ist, mit nur einem kleinen Funken die Liebe in der Welt zu bereichern, dann hast du nicht umsonst gelebt.
      Hi!

      Den Golf kann ich nur empfehlen! Die Beinfreiheit ist enorm groß. Meine Eltern fahren einen Opel Omega, da habe ich nicht so viel Platz drin! Die Person, die hinter mir in meinem Golf sitzt, hat eben Pech gehabt, aber ansonsten nur zu empfehlen...
      Jupieeee! Ihr seid ja mal ein lustiger Haufen :D
      Schön!
      Also ich kann nur sagen, dass das mit den "unmöglichen Sachen tatsächlich eine Sache des Willens ist!
      Quasi: Wo ein Wille ist ist auch ein........
      Zu meinen Erfahrungen: Golf3/4 ohne SD: Prima Sitze, Höhe gut, länge auch gut.
      Renault Megané Coach(Coupe) ohne SD für Sitzriesen nix, sonst erträglich. (Sitze zu weich)
      Renault Megané2 (Neu, mit dickem PO) Alles gut, nur Bremspedal zu nah an Gaspedal für Schuhgrösse 50
      Audi A6 : Wäre meiner wenn günstiger.
      Alle BMW und Opel: Länge und Höhe irgendwie Ok, aber ziemlich schmal.
      Mercedes Sprinter als Bus (ohne Trennwand) Traumhaft!!!!!!!!
      Was zum Deibel kann ich dafür daß 99,9 % der Weltbevölkerung unter Zwergenwuchs leiden??? ;) ;-)
      Hi,

      also ich hatte vor 18 Jahren einen VW Käfer. Da mussten Sitzschinenverlängerungen rein. Nach dieser Modifikation war das schon ein geniales Teilchen :)

      Heute fahr ich nen Twingo. Das Ein- / Aussteigen ist absolut problemlos. Also ohne mit dem Rücken langsam den Türgummi zu verschleissen. Einzig störend ist ein Eck der Mittelkonsole das zeitweise ein bisschen ins Knie drückt.

      Meine Erfahrungen zeigen aber auch dass die Fahrersitzposition meist etwas großzügiger gestaltet ist als alle anderen Plätze im Auto. Z.B. hab ich massive Probleme mit dem VW Sharan als Beifahrer. Hinter dem Lenkrad ist es wiederum nicht so tragisch.

      Viele Grüße,

      Thomas
      Meine Freundin fuhr bis vor kurzem einen Twingo, und ich kann sagen, dass ich den ganz gut fahren konnte.
      Hätte mir zwar eine Sitzschienenverlängerung gewünscht, ging aber auch so.
      Die Sitze waren meiner Meinung nach etwas zu weich, und boten zu wenig Seitenhalt, wenn man nicht grade Spargeldürr ist, was ich beim besten Willen nicht bin. (202/125Kg)
      Was zum Deibel kann ich dafür daß 99,9 % der Weltbevölkerung unter Zwergenwuchs leiden??? ;) ;-)
      dass das mit den "unmöglichen Sachen tatsächlich eine Sache des Willens ist!


      Also ich weiß zwar nicht wie man sich in ein Auto reinquetschen will, wenn man das Bein nicht am Lenkrad vorbei bekommt, oder man so drinsitzt das man den Schalthebekl nicht mehr bedienen kann. Also das hat nichts mit Willen zu tun.


      Thorsten
      Hi,

      also ich denke schon dass es einen Unterschied macht ob man 200cm lang ist und 20 Jahre alt oder mit 60 Jahren 200cm misst.

      Daher sollte man die Aussagen über die Autos auch mit einiger Vorsicht genießen. Was der eine noch als ok empfindet ist für den anderen vielleicht eine Qual.

      Aber mit Willen hat das denke ich auch nicht viel zu tun.

      Viele Grüße,

      Thomas
      Das mit dem Willen bezog sich auch auf die Sache mit den unmöglichen Dingen, die man eher selten in einem Auto macht, die aber je nach Lebensabschnitt durchaus vorkommen können. (Z.B. wenn zuhause die Eltern Wache schieben mit dem Ohr an der Wand) :D :D :D :D
      Das hatte aber eigentlich eher wenig mit dem Thema zu tuen, war von einem der Vorschreiber nur ein Einwand.
      Was zum Deibel kann ich dafür daß 99,9 % der Weltbevölkerung unter Zwergenwuchs leiden??? ;) ;-)
      Hi zusammen,
      also ich wollte letztens mal den Honda S2000 fahren. Da muß ich echt sagen vergesst es !!!! Als ich dann hinter dem Steuer "Platz" genommen hatte mußte ich feststellen das ich nur gerade aus hätte fahren können da das Lenkras schön in meine Oberschenkel einschnitten. Ok, dachte ich mir dann fahr ich halt nur als Beifahrer mit... Selbst das ist in diesem eigentlich schönen Auto unmöglich gewesen, die Unterkannte des Amaturebrettes hatte schon nach dem ich "wiedermal Platz" nam schon heftigen Kontakt mit meinen Knien.


      Hallo...

      Ich fahr nen VW Passat Variant und wenn ich meinen Sitz ganz nach hinten schiebe, dann komm ich mit den Füssen wirklich nicht mehr an die Kupllung und ich hab für meine Größen irklich lange Beine...
      Vorallem kann ich in meinem Auto auch bequem hinten sitzen und hab immer noch Beinfreiheit...

      Das shclimmste, in was ich jemals gesessen hab, war ein Tigra.. Da hatte ich auf dem Beifahrersitz das Gefühl, dass ich meine Knie unterm Kinn hab...

      Grüße
      Becci
      Denn nur wer Schmetterlinge lachen hört, weiß wie Wolken schmecken!!
      Meine Erfahrungen mit sehr vielen Mietautos ist: Man kann in fast allen deutschen Autos die Sitze weit genug nach hinten schieben, so daß die Beine kein Problem sind. Die Japaner und Franzosen sind da sparsamer.

      Wird die Rückenlehen weit genung nach hinten und der Sitz auf Bodenblechniveau gedreht, ist die Kopfhöhe meist auch kein Problem. Hinter mir kann dann eben keiner sitzen und ich schaue aus dem Fondfenster heraus. Finden alle lustig - ich auf langen Fahrten leider nicht. Man hat eine sehr rückenunfreundlichen Sitzhaltung. Die Bandscheiben melden sich dann irgendwann garantiert.

      Ideal ist die Sitzposition vom Bus mit geradem Rücken und Oberschenkeln. Ich bevorzuge daher den Sharan/Alhambra/Galaxi mit 1015mm Kopfhöhe (die meisten Autos haben eien Kopfhöhe unter 1000 mm). Mit diesem Fahrzeugen fahre ich locker 400km am Stück.

      Die Qualität vom Sharan ist allerdings nicht berauschend.

      Gruß
      Til
      Moin

      ich denke auch das Ideale Auto für uns lange ist wohl ein Bus. Bin auch schon öfters mit einem unterwegs gewesen und kann nur bestätigen dass lange Strecken kaum Rückenschmerzen verursachen.

      Kennt ihr schon das Problem der neuen Sicherheitsfunktionen in einigen neuen Modellen. Ich fahre zur Zeit einen neuen Corsa mit aktiven Kopfstützen!!!! Bei einem Unfall kommen die nach vorne damit der Kopf nicht so weit zurück fliegt. Ist ja grundsätzlich keine schlechte Idee das Problem ist nur diese Kopfstützen sind nicht höhenverstellbar!! Und in der Standard Höhe treffen die genau auf meinen Hals. Denke das der Genickbruch da schon vorprogrammiert ist :) also noch ein Grund mehr keinen Unfall zu bauen :)
      Gruß Stefan
    Counter