Welche Ausstattungsmerkmale wüsstet ihr gerne bei Urlaubsrecherchen vorab?

      Welche Ausstattungsmerkmale wüsstet ihr gerne bei Urlaubsrecherchen vorab?

      Hallo

      ich stelle derzeit für eine Tourismus-Website die Ausstattungsmerkmale für Unterkünfte/Restaurants/etc. zusammen und würde dabei auch gerne die Bedürfnisse langer Menschen beachten. Früher hätte ich da gar nicht daran gedacht, aber ich war 2010 auf ner IT-Konferenz und habe dabei mitbekommen, dass ein Teilnehmer Stress mit dem für ihn zu kurzen Bett des Hotels hatte. Das hat mir dann die Augen dafür geöffnet, dass es doch sicher für lange Menschen hilfreich wäre, wenn sie bei der Recherche für einen Urlaub schon vorab wüssten ob z. B. ein Hotel auch größere Betten hat.

      Nun bin ich auf der Suche, welche Informationen lange Menschen bei ihrer Unterkunftsrecherche speziell für ihre Bedürfnisse gerne vorab hätten und ob es für sie vielleicht auch relevante Infos zu Restaurants oder anderen Tourismus-relevanten Dingen gibt, die vorab bei der Online-Recherche hilfreich wären.

      Gibt es vielleicht eine Liste von "Standardanforderungen" (z.B. "Betten müssen mindestens eine Länge von X haben, damit sie für die meisten langen Menschen brauchbar sind") für den Tourismusbereich? Falls nicht, wäre ich dann einfach für jede Meinung von euch zu dem Thema dankbar.

      Grüße und danke für eure Hilfe,

      Nina

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Nina_G“ ()

      RE: Welche Ausstattungsmerkmale wüsstet ihr gerne bei Urlaubsrecherchen vorab?

      Dann fang ich mal als benannter Teilnehmer an.

      Aufgezeigt werden sollten :
      • erhoehter Toilettensitz vorhanden
      • Spiegelhoehe (die meisten Spiegel sind Oberkante 1.80m)
      • Bettlaenge
      • hat das Bett eine Fusserhoehung / Brett am Ende
      • erhoehte Stuehle im Restaurant, hohe Lehne
      • erhoehte Tische im Restaurant vorhanden
      • wenn Fahrstuhl vorhanden, welche Innenhoehe
      • Dachschraegen im Zimmer
      Gibt es da ein bekanntes Mindestmaß das so ein erhöhter Toilettensitz, ein höher angebrachter Spiegel, Stuhl/-lehne, Tisch etc. haben sollte, damit es für die meisten langen Menschen brauchbar ist?

      Ich kann je so rangehen, dass ich den Besitzern die Möglichkeit gebe, fixe Ausstattungsmerkmale anzuhaken ("Toilettensitz mit Mindesthöhe von X cm vorhanden") und/oder ich gebe ihnen Ausfüllfelder wo sie selbst die Höhenangaben eingeben müssen.

      Natürlich könnte ich das kombinieren, also dass ich vorgebe, dass sie das Merkmal nur Anhaken dürfen, wenn sie diese Mindesthöhe erreicht haben und ihnen dann zusätzlich das Feld zum Ausfüllen gebe. Ersteres wäre was nachdem man recherchieren könnte ("zeige mir alle Unterkünfte die Toiletten mit der Mindesthöhe haben"), während zweiteres dann in den Details zur Unterkunft steht.

      Das ist durchaus im Bereich des Möglichen, denn ich fordere das in diese Genauigkeit eh auch schon wegen Rollifahrern ab (sie benötigen z. B. das genaue Innenbreitenmaß der Türen um zu wissen, ob sie durchkommen).

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Nina_G“ ()

      Stefan hat das meiste an Urlaubsmerkmalen ja schon genannt, mir würde noch einfallen "Fahrradverleih vor Ort mit großen Rädern" oder "Mietwagen vor Ort mit geräumigen Autos".

      Beste Grüße von
      'Tis your delight, Sir, catching fire from one man to the next.
      'Tis true, Sir, love can still inspire the blood to pound, the heart leap higher.

      "Sweeney Todd"

      RE: Welche Ausstattungsmerkmale wüsstet ihr gerne bei Urlaubsrecherchen vorab?

      Original von Nina_G
      Nun bin ich auf der Suche, welche Informationen lange Menschen bei ihrer Unterkunftsrecherche speziell für ihre Bedürfnisse gerne vorab hätten und ob es für sie vielleicht auch relevante Infos zu Restaurants oder anderen Tourismus-relevanten Dingen gibt, die vorab bei der Online-Recherche hilfreich wären.


      Ich fürchte, eine solche Sammlung von Anforderungs-Profilen könnte ein ziemlicher Wildwuchs werden, weil man schon innerhalb der jeweiligen Reisemotivation unterscheiden müsste.
      Da fallen mir schonmal Dienstreisen als separate Kategorie im Unterschied zu Privatreisen ein, und bei den Privatreisen hätte ich wiederum unterschiedliche Ansprüche für ein deutsches Reiseziel und exotische Auslandsreisen.
      Um's kurz zu machen: Reisen sind aus meiner Sicht schwer zu pauschalisieren...selbst, wenn sich der Begriff "Pauschalreise" etabliert hat.

      Wir hatten mal zufällig im Sommerurlaub ein behindertengerechtes Zimmer. Da fiel z.B. der hohe Toilettensitz äußerst angenehm auf. Solche Zimmer gibt es in vielen Hotels (auch im Ausland).
      Beim Bett tut es für einen 2-wöchigen Aufenthalt durchaus eine 2m-lange Liege. Echte Probleme damit hatte ich ehrlich gesagt nur in scheinbar konservativen, deutschen Hotels, wenn Massivholz-Betten mit Kopf- und Fußanschlag aus der Vorkriegszeit zur Verfügung standen.
      Dieses Kill-Kriterium kläre ich typischerweise vor der Buchung telefonisch mit dem Hotel ab, was ja bei deutschen Hotels überhaupt kein Problem darstellt.

      Für die beliebtesten Auslands- Sommerreiseziele der Deutschen halte ich eine derartige Kategorisierung eigentlich für überflüssig. Wo wäre dann eine Grenze für überzogene Ausstattungswünsche? Muss vielleicht die Strand-Liege auch in einer 2,10m-Version verfügbar sein...und ausschließlich für Personen über 2m Körpergröße reserviert werden? Sollte die Abgrenzung im Meer für Badegäste so ausgelegt sein, dass ein 2,10m-Riese wenigstens bis zu den Schultern im Wasser stehen kann?
      Vielleicht zur Klarstellung: Es geht um ein Reisegebiet in Deutschland (Natur/Erholung). :)

      Und natürlich hast du recht, dass man die Kriterien gut auswählen muss. Deshalb möchte ich hier einfach einen Eindruck davon bekommen, was wirklich wichtig ist. Sozusagen die "Hitliste der Dinge, die nerven wenn sie nicht passen" ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Nina_G“ ()

      Nina, ich war vor acht Jahren damit beschäftigt, den "Langen Katalog" vom KLM e. V. neu aufzulegen, ein Nachschlagewerk, in dem es um alle Einkaufsmöglichkeiten für Lange gehen sollte. Klamotten, Möbel, Hotels etc. sollten als Druckwerk aufgelegt werden, aber schon damals hat uns das Internet einen Strich durch die Rechnung gemacht und das Interesse der Firmen war mau. Insofern ist jeder Versuch, auf einer Webseite Kategorien für Lange abzufragen, hilfreich und lobenswert. Aber ich denke, mehr als die von Stefan genannten Attribute braucht man auch nicht abzufragen, denn das würde in Erbsenzählerei ausarten. Ein gutes langes Bett ohne Fußenden, hohe Türen, ordentliche Bäder und hohe Räume ohne weitere Behinderungen sollten die Grundkriterien bilden, wenn es um Tourismus geht. Was darüber hinaus geht, um so besser, aber dann wird es in der Tat sehr unübersichtlich und vielleicht auch zu übergenau.
      BTW:

      ;blumen Danke für's Contao, in allen Belangen.

      Beste Grüße von
      'Tis your delight, Sir, catching fire from one man to the next.
      'Tis true, Sir, love can still inspire the blood to pound, the heart leap higher.

      "Sweeney Todd"
      Mit Contao durchaus machbar und vielleicht eine Anregung für den KLM, solch eine Seite mit Datenbank zu erstellen. Ich bin kein Redakteur mehr, aber wenn es eine Homepage gäbe, auf der sich Firmen etc. selbst mit ihren Merkmalen und Adressen eintragen können, die dann katalogisiert und durchsuchbar dargestellt werden – das wäre eine tolle Sache.

      Beste Grüße von
      'Tis your delight, Sir, catching fire from one man to the next.
      'Tis true, Sir, love can still inspire the blood to pound, the heart leap higher.

      "Sweeney Todd"
      Hohe Duschen finde ich fast so wichtig wie Betten ohne Fußende. Ich weiß, ich gehöre eher in die Zwergenkategorie, aber mit Duschköpfen die auf 1,80 fix installiert sind hatte ich auch schon meinen Spaß (Damenumkleiden in Fitness-Studios, grrrrr). Also "Dusche geht auf 2,20" oder so dürfte für die langen Kerle hier doch ein nettes Feature sein (ich weiß ich weiß, für Bibo zu klein, dürfen wir alle paar Monate mal im Fernsehen schauen ;) ...)
      Kurze Arme, keine Kekse.
      Original von Tigerchen
      Ich weiß, ich gehöre eher in die Zwergenkategorie


      Rischtisch...!!! :D

      Original von Tigerchen
      Hohe Duschen finde ich fast so wichtig wie Betten ohne Fußende.


      Nun ja, ich will's mal so formulieren:
      Innerhalb eines 24h Tages (selbst oder gerade während eines Hotelaufenthaltes) verbringe ich deutlich mehr Zeit im Bett als unter der Dusche. Die Störwirkbreite eines zu kurzen Bettes wäre folglich erheblich schlimmer, als die Konsequenzen aus "gebücktem Duschen". Dazu kommt mitunter noch ein recht häufiger Bau-Mangel, wenn die Dusch-Wanne recht hoch gebaut ist und zeitgleich die Zimmerdecke im Bad sehr niedrig...
      Von Hotels, wo man sich länger in der Dusche als im Bett aufhält, habe ich allerdings auch schon gehört... 8-) :D
      Original von max.cady
      Von Hotels, wo man sich länger in der Dusche als im Bett aufhält, habe ich allerdings auch schon gehört... 8-) :D


      LOL, make my Day :lach
      Leben ist wie Zeichnen ohne Radiergummi...


      Ich möchte mich gerne geistig mit dir duellieren - aber ich sehe, du bist unbewaffnet...
      Ein anständiges (also langes) Bett. Der Rest ist mir nicht so wichtig, Hauptsache eben Platz und der vor allem beim schlafen. Ach ja, zum Bett rechne ich natürlich auch eine entsprechend lange/große Decke. Nichts ist schlimmer, als wenn mir meine zarten Füßchen frösteln. Dann wird das bei mir nämlich nix mit dem schlafen :)
      Langer Lulatsch aus dem Harz...
    Counter