Sportarten für uns Große

      Sportarten für uns Große

      Hallo, ich bin neu hier, weiß also noch nicht, ob es hier schon ein ähnliches Thema gibt oder nicht, da ich auch noch keine Suchoption gefunden habe...

      Wie auch immer, ich wollte euch fragen was ihr denn so für Sportarten betreibt? Durch meine 2.12m hat sich Basketball natürlich sofort für mich angeboten, aber auf Dauer ging mir das zu stark auf meine Knie, weshalb ich jetzt auch nicht mehr meinen Sport ausüben kann.

      Habt ihr Empfehlungen was Sportarten angeht, die nicht so sehr stark belastend für mich sein könnten? Hatte schon über Golf nachgedacht, aber es ist schwer einmal festzustellen was die richtige Schlägergröße ist (Schlägergrößenberechnung) und außerdem wäre dann das nächste Problem, an so einen Schläger ranzukommen.

      Also ihr seid gefragt, was würde sich anbieten?! :)
      @bigtommy:
      Zuerst sage ich mal: "Herzlich willkommen" hier im Forum... :)
      Ich vermute mal, dass Du noch recht jung bist... Was ist genau mit Deinen Knie'n los?
      Sportarten sind irgendwie auch Geschmackssache. Soll heißen, das, was mir Spaß macht, muss einem anderen Langen noch lange keinen Spaß bereiten!
      Das erste, was man beim Anblick eines Langen vermutet, ist natürlich Basketball.
      Volleyball und Handball sind natürlich ähnlich geeignet für Lange bzw. wir Langen haben dort erhebliche Vorteile gegenüber Normalwüchsigen.
      Solange die Details über Deine Knie-Beschwerden nicht bekannt sind, kann man schlecht etwas empfehlen. Ideal wäre auch noch Rudern...das gibt es auch in der Indoor Variante, wo ebenfalls Wettkämpfe durchgeführt werden.
      Ich persönlich tue mich schwer, Sportarten wie Golf, Darts oder auch Billiard als solche anzuerkennen. Für mich sind das eher Freizeitbeschäftigungen. Egal, es muss Dir langfristig Spass machen.
      Keinen Sport zu treiben ist ähnlich ungesund, wie zuviel!!!
      "Sport" ist ursprünglich genau das: Freizeitbeschäftigung, also Zeitvertreib, der nicht dem Broterwerb dient. Daher zählt der englische Gentleman die Jagd, Pferderennen oder Bergwandern zu den "sports". Ein "Profisportler" ist damit ein Paradoxon.

      Im heutigen Verständnis von Sport als Körperertüchtigung oder gar anstrengendem Ausgleich für körperlich zu wenig fordernden Alltag hat sich der Begriff eingeengt. Aber Schach, Flug-, Hunde- oder Ballonsport fühlen sich durchaus auch als Sportarten.

      Für Lange sind besonders gelenkschonend alle Sportarten im Wasser: Da gibt es ausdauerorientierte Sparten (Langstreckenschwimmer), Kampf- und Mannschaftssport (Wasserball, Unterwasserrugby), gymnastisch-ästhetische Angebote (Synchronschwimmen) usw.

      Lange haben Vorteile bei vielen Sportarten, beispielsweise als Bowler beim Cricket (Big Bird Joel Garner), oder bei Rückschlagsportarten wie Tennis oder Boxen. Besonders günstig für die Langen sind Sportarten, die nicht in Leistungsklassen eingeteilt sind, wenn man sich mit Zwergen messen will.

      Für jede körperliche Konstitution gibt es geeignete und weniger geeignete Sportarten, so dass persönliche Vorlieben und das örtlich verfügbare Angebot ebenfalls beachtet werden können.

      Aber MaxCady hat recht: Es muss Dir auf lange Sicht Spaß machen, und gar nix machen ist auch nicht gut.
      Die Kunst liegt im Wegl
      Allein das ewige "Boah, Du bist aber groooß, Du spielst bestimmt Basketball..." hat mich vom Basketball immer abgehalten. Ich denke, der Max hat schon recht. Menn man man den Erfolg im Wettbewerb sucht, ist sicher was am besten, wo die Größe von Vorteil ist. Schwimmen und Boxen fällt mir neben den oben genannten Ballsportarten noch ein. Wenns nur Spass und Bewegung bringen soll, geht eigentlich alles, je nach Geschmack. Mir macht die Enduro-/Offroadmopedfahrerei am meisten Spass. Da ist Größe und Gewicht echt ein Nachteil. Ich denke fürs nächste Jahr sogar über ne Ralleyteilnahme nach, aber auch nur zum Spass. Einer muß ja auch Letzter werden und da meld ich mich gleich mal freiwillig, wenn ich anschließend tzrotzdem feiern darf.

      Aber grade bei den Sachen, bei denen die Größe eher im Weg steht, findet bman hier manchen Tip im Forum. Große Basketballschuhe gibts überall, aber Skischuhe in 50 habe ich erst hier gefunden.
      @Stevo:
      Schön, mal wieder etwas vom "Foren-Orthopäden" zu hören! :)
      So bekommt dieser Thread sofort den benötigten medizinischen Touch...
      Tja, wie konnte ich die Wassersportarten in der Favoriten-Liste vergessen!!!
      Selbstverständlich ist Schwimmen ganz vorne dabei...sowohl aus gesundheitlich präventiven Aspekten, als auch aus Sicht des bestmöglichen Vorteils von langen Sportlern, wenn's rein um die Leistung geht.

      Die Engländer, welche ich (meist aus beruflichen Gründen) kenne, sind offensichtlich durch die Reihe keine Gentlemen. :D
      Rein vom medizinischen Standpunkt vernimmt man ja häufig die beliebte Empfehlung vom Kardiologen oder auch Physiopraktiker: "Treib mal regelmäßig Sport!" Was diese Protagonisten mit ihrer Äußerung gemeint haben, ist dann typischerweise keine Teilnahme an der Jagd, oder Pferderennen... :D

      @Lange-Koeln:
      Im Motorsport haben Lange wohl ähnliche Nachteile, wie im Radsport. Dennoch finden sich hier im Forum recht viele Radsport-Begeisterte, was ich dem Spaß-Faktor zuordnen würde.

      Radsport könnte womöglich auch aus medizinischen Aspekten geeignet sein. Zumindest sieht man auf den Verpackungen irgendwelcher Medikamente gegen Altersverschleiß (Gelenk-Kapseln etc.) immer einen (voller Lebensfreude lächelnden) "alten Knacker" auf'm Fahrrad... ;)
      Bin selbst nur ambitionierter Gelegenheits-Sportler...

      Dabei bevorzuge ich Radfahren (Mountainbike, CC-Race & Trial), Joggen, Schwimmen und Volleyball.
      Wenn mein Knie es zulässt darfs auch mal eine Runde Badminton sein .. ;)
      Meine Golfschläger sind ca. 1,5 Zoll länger als Standard (bis auf den Putter) und werden sehr selten eingesetzt, da auch ein noch so perfekter Golfschwung die untere Wirbelsäule belastet.

      Gruß
      Jürgen
      ... und nachdem die zarten Pflanzen hier alle ihre grasveredelnden Sprotarten (mit verlängertem Putter und so :) vorgestellt haben oute ich mich einfach mal als Football Defense-Liner, leider zu spät gestartet um noch sehr gut zu werden, aber meine Jungs werde ich diesen Sport empfehlen... sowohl für den Kopf als auch für den Körper toll (Rasenschach)

      Grüßle

      Era

      P.S.: Und beim Football kann man in keine Richtung zu viel oder wenig haben, weder Gewicht noch Größe (solange man sich bewegen will und kann)
      in meinem Kopf ist Platz für viele eigene Meinungen, Blödsinn und sonstigem Kram

      RE: Sportarten für uns Große

      Also wenn ich von einer Runde Golf komme, weiß ich, was ich getan habe :D Wenn ich mich richtig an eine Vergleichstabelle verschiedener Sportarten erinnere, war mit 1800 - 2200 Kalorien (jenachdem, ob das Bag getragen oder gezogen wurde) eine Runde Golf durchaus nicht zu verachten.

      Bei den Schlägern kommt es weniger auf die Körperlänge, als auf den Abstand Handgelenke zum Boden an. Als Anfänger ist es vielleicht etwas teurer, wenn die "normalen" verlängerten Schläger von der Stange nicht passen und es was individuell angepaßtes sein muß. Man kann sich zB aber auch erstmal nur ein Eisen 6 oder 7 nach seinen Spezifikationen zum Ausprobieren bauen lassen.

      Mit einer gewissen Körpergröße hast Du durch den längeren Hebel einerseits gute Chancen, auf eien ordentliche Ballbeschleunigung zu kommen, andererseits wollen so lange Gliedmaßen bei der kompliziertesten Sportbewegung, die es gibt, auch koordiniert werden.
      Ich faß mal meine knapp 5 Jahre Golf so zusammen: Ich spiele zwar nicht sehr gut, aber dafür mit viel Spaß und so viel an der frischen luft habe ich mich vorher nicht bewegt, wie jetzt mit dem kleinen weißen Ball.

      RE: Sportarten für uns Große

      ...nunja, der Threadersteller hatte ursprünglich zwar nach "Sportarten für Große" gefragt, sich dann aber irgendwie auf Basketball und Golf eingeschossen:

      Original von bigtommy
      Wie auch immer, ich wollte euch fragen was ihr denn so für Sportarten betreibt? Durch meine 2.12m hat sich Basketball natürlich sofort für mich angeboten, aber auf Dauer ging mir das zu stark auf meine Knie, weshalb ich jetzt auch nicht mehr meinen Sport ausüben kann.

      Habt ihr Empfehlungen was Sportarten angeht, die nicht so sehr stark belastend für mich sein könnten? Hatte schon über Golf nachgedacht, aber es ist schwer einmal festzustellen was die richtige Schlägergröße ist (Schlägergrößenberechnung) und außerdem wäre dann das nächste Problem, an so einen Schläger ranzukommen.


      Das macht die Weiterverarbeitung des Threads etwas schwierig.

      Grundsätzlich könnte man als Langer die Frage danach aufsplitten, ob man nun Sport treibt, obwohl man sehr groß ist, oder eben weil man so groß ist.
      Bei der einen Betrachtungsweise geht es einfach nur darum, was einem Spaß bereitet, unabhängig davon, ob ein Langer grundsätzlich für diesen Sport geeignet ist, oder nicht. Mehr oder weniger geht es dabei um die bestmöglichen Kompromisse (wie z.B. Schlägerverlängerungen oder Sonderanfertigungen im allgemeinen)
      Die andere Betrachtungsweise liegt eindeutig auf dem größtmöglichen sportlichen Erfolg. Ausschlaggebend dafür ist natürlich ein Blick auf die Inhaber von Weltrekorden und Titeln. Daraus lässt sich eindeutig ableiten, wo ein Langer tatsächlich seine Stärken hat.

      Tja, hat es nun jemals einen langen Golf-Weltmeister gegeben? Keine Ahnung...
      Golf könnte vermutlich auch eine Sportart sein, in welcher ein 70-jähriger einen 25-jährigen schlagen kann...
      Ich denke wir werden alle schon mal auf Basketball angesprochen worden sein... und wirklich überhaupt nicht Basketball spielen muß ich zurückweisen, ich hatte gelegentlich (oder vielleicht auch etwas häufiger) schon mal nen Ball in der Hand...

      aber wirklich Bock macht nun einmal (auch im gesetzten Alter) nur Football...
      in meinem Kopf ist Platz für viele eigene Meinungen, Blödsinn und sonstigem Kram
      Bei mir ist es das selbe Problem, dass viele andere hier auch haben: Ich würde gerne Basketball spielen, aber die Knie machen mir einen Strich durch die Rechnung. Momentan schwimme ich eine ganze Menge, bald auch wieder draußen, und mache moderat Kraftsport. Und auch wenn's nicht unbedingt als Sport zählt, im Fitness-/Hobbyraum hängt auch noch eine Dartscheibe, die kann ich so hoch aufhängen wie ich will.
      hey ;)
      ja wer kennt sie nicht die anspielungen auf die körpergröße ;)
      ich hab mich schließlich mit 22 jahren geschlagen gegeben ^^
      und nun war ich freitag das erste mal beim handball training und ich muss sagen es ist einfach toll ^^ die leute sind klasse und das spiel mach spaß ;) hier kann ich sowohl göße (209cm) also auch meine masse (110 kg) richtig ausspielen ^^ natürlich bin ich noch in der übung aber ich arbeite dran ;) und vll wird da ja noch ein kleiner sportler aus mir :D

      PS: ich hoffe ihr verzeiht mir meine kleinschreib schwäche :D
      Ich wachse an meinen Aufgaben.
      Schwimmen ist für mich auch die beste sportliche Betätigung, zusätzlich bin ich sowieso eine Wasserratte und fühle mich im kühlen Nass am wohlsten. Aufgrund meiner Größe hab ich echt Selbstwertprobleme und geh gar nicht so gerne in Bäder. Badeseen etwas abseits, das geht noch einigermaßen. Da wir uns letzes Jahr ein Haus mit großem Garten gekauft haben, liebäugeln wir mit einem Naturpool. Hab mir jetzt einige Anbieter angekuckt und finde die Seite pool-for-nature.com/ sehr ansprechend. Freiheit im eigenen Garten, keiner gafft mich mehr an und ich kann sooft ich will reingehen.
      Interessantes Vorhaben so ein eigener Schwimmteich. Wir hatten die Idee auch mal. Mit nem großen Garten und viel Eigenarbeit ist der Pool auch noch gar nicht mal so teuer. Abstand haben wir von dem Vorhaben genommen, als wir die Wasserkosten mal durchgerechnet haben. Dafür kann man ganz schön viele Schwimmbadbesuche machen...

      Sportarten für die Großen

      Und wie wäre es mitm Basketball, oder Volleyball, Tennis?? Ich denke, fast alle Sportarten oder sogar alle eignen sich auch für die großen Menschen hervorragend. Man kann mit jeder Körpergröße Golf zum Beispiel spielen, oder auch schwimmen gehen oder eben Fahrrad fahren? Oder gibts da Fahrräder in einer XXL-Größe bereits? Ich wüsste da von nichts. Ich war gestern mit einem Freund von mir Fahrrad fahren und er ist auch nicht klein, so 1,96 groß, schätze ich und übrigens mein Bruder ist genauso groß... Und er hat ganz normales Fahrrad gehabt... Apropos Fahrrad: wir möchten alle zusammen mit unsere Freundschaftsklique im Sommer eine Fahrrad-Tour zum Ostsee machen... Mehr Infos findet man hier dazu freiepresse.de/RATGEBER/REISE/…Ostsee-artikel8319854.php - und wir bräuchten noch paar Tipps dazu... was sollte man bei so einer Fahrrad-Tour alles beachten? Wer von euch hier hat das schon mal gemacht? Ansonsten ich würde noch das Boxen vorschlagen... Der Nikolaj Valujev boxt ja auch mit seiner Körpergröße über 2.10 cm )

      RE: Sportarten für die Großen

      Original von Kormi
      Und wie wäre es mitm Basketball, oder Volleyball, Tennis?? Ich denke, fast alle Sportarten oder sogar alle eignen sich auch für die großen Menschen hervorragend. Man kann mit jeder Körpergröße Golf zum Beispiel spielen, oder auch schwimmen gehen oder eben Fahrrad fahren? Oder gibts da Fahrräder in einer XXL-Größe bereits? Ich wüsste da von nichts. Ich war gestern mit einem Freund von mir Fahrrad fahren und er ist auch nicht klein, so 1,96 groß, schätze ich und übrigens mein Bruder ist genauso groß... Und er hat ganz normales Fahrrad gehabt... Apropos Fahrrad: wir möchten alle zusammen mit unsere Freundschaftsklique im Sommer eine Fahrrad-Tour zum Ostsee machen... Mehr Infos findet man hier dazu freiepresse.de/RATGEBER/REISE/…Ostsee-artikel8319854.php - und wir bräuchten noch paar Tipps dazu... was sollte man bei so einer Fahrrad-Tour alles beachten? Wer von euch hier hat das schon mal gemacht? Ansonsten ich würde noch das Boxen vorschlagen... Der Nikolaj Valujev boxt ja auch mit seiner Körpergröße über 2.10 cm )


      Was genau willst du uns jetzt sagen? Zu den verschiedenen Unterbereichen deiner Mitteilung (Suche Mitreisende für Fahrradreise; XXL Bike gesucht) finest du einen anderen Thread.

      Nix für ungut

      Era
      in meinem Kopf ist Platz für viele eigene Meinungen, Blödsinn und sonstigem Kram
      Ich habe mit jungen Jahren mit Schwimmen und Basketball angefangen. Hat der Orthopäde damals empfohlen da ich sehr schnell wuchs und ein leichtes S in der Wirbelsäule hatte. Beides dann auch Leistungsmäßig. Da beides zuviel wurde bin ich beim Basketball hängen geblieben. Hab das dann auch fast 20 intensiv praktiert. (USA dann 2 Liga in Deutschland). Mittlerweile nur noch in einer sehr niedrigen Spielklasse, man(n) ist ja nicht mehr der jüngste. Hatte mit Knien und Rücken immer sehr viel Glück bzw. keine Probleme. Aber so langsam merkt man den Verschleiß dann doch schon.

      Denke schwimmen ist immer gut. Schont die Gelenke und man bewegt viele Muskelgruppen.

      Golfen tue ich auch ab und zu. Habe auch die größte Große eines renomierten Herstellers. habe einmal mit einer Sonderanfertigung (Sehr lange Schläger, Rückendschonend) getestet. Kam schwer damit klar. Kann auch sein das es eine Abneigung zwecks desAussehens bzw. des nicht vorhandenen Markennamens des Equipments war. :)
      iceman75:
      Der Vorteil beim Golf für uns Große: Wir haben einen großen Hebel, also ohne große Anstrengung eine gute Beschleunigungsmöglichkeit.
      Der Nachteil: Große Bewegungen bieten auch großen Raum für Fehler, ich verzweifle momentan an meinem über den Winter komplett verlorenen Schwung.
      Mich würden mal Deine Erfahrungen mit diesen gleichlangen Schlägern interessieren. War das ein Testschläger oder ein ganzer Satz?

      Auch wenn es nervt, es stimmt halt: bestimmte Ballsportarten wie eben Basketball sind ja geradezu prädestiniert für uns „Größere“. Ich persönlich kann Basketball so wenig abgewinnen wie Fussball, dafür eher Football (also die amerikanische Idee mit dem Eierball). Hab selbst sogar eine Zeit lang gespielt (in jüngeren Jahren), bin aber leider eher wenig begabt, da ich alles andere als schnell bin. Von daher mach ich halt Kraftsport (bin jedoch kein Schwarzenegger). Außerdem angeln. Jaja, habt erst mal einen richtig dicken Karpfen an der Angel, dann wisst ihr, was da abgehen kann. Und wandern, wozu sich meine Harzer Heimat ganz toll anbietet. Golf wäre mal eine Idee, mmh...
      Langer Lulatsch aus dem Harz...

      cbartsch schrieb:

      iceman75:
      Der Vorteil beim Golf für uns Große: Wir haben einen großen Hebel, also ohne große Anstrengung eine gute Beschleunigungsmöglichkeit.
      Der Nachteil: Große Bewegungen bieten auch großen Raum für Fehler, ich verzweifle momentan an meinem…


      Das war ein ganzer Satz. Wohl entwickelt für Leute mit Rückenleiden, da man sich hier kaum bücken muss. Mir fällt der Name leider nicht mehr ein. Irgendetwas aus der Schweiz glaube ich.

      Greetz
    Counter