Neues Utopia Fahrrad bestellt - Rahmenhöhe 83

      Neues Utopia Fahrrad bestellt - Rahmenhöhe 83

      Nach langes hin und her habe ich heute den London Fahrrad von Utopia Bestellt mit Rahmenhöhe 83. Das Fahrrad ist dann auch für die kommende 100 Jahre gedacht. Letzte Woche habe ich die Manufaktur in Saarbrücken besucht um mich mal einen Überblick zu verschaffen und mich beraten zu lassen. Heute habe ich in Berlin bei Mehringhof das Fahrrad bestellt.

      Auf die Teile habe ich keinen Kompromisse gemacht. Es soll ja letztendlich stabil sein und meine 220 cm und 140 KG aushalten.

      Ich freue mich schon.

      Hat jemand von Euch Erfahrung mit dem London Fahrrad von Utopia?

      VG

      Robert

      RE: Neues Utopia Fahrrad bestellt - Rahmenhöhe 83

      Rahmenhöhe 82? Das ist ja schon ganz schön groß, aber bei deinen Maßen ist das sicherlich nicht verkehrt. Ich habe leider keine Erfahrung zu Utopia und muss ehrlich gestehen, dass ich es auch noch nie gehört habe. Bei meiner Google Suche bin ich auch auf keinen Fahrradhersteller gestossen. Vielleicht bist du so nett und verweist mal darauf, ein guter Freund von mir sucht auch gerade ein Fahrrad was sich als doch nicht so einfach herausstellt bei seiner Größe. Wird das Fahrrad jetzt extra für dich gebaut? Und was ist eigentlich ein Londonfahrrad? Also in welche Kategorie kann man das einteilen?
      Wäre klasse wenn du noch ein wenig mehr Auskunft geben würdest ;)
      Du findest den Fahrradhersteller Utopia unter

      utopia-velo.de/
      Einfach weniger Energiekosten + Das große Vergleichsportal

      Zwischen Bremen und Neapel, zwischen Wien und Singapore
      habe ich manche hübsche Stadt gesehen.
      Städte am Meer und Städte hoch auf Bergen,
      und aus manchem Brunnen habe ich als Pilger einen Trunk getan,
      aus dem mir später das süße Gift des Heimwehs wurde.
      Die schönste Stadt von allen aber, die ich kenne, ist Calw an der Nagold,
      ein kleines, altes, schwäbisches Schwarzwaldstädtchen. ...

      ..., und bleibe dann lang auf der Brücke stehen. Das ist mir der liebste Platz im Städtchen,
      der Domplatz von Florenz ist mir nichts dagegen.
      (Hermann Hesse, Nobelpreis für Literatur 1946)

      Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren. (Benjamin Franklin)
      Wenn du deine Feinde behalten willst, versuche nicht, sie kennenzulernen. (Campino - Die toten Hosen)

      Und ich dachte, ich hätte mit einem 76er Rahmen schon ein grosses Fahrrad. Allerdings kann ich es momenatn kaum benutzen, da die Bereifung meinem Gewicht irgendwie nicht standhält. Das und der Preis würde mich bei dem Utopia mal interessieren. Also Robert bitte PN ;)
      Diskutiere nie mit einem Idioten. Er zieht Dich auf sein Niveau herrunter und schlägt Dich in Erfahrung.

      Ich bin wahrhaftig nicht Ihrer Meinung. Aber ich werde mich bis zuletzt dafür schlagen, daß Sie sie vertreten können. (Voltaire)
      Also, das Fahrrad von Utopia (London Modell) ist fast so teuer wie ein Gebrauchtwagen. Ich komme auf Knappe 3500 Euro. Das ist viel Geld aber was soll ich machen. Ich kann mich auch für ein billigeres Fahrad unter 1000 Euro entscheiden, aber dann muss ich mit meiner Größe von 2,20 Kompromisse machen. Dieses Fahrrad kaufe ich für den Rest meines Lebens. Die Qualität dieses Fahrrads soll sehr gut sein. Mit dieses Fahrrad steigert sich meine Lebensqualität, denn das Berliner Umland schreit darum mit dem Fahrrad entdeckt zu werden.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „NLMisterBig“ ()

      Hallo Robert,
      zunächst natürlich erstmal Glückwunsch zu Deinem neuen Fahrrad!!
      Du dürftest damit eine wirklich zufrieden stellende Lösung erhalten. Und als Ex-Berliner finde ich es toll, zu hören, dass Du häufig im Berliner Umland mit dem Rad unterwegs sein wirst.

      Vielleicht noch ein paar Bemerkungen zum Thema Langlebigkeit und ergonomische Eignung für große/schwere Radler:
      * Utopia stellt lediglich den Rahmen her (bzw. lässt diesen in einer bestimmten Rahmenschmiede herstellen). Die üblichen Verschleißteile (z.B. Reifen, die bei Bibo häufig kaputt gehen) kommen von anderen Firmen bzw. man findet diese auch an anderen Fahrrädern. Ein handgeschweißter - besser gesagt mit Muffen gelöteter - Stahlrahmen mit teilweise konifizierten Rohren und aus CrMo steht für Stabilität und Langlebigkeit. Es gibt noch einige Rahmenschmieden, die heute noch solche Rahmen herstellen (obwohl Alu inzwischen die Märkte dominiert). Eine Maßanfertigung im Kundenauftrag ist dabei keine Seltenheit. Insofern erscheinen "knappe 3.500€" für das Komplett-Rad schon wie ein Schnäppchen.
      * Ob das Fahrrad dann auch tatsächlich für den Rest Deines Lebens (und länger) hält, hängt leider eher von der Wartung, Pflege und Art der Benutzung ab. Der Utopia-Rahmen halt dabei allerdings sehr gute Voraussetzungen und verzeiht auch so manche Hoch-Belastung.
      * Zur perfekten Ergonomie gehören neben dem Rahmen natürlich noch passende Anbauteile, wie Vorbau, Lenker, Kurbel, Sattelstütze und Sattel. Hier greifen die meisten Komplett-Rad-Anbieter auf Standard-Material zurück, was ich ein wenig schade finde. So lange man allerdings das Rad-Fahren eher als Form der Fortbewegung in der Freizeit betrachtet, als eine sport-orientierte Nutzung, kann dies locker vernachlässigt werden. Innerhalb der letzten 4 Jahre habe ich z.B. an meinem Rennrad mit unterschiedlichen Kurbellängen (bis 200mm) experimentiert. Diese "Pionier-Arbeit" war freilich mit beträchtlichem Zeitaufwand und Kosten verbunden.

      Wie auch immer...mir fehlen immerhin 15cm zu Deiner Körpergröße. Insofern können die Ansprüche ans Radeln noch einmal völlig anders sein, als bei mir.
      Auf jeden Fall wünsche ich Dir viel Spaß mit dem neuen Utopia-Rad, was nebenbei bemerkt auch richtig gut aussieht!
      Ach ja...denke bitte auch über Diebstahl-Schutz nach! (Wirst Du selbstverständlich bereits gemacht haben...)
      Der Fahrradrahmen kommt aus den Niederlanden (da wo ich selber her komme)
      Utopia schraubt das Fahrrad quasi zusammen und der Fahrradhändler Mehringhof in Berlin baut auch noch ein par andere Teile ein, wie z.B die Kurbel, grosse Pedale
      Bei Utopia in Saarbrücken als auch bei den Fahrradladen Mehringhof in Berlin habe ich mich gut beraten lassen. Es wird sich ergeben ob die speziell ausgewählte Teile mich aushalten werden.

      Ich muss mal sehen wie ich das Fahrrad immer gut gesichert bekomme. Robuste Ketten sind hier m.E schon sinnvoll
      Ich will das Fahrrad hauptsächlich für Fahrradtouren nutzen. Ich überlege noch wie ich dieses Fahrrad am Besten versichern kann.

      Gibt es hier in Deutschland eine art Fahrraddatenbank wo man seinen Fahrrad regisitrieren lassen kann?
      Zum Thema "Sicheres Fahrradschloss" hilft dir der nachfolgende Link vielleicht weiter:

      [URL=http://www.google.de/imgres?rlz=1C1MDNF_deDE535DE535&es_sm=93&biw=1680&bih=949&tbm=isch&tbnid=QWANvggJZeMgNM:&imgrefurl=http://www.fahrradschlosstester.de/&docid=ubk6yH0t5fAarM&imgurl=http://www.fahrradschlosstester.de/wp-content/uploads/2012/03/Fahrradschloss_Test_Trelock_FS455.jpg&w=300&h=300&ei=kjlMUuaQB4eE4ASFoICoBA&zoom=1&iact=hc&vpx=12&vpy=263&dur=422&hovh=147&hovw=148&tx=95&ty=102&page=1&tbnh=147&tbnw=148&start=0&ndsp=40&ved=1t:429,r:0,s:0,i:82]Klick mich...[/URL]

      Auf jeden Fall solltest du das edle Teil gegen Diebstahl und Vandalismus versichern.

      Warum denke ich da gerade an Bibo...? :D
      Bin ein lieber und großer

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „*JÜRGEN*“ ()

      Original von NLMisterBig
      Ich muss mal sehen wie ich das Fahrrad immer gut gesichert bekomme. Robuste Ketten sind hier m.E schon sinnvoll
      Ich will das Fahrrad hauptsächlich für Fahrradtouren nutzen. Ich überlege noch wie ich dieses Fahrrad am Besten versichern kann.

      Gibt es hier in Deutschland eine art Fahrraddatenbank wo man seinen Fahrrad regisitrieren lassen kann?


      Du kannst es über die Hausratversicherung einschliessen. Dies ist aber beim Wert des Fahrrades relativ teuer, da es ein prozentualer Einschluss in die Hausrat ist. Bei Frahrradhändler gibt es aber überlicherweise eine eigene Fahrraddiebstahlversicherung, die im Zweifelsfall um einiges günstiger sein dürfte.
      Zusätzlich gibt es einen Fahrradpass beim Händler, wo, glaube ich, die Rahmennummer registriert wird.
      Diskutiere nie mit einem Idioten. Er zieht Dich auf sein Niveau herrunter und schlägt Dich in Erfahrung.

      Ich bin wahrhaftig nicht Ihrer Meinung. Aber ich werde mich bis zuletzt dafür schlagen, daß Sie sie vertreten können. (Voltaire)
      Original von NLMisterBig
      Gibt es hier in Deutschland eine art Fahrraddatenbank wo man seinen Fahrrad regisitrieren lassen kann?


      Polizei und ADFC bieten auch regelmäßig Aktionen an, wo eine Registriernummer in den Rahmen eingeschlagen wird. Über die kann das Rad dann auch, wenn es aufgefunden wird, dem Besitzer wieder zugeordnet werden.

      Aber trotzdem: Solides Bügelschloß oder zwei würde ich auf jeden Fall gleich mit anschaffen und sonst schauen, dass Du es irgendwo bei Nichtgebrauch sicher wegschließen kannst. Geklaut wird da leider in Großstädten alles :(

      Ich hatte hier in Frankfurt mal an einer S-Bahn Station bei einem (wirklich) übergroßen Fahrrad meine Visitenkarte in die Satteltasche gesteckt mit der handschriftlichen Bitte, mich doch zu kontaktieren, wo es so Modelle gibt.
      Der Besitzer muss schon deutlich größer gewesen sein als ich, wenn ich mir den Rahmen und die Sattelhöhe so angeschaut habe.

      Er rie fmich dann auch ein paar Wochen später an. Sowohl mit der Info, wo er das Rad her hatte, als auch mit der Nachricht, dass es ihm von der S-Bahn Station gestohlen wurde :( Der Dieb selber hätte schon deutlich über 2m sein müssen, um damit etwas anzufangen. Geholfen hat es trotzdem nichts.

      Große Fahrräder und Tandem

      Hi,
      ich bin auf der Suche nach einem neuen Fahrrad auf diese Seite gestoßen: xxl-bikes.de
      interessant fand ich, das es sogar Tandems für mich und meine Frau gibt.
      Bei den Rädern insgesamt wird neben der Passform auch auf die Belastbarkeit großen Wert gelegt und z.B. Komponenten von Tandems bei den Fahrrädern verbaut weil die für höhere Gewichte ausgelegt worden sind.
      vielleicht hilft die Info dem einen oder anderen weiter...
      Gute Fahrt!
      Gruß Dirk
    Counter