Krankentransport nötig - Wie soll das funktionieren und wie soll ich mich verhalten??

      Krankentransport nötig - Wie soll das funktionieren und wie soll ich mich verhalten??

      Hallo ihr Lieben!

      Seit Tagen quälen mich ein paar Fragen:
      Wie soll ich mich verhalten, wenn meinem Mann irgendetwas passiert - d.h. wenn ich einen Krankenwagen rufen muss?
      Soll ich gleich sagen, dass er sehr groß (und dadurch ganz schon schwer) ist?
      Kann er überhaupt normal transportiert werden?
      Wie sieht es aus mit überlangen Krankenhausbetten und großen Rollstühlen - hat die jedes Krankenhaus?

      Ich habe jetzt erst ein bisschen Angst bekommen, als sein Vater (2,00m) erzählt hat wie er damals in s Krankenhaus gekommen ist. - Die Mutter musste Nachbarn wecken, damit sie ihn aus dem Haus tragen konnten :/
      Mein Schatz ist nun noch größer und noch schwerer ;hilfe

      Habt ihr schon Erfahrungen damit gemacht?

      Liebe Grüße
      Lisa
      Hallo Lisa,

      ich habe einmal an einer Übung teilgenommen, bei der ich auch im Krankenwagen transportiert werden musste. Letzendlich habe ich nicht in den Krankenwagen gepasst, weswegen meine Beine angewinkelt werden mussten. Ausserdem hat sich das Gestell von der ersten Trage verbogen, weshalb ich nicht in den Krankenwagen geschoben werden konnte ( war in der Situation sehr witzig ;) )
      Ich bezweifel aber auch, dasss das nur an meinem Gewicht lag ( unebener Untergrund, ältere Übungstrage ) .
      Beim Transport der Trage gab es bei mir auch Probleme.
      Allerdings waren das auch keine Berufs-, sondern Bereitschaftssanitäter. Auf jedenfall kann es nicht schaden, wenn du auf die Größe/ das Gewicht deines Mannes mit angiebst.
      Richtig ausgebildete Sanitäter sollten dann auch einschätzen können, wie sie deinen Mann am Besten transportieren können. ;)
      Zur Krankenhausausstattung kann ich leider nichts sagen.

      Alles Gute und viele Grüße ;)
      Auf jeden Fall solltest Du bei der Anmeldung / Anforderung eines Krankentransportes auf die Körpermaße (Größe und Gewicht) hinweisen. Wie alle technischen Geräte sind auch Krankentragen, Krankenwagen, Betten und Op-Tische für bestimmte mechanische Maße und Belastungen ausgelegt.
      Mehr und mehr gibt es Sonderausstattungen, die aber eigens angefordert werden müssen. In Krankenhäusern sind Bettverlängerungen fast schon standardmäßig verfügbar, auch bei Op-Tischen gibt es Ausführungen für sehr sehr schwere Menschen.
      Rechtlich ist es theoretisch geboten, alle öffentlichen Einrichtungen barrierefrei auszustatten, also auch sehr großen und schweren Menschen die Nutzung zu ermöglichen; die Umsetzung im Alltag ist freilich noch nicht allerorts abgeschlossen...
      Die Kunst liegt im Wegl
      größe ist handelbar, von welchem Gewicht reden wir?
      Alle umlegen, soll gott sie aussortieren.

      *der onkel von marge simpson*


      ---------------------------------------------------------------------------

      Pain is when weakness leaves body
      Das sollte man auf jedenfall beim absetzen des Notrufs erwähnen.
      Das schaffen selbst Sannis ohne Tragehilfe nicht. Also muss noch ein Feuerwehreinheit kommen.
      Bei noch wesentlich größeren Gewichten haben wir auch schon Patienten auf einem Schwerlastbett mittels einem Feuerwehrauto mit Pritsche und Ladebordwand ins Krankenhaus transportiert.
      Da hätte zum einen die Krankentrage nicht mit gemacht und der Kunde hätte auch gar nicht drauf gepasst, bzw. Erheblich seitlich über gehangen... :-/
      war auch schon so kein schöner Anblick!
      Alle umlegen, soll gott sie aussortieren.

      *der onkel von marge simpson*


      ---------------------------------------------------------------------------

      Pain is when weakness leaves body
      ...aus gegebenem Anlaß...

      Am vergangenen Montag bin ich im Büro zusammengeklappt und hatte somit ne Freifahrt im Rettungswagen gewonnen 8)
      Mit meinen popeligen 184 cm habe ich gerade mal so eben auf die Trage und somit in den Sanka reingepaßt. ;(

      Da ich wenn ich bange bin oder es mir schlecht geht quasseln kann wie ein Buch (im Gegensatz zu meiner sonstigen Maulfaulheit ;) ), hab ich die Sanitäter mal gefragt, für welches Gewicht die Trage ausgelegt ist - für 220 Kilo. Das hat mich ja nun beruhigt.... - aber wenn ich mir vorstelle, auf meiner Büroetage wäre ein 2-Meter-Mann umgekippt und die hätten den mitsamt Trage um-die-Ecken-in-den-Fahrstuhl-und-wieder-raus bugsieren sollen - hmmmmm - ich glaube, das wär ein echtes Problem gewesen...

      P. S.: Keine Bange übrigens - es war nur eine Streßreaktion, und so langsam geht es mir wieder viel zu gut... ;) :P

      P.P.S.: Ich bin froh, daß mir das nicht zu Hause passiert ist - aus dem Haus in dem wir wohnen (2stöckiges Mehrfamilienhaus, 60er-Jahre-Zweckbau) mußten schon ein paarmal Leute übern Balkon mit Hilfe von Feuerwehr und Drehleiter rausgeholt werden, weil die Treppenhäuser zu eng für eine Trage sind.
      Viele Grüße
      Barbara :)

      Wenn dir ein Vogel auf den Kopf kackt, denk doch einfach:
      *S.U.P.E.R*, wie gut dass Kühe nicht fliegen können!
    Counter