Warum sind Boxspringbetten so teuer ?

      Warum sind Boxspringbetten so teuer ?

      Ich grüße euch.

      Meine Frage an euch ist, warum Boxspringbetten einfach so teuer sind. Wisst ihr das ?
      Es ist unfassbar, ich meine da gibt es Modelle welche bis 10.000€ gehen.
      Ich selber schaue mich gerade auch nach einem neuen Bett um und will mir halt einige Infos holen.

      Hat denn jemand ein solches Bett und kann mir einige Infos geben ?

      Wäre sehr nett wenn man sich austauschen kann.
      Heute ist der Tag um glücklich zu sein! Gestern: Schon vorbei. Morgen: Kommt erst noch.
      Hi Letter,
      warum diese Betten so teuer sind, weiß ich auch nicht. Aber wenn du ein vernünftiges Bett haben willst, kommst du auf einen ähnlichen Preis wie für Boxspringbetten.

      Ich bin seit drei Monaten stolze Besitzerin eines solchen Betts und ich bereue den Kauf nicht. Ich hatte gute Beratung. Probeliegen ist unerlässlich.

      Eindeutiger Nachteil: Ich habe keinen Stauraum mehr. Aber hierzu fällt mir spontan ein: leichtes Gepäck. Muss man sich eben reduzieren...

      Viel Spaß beim Probeliegen =)
      Hi,

      ich hab mein Boxspringbett von boxspring-welt.de und meins hat so ca. 2.000€ gekostet... ja leider nicht sehr wenig aber gutes hat nun mal seinen Preis.

      Boxspringbetten sind so teuer, weil da auch nicht gerade wenig dran ist, aber 10.000€ =O ist schon heftig, ich denke mal das es einfach so ein ultra-luxus zeug ist...

      Auf der Website von dem Händler wo ich mein Boxspringbett gekauft habe, habe ich damals die meisten meiner Fragen beantworten können, die letzten Fragen haben sich dann im Beratungsgespräch geklärt.
      Bin auch am überlegen mir ein Boxspringbett zu kaufen. Aber 10.000€ sind definitiv zu viel des guten! Hab im TV vor einiger Zeit mal eine Reportage gesehen, dort wurde Rosshar in den Boxspringbetten verarbeitet und alles per Hand vernäht. Die haben aber sogar noch mehr gekostet. Dabei handelte es sich allerdings auch um Luxusbetten. :)

      Worauf sollte man generell bei Boxspringbetten achten? Also woran kann man gute Betten von schlechten unterscheiden? Kann man eigentl. auch die Matratze wechseln? Ich habe mir vor ein paar Monaten erst eine neue gekauft und möchte diese auch gerne behalten, da es für mich eindeutig die richtige Matratze ist. Ansonsten fällt ein Boxspringbett für mich leider flach. :(


      EDIT vom Admin:
      Link wurde entfernt da es sich ziemlich sicher um Eigenwerbung handelt, außerdem gibt es bei dieser Firma keine Überlängen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Pinky_Brain83“ ()

      heklas schrieb:

      Meine Erfahrungen mit Boxspringbetten sind eigentlich sehr gut, und es stimmt auch nicht das die alle teuer sind, kommt wie mit anderen Produkten auch. Mann muss das passende Angebote finden können. Sehr viele meiner Bekannten haben auch ein Box-bett


      Stimmt schon, aber in der Regel sind diese dann doch einen Tick teurer als "Standard-Betten".
      Die Geschichte lehrt die Menschen, dass die Geschichte die Menschen nichts lehrt.
      Hallo zusammen,

      ich beschäftige mich auch schon eine geraume Zeit mit dem Thema Bett.
      Ich denke man muss beim Bett drei Komponenten unterscheiden:
      Den Bettkasten, den Rost und die Matratze.
      Dass Boxspringbetten so teuer sind - oder auch einfach nur die Boxspring-Matratzen liegt unter Umständen an der Tatsache, dass hier Kartelle zugange sind, die die Preise künstlich hoch treiben.
      Werbung verspricht viel und hält selten das was sie verspricht. Und natürlich kommen auch immer wieder (populär)wissenschaftliche Erkenntnisse rund ums Schlafen ins Spiel.
      Ich habe zB das Problem, dass ich für meine Frau und für mich zwei gänzlich verschiedene Systeme bräuchte. Meine Frau ist 165cm klein - und ich 191cm lang.
      Daher habe ich beschlossen, mir mein Bett selbst zusammenzustellen ggf sogar zu bauen. Handwerkliche Fähigkeiten sind ja vorhanden.

      Unterm Strich würde ich allen empfehlen, mal nach Kartell Matratze zu googeln. Hierzu gab es auch schon aufschlussreiche Verbraucherschutzsendungen.

      Gruß
      Von der Anti-Kartell Matratze habe ich auch schon viel Gutes gehört :)

      Allerdings hat die Firma glaube ich in den letzten beiden Jahren den Namen der Matratze abgeändert.
      Die verkaufen die auch mit einem nur moderaten Aufpreis in Überlänge.

      Bei der Stiftung Warentest hat die Matratze jedenfalls eine sehr gute Bewertung erhalten, während die ganzen Boxspringbettsysteme bestenfalls auf ein befriedigend gekommen sind.
      Hochinteressant für uns überlange Leute ist wohl auch der Test über die Lattenroste, wo der selbstgebaute Kiefernlattenrost mit am besten abgeschnitten hat.

      Würde sagen, beim Bettenkauf besteht eine große Gefahr das man, durch Suggestion von nicht vorhandenen (aber vermeintlich unverzichtbaren) Eigenschaften, dazu gebracht wird
      eine Menge Geld für Nichts ausgegeben.

      MFG
      Top

      Top schrieb:


      Allerdings hat die Firma glaube ich in den letzten beiden Jahren den Namen der Matratze abgeändert.
      Die verkaufen die auch mit einem nur moderaten Aufpreis in Überlänge.

      Wenn Du 50% Aufpreis als moderat bezeichnest (90x200 = 199 EUR, 90x220 = 299 EUR), was ist dann für Dich teuer?

      Ich bin leider auch gerade wieder dabei, Matratzen neu kaufen zu müssen und einen undurchsichtigeren Markt habe ich sonst vielleicht noch bei Handyverträgen. Was bei Matratzen an Preisunterschieden, mit teilweise nicht nachvollziehbaren oder auch nicht definierbaren Merkmalsunterschieden, auftritt ist echt unglaublich.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „cbartsch“ ()

      Moin,

      bei mir wären es ca. 43% oder 100 Euro Aufschlag von 100cmx200cm zu 100cm x 220cm.
      Das wären dann insgesamt 329 Euro.
      Das ist aus meiner Sicht ein eher moderater Aufpreis.

      Meine aktuelle Latex Matratze hat damals in 100x220 an die 600 Euro gekostet. In der Normalgröße wären es 320 Euro gewesen.
      Für einen weiteren Schonbezug wollten die nochmal 200 Euro haben....
      Allerdings ist das schon mindestens 8 Jahre her, so das man davon ausgehen kann, das die Preise ein wenig teurer geworden sind.

      Mittlerweile ist bei mir allerdings auch ein gewisser Abhärtungseffekt eingetreten,
      was die Preise und Aufschläge für uns lange Leute betrifft.
      Wenn man jünger ist, sieht man das natürlich ein wenig anders.
      Insbesondere, wo auf uns ja bei Kleidung, Auto, Möbel usw. überall Mehrkosten auf uns zu kommen.

      MFG
      Top

      Neu

      Boxspringbetten sind seit ein paar Jahren im Trend in Deutschland. Ich schätze mal es gibt noch nicht so viel Angebot und eine erhöhte Nachfrage, daher können die Preise anfangs auch höher angesetzt werden. In Holland sind Boxspringbetten schon viel mehr verbreitet, wäre mal interessant zu erfahren, was die dort kosten. Wenn der Markt gesättigter ist, die Nachfrage also nachlässt, gehen die Anbieter mit den Preisen etwas runter.
      Wir haben uns auch ein BSB gekauft für 2700 €. Das teure war der Topper mit ca. 700 € allein. Ansonsten gibt es ja verschiedene Unterkatergorien mit Bonell und Taschenfederkern. Letzteres ist deutlich teurer aber auch besser. Und es gibt große und kleine Taschen, die den Liegekomfort gerade für schwere Menschen beeinflussen. Umso mehr Taschen, desto teurer aber auch.
      Wir haben 2h im Möbelhaus beraten lassen und den Verkäufern am Ende von ca. 3500 € runtergehandelt. Wir haben dann das optisch einfachste Modell gewählt, was trotzdem den gleichen Liegekomfort hat, wie ein Modell das optisch mehr her macht.
      Mein Tip: ab ins Möbelhaus und probeliegen. 10.000 € muss m.E. niemand für ein gutes Bett ausgeben müssen. :)
    Counter