passendes auto für sitzriesen gesucht

      passendes auto für sitzriesen gesucht

      in vielen threads zum thema geht es of um die passende beinlänge.
      doch nicht bei allen großen ist das das hauptproblem – bei manchen, wie bei mir, ist es eher die tatsache, dass ich ein sitzriese bin.
      bei vielen autos stoße ich mit dem kopf an's dach – die autos heutzutage sind oft "sportlich" geschnitten, und damit mit einer eher geringen dachhöhe.
      wir fahren eine e–klasse, die geht einigermaßen.
      ein touran ist sicherlich eine gute idee, aber mit vw haben wir keine guten erfahrungen; zudem kann man mit einem solchen gefährt nicht wirklich schnell fahren.
      und wir fahren gerne und viel schnell (≥ 180 km/h!).
      dazu kommt, dass nicht alle motoren mit lpg fahren, doch das ist ein anderes problem.
      mercedes glk ist auch nicht schlecht, was die kopffreiheit angeht, auch ml oder gls – die beiden letzteren sind mir aber viel zu groß für den alltag, von der parkplatzsuche einmal ganz abgesehen.
      ich suche aber einen zweitwagen, der klein und schnell ist – und genügend kopffreiheit hat (!).
      aus den meisten roadstern (mazda mx–5, bmw z 4, auti tt…) bin ich wieder ausgestiegen, sie haben so gut wie nie genügend kopffreiheit, wenn das dach geschlossen ist.
      ach ja, aufgrund eines bandscheibenvorfalls im halswirbelbereich muss ich relativ aufrecht im fahrzeug sitzen – ich bin aber auch inzwischen zu alt dafür, im fahrzeug beim fahren zu liegen…
      wie sind eure erfahrungen – und tipps?
      g–ttes sind wogen und wind, segel aber und steuer, daß ihr den hafen gewinnt, sind euer.

      –– gorch fock
      Moin,

      das mit der immer flacheren Dachhöhe hängt meines Erachtens an den Versuchen der Hersteller, den Spritverbrauch der Wagen zu reduzieren.
      Leider wird es damit uns langen Leuten fast unmöglich gemacht ein passendes Auto zu finden.

      Nun ist Sitzhöhe aber natürlich relativ und mit 190cm ist man ja gerade mal 5 cm über den Durchschnitt^^

      Hast Du schon mal bei VW den neuen Golf 7 GTI ausprobiert? Ich hänge mit dem Kopf ja gleich am Dach fest....
      Ansonsten schau mal nach einem gebrauchten Golf6, die sind innen mindestens 3 cm höher.
      Dazu dann noch ein XXL Sitz von Recaro rein, um den Rücken zu schonen.

      MFG
      Top
      Auch ich gehöre eher zu den Sitzriesen und habe mittlerweile drei Touran-Modelle hinter mir. In allen kann man gerade sitzen. Einzig das Dach wird von VW immer weiter Richtung Frontscheibe gezogen. D. h. je nachdem wie man sitzt hat man zum Teil die Sonnenblende (zugeklappt) gut im Blick :(

      Zu LPG kann ich nichts sagen. Der Diesel (vorher 140, jetzt 150PS) reicht meist aus - und ich fahre regelmäßig über 200!
      Die neuen Intervalle (AdBlue) sind etwas nervig. Bei ca. 4000KM im Monat mit recht hohem Anteil an Autobahnfahrten heißt das so alle 6 - 7 Wochen auffüllen. Beim Freundlichen in Halle/Saale sind das ca. 30€ pro Füllung.

      Nachtrag: Im Golf 7 eines Kollegen konnte ich nur in halb liegender Position Platz nehmen.
      danke.
      latürnich sind 1,90 nicht übertrieben lang, aber wenn man einmal einen bandscheibenvorfall im halswirbelbereich hatte und deswegen aufrecht sitzen muss, relativiert sich das ganze ein wenig…
      der golf 7 geht gar nicht, den golf 6 hab' ich noch nicht ausprobiert.
      das schöne am autogas ist, dass die spritpreise auch bei hohen geschwindigkeiten noch unter denen von diesel liegen – erst recht, wenn diese adblue–geschichte noch dazukommt… :]
      touran hatte ich schon ausprobiert, und gefiele mir durchaus auch, aber der ist halt 'ne familienkutsche, und aus dem alter bin ich 'raus.
      oder bleibt der touran – neben mercedes glk und ml (und eventuell noch dem neuen audi q7) – die einzige wirkliche option für größere menschenkinder?
      g–ttes sind wogen und wind, segel aber und steuer, daß ihr den hafen gewinnt, sind euer.

      –– gorch fock
      Auch ich habe vor ca. 7 Jahren ein passendes Auto gesucht und bin von Händler zu Händler gefahren um habe getestet.
      Bei BMW ab 5er aufwärts, bei Mercedes ab E-Klasse aufwärts hätte gepasst, aber als Schwabe ist das mit ca 7000km Fahrleistung zu teuer.
      Irgendwann bin ich mal bei Renault gelandet und siehe da, egal welches Auto ich getestet habe, ich hatte überall Platz.
      Habe mich dann als Single für einen Clio3 3Türer entschieden, mit dem ich sehr zufrieden war.
      Gestern war ich wieder bei Renault, das Clio Folgemodel haben sie im Innenraum verbaut, das Innendach runtergezogen, gibt es nur noch als 5Türer einfach zu viel Schnickschnack.
      Es ist nun mal schon ein Unterschied, ob ich in ein Auto für 40 000€ oder 12 000€ Platz finde. rosten tun sie nach 10 Jahren alle.
      Nun werde ich wieder erneut den Automarkt beobachten um mir was neues zu zulegen wenn der alte nicht mehr geht.
      Gruss aus dem Schwoabeländle
      Das BMW nun ausgesprochen wenig Platz - außer im X5 - bietet ist ja nun kein Geheimnis.

      Als Schwabe - setz dich in den Kia Soul und bei 7tkm pa. dann in den EV.


      190cm ist nicht gerade lang. Sehr gut läßt sich im Focus c-Max einsteigen und sitzen - ebenso/besser im Opel Meriva B. Cintroeen C4 Picasso, oder Cactus bieten ebenso reichlich Platz. Besonders empfehlenswert der Meriva B mit Orthositz - der ist genial - für 190cm Zwerge reichlich Platz ;)

      Es wird erkennbar - entweder man kann gut sitzen, oder schnell fahren. Dann halt langsamer - ich finde es "absonderlich" bis "fragwürdig" schnell fahren als Argument anzuführen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „LongAss“ ()

    Counter