Suche: Wanderhose (am besten Stretch oder Softshell) UND Wetsuit (=Neoprenanzug für Wellenreiten)

      Suche: Wanderhose (am besten Stretch oder Softshell) UND Wetsuit (=Neoprenanzug für Wellenreiten)

      Hi,

      ich suche jetzt seit über einem Jahr eine ordentliche Wanderhose. Wir gehen jedes Wochenende wandern und ich brauche wirklich eine. Bisher habe ich eine billige von Mammut (ja, sowas gibts!). Hat "nur" 90 EUR gekostet, soweit ich mich erinnere und das ist der totale Mist. Hab sie nur behalten, weil ich rein gar nichts anderes gefunden habe.
      Die Hose sollte eng anliegen, natürlich lang genug sein und flexibel sein. Am besten mit Softshelleinsätzen oder so. Eine Kletterhose wäre vllt. auch geeignet.

      Außerdem brauche ich in 8 Wochen einen Wetsuit. Bisher hatte ich Leihanzüge und ich will jetzt einen eigenen. Weiß jemand, welcher Hersteller die längsten Modelle anbietet?

      Bei beidem gilt: online oder Ladengeschäft. Ganz egal.

      Danke für jeden Tip!!

      Philipp

      Eventuell ...

      ... wäre die Fjäll Raven Barents G1000 etwas für dich. Ich habe sie bereits ein paar Jahre und sie hat mir sowohl an Küste als auch auf dem Berg treue Dienste geleistet. Für mich war/ ist diese Trekkinghose eine Offenbarung, nach Jahren suboptimaler Beinkleidung.
      Sie wiegt kaum was, hat an Gesäß- und Kniepartie Gewebeverstärkungen, ist windabweisend und mosquitofest, der UV-Schutz ist sehr passabel und mit dem passenden Wachs lässt sie sich für Normalregen fit machen.
      Und das beste ist, es gibt sie online mit ungekürzter Beinlänge zum selber kürzen (oder einfach umnähen =) ).

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „MisterTheo“ ()

      ... beim Versandhändler pm-outdoorshop.de findest du verschiedene Modelle von Fjäll Räven in ungekürzten Längen, z.B. Barents, Nils und Karl (die u.a. auch als Zip-Off in ungekürzter Länge!). Du findest dort auch eine Größentabelle, die Beinlänge ungekürzte Länge unterscheidet sich nach Bundgröße. Ich trage eine 58 bei Fjäll Räven, bei Jeans (G-Star) trage ich eine 38 am Bund, trage meine Hosen bei 207 cm und saisonalen 106 - 112 kg aber generell nicht "skinny". 8-)
      Meine Hose sitzt bei mir locker. Vielleicht solltest du je nach Wunsch zwei Größen je Modell bestellen (Hin- und Rücksendung sind portofrei) oder mal anrufen und den Bund messen lassen und mit deiner passensten Hose vergleichen, dann wäre es noch ein Bestellung je gewünschten Modell. Da kann dann kaum noch was schief gehen.

      Ich hatte mich übrigens für die Barents entschieden, weil sie weit geschnitten ist und eine hohe Taille hat. Mit dieser Passform wähnte ich mich für alle Abenteuer auf dieser Welt korrekt ausgerüstet. :tongue: Desweiteren ist sie an Knien und Gesäß extraverstärkt, macht sich außerhalb der Zivilisation immer gut. Modell Nils ist glaube ich auch verstärkt, aber niedrig geschnitten, Karl normal geschnitten aber glaub ich nicht verstärkt.
      Klick dich am besten mal durch die verschiedenen Beschreibungen und schaue was dir wichtig ist.
      Die Barents als Jeans Variante sieht echt gut aus.

      Habe nur eine Frage:
      Sind diese Hosen von Fjäll Räven auch zum Radfahren geeignet (durchscheuersicher oder evtl. verstärkt an der richtigen Stelle)?
      Suche noch eine passende Radhose für die kältere und nassere Jahreszeit, die ich auch bei der Arbeit tragen kann.

      Die Winterhosen in dem Radladen hier sind leider alle ein wenig zu eng.
      Meine neuen Jeans habe ja fast alle Ihre 2 bis 3 Prozen Elastan und sind nach 30 km schon teilsweise durchgescheuert.

      MFG
      Top
      Schau dir mal die Arcteryx Gamma Rock Pants an. Ist eine Softshell-Hose und hat schmal geschnittene Beine. Ich bin fast genauso so groß und schwer wie du und hab die in in der Größe L-Long.

      Die Fjällräven-Hosen hab ich auch schon mal anprobiert. Die sind zwar lang genug, aber die Beine fand ich immer zu weit.