Behindert oder nicht?!

  • ... wie schon gesagt ab 30% wirkt sich die Schwerbehinderung auch Steuerrechtlich aus. Den genauen Betrag kann ich noch nachreichen.


    Außerdem gibts Zuschüsse von der BFA für Bürostühle und andere Dinge. Mein Bürostuhl wurde komplett bezahlt.


    Elmar

  • ... natürlich hat eine Schwerbehinderung nicht direkt mit der Größe zu tun. Aber doch sehr wohl indirekt: Die meisten größeren Menschen haben erhebliche Probleme mit den Knochen, Gelenken, Sehnen usw. dies führt öftmals zu einer körperlichen Behinderung - oder?


    Elmar

  • Zitat

    Original von OLLI
    ...
    Wir sind zwar lang aber nicht behindert 
    ...


    Das Thema geht mir seit "37°" auch öfters durch den Kopf.
    "Ich werde behindert", so sehe ich das. ;wall

    goliath2m ;m4-


    -----------------------
    -----------------------
    56 cm / 4450 g
    54 cm / 4430 g
    54 cm / 3820 g

  • Hallo,


    Ich gehöre hier zu den Kleinsten, aber in Süddeutschland kriegt man aufgrund seiner Größe als Frau schon eher verblüffte (oder andere ;-)) Rückmeldungen als im Norden des Landes. Deshalb hier noch eine Meinungsäußerung: Ich fühle mich überhaupt nicht behindert. Und würde mich, auch wenn es finanziell besser wäre, nicht freiwillig dazu machen, wenn ich mich gesund und munter fühle. Schließe mich da lieber Goliath an. Großsein hat für mich viel mehr Vor- als Nachteile. Ist doch nett, nicht immer übersehen zu werden ;-).


    viele Grüsse,
    Christina

  • Zitat

    Original von ADM
    Wie schaut es denn aus, wenn man arbeitslos ist und z. B. auf Grund massiver Knieprobleme nicht mehr jeden Job annehmen kann? ?(



    Dann kannst Du den Job nicht machen, weil Du Knieprobleme hast und nicht weil Du lang bist. Bevor jetzt kommt, Du hast Knieprobleme weil Du groß bist ..... 1.ich kenne genügend Normalos die das auch haben 2. meine Knie sind auch nicht die besten





    um aber der ganzen Preisdiskussion aus dem Weg zu gehen ... es müssen nur Preise gemacht werden, die nicht größenabhängig sind

  • Zitat

    Original von OLLI



    Dann kannst Du den Job nicht machen, weil Du Knieprobleme hast und nicht weil Du lang bist. Bevor jetzt kommt, Du hast Knieprobleme weil Du groß bist ..... 1.ich kenne genügend Normalos die das auch haben 2. meine Knie sind auch nicht die besten


    Wer sagt dir denn, dass ich mich damit meinte?


    Es sollte nur als ein Beispiel von vielen dienen.


    Und die Abnutzung der Kniegelenke ist oft eine altersbedingte Erscheinung. ;)

  • Also wenn ich solche Topics hier alle 3-4 Monate lese könnte ich vor Wut aus dem Fenster springen.


    Mal ganz ernsthaft, seid ihr alle so unzufrieden mit eurer Größe, dass Ihr euch wie Behinderte fühlt? Dann tut ihr mir wirklich leid.


    Ich habe eine Gruppe von Rollstuhlbasketballern betreut und da kann man sicher sagen, dass diese Behindert sind.


    - Sie können Autofahren vergessen wenn sie nicht einen mehrere tausend Euro teuren Umbau machen.


    Ich dagegen muss mich eventuell ein bisschen Bücken oder wenns ganz krass kommt für 400-500€ ne Sitzschienenverlängerung und neue Kopfstützen kaufen. Was geben leute nicht alles für Schwachsinn in Ihrem Auto aus? 400-500€ ist da jawohl nicht viel.


    - Rollstuhlfahrer haben Probleme überhaupt einkaufen zu gehen, es gibt nämlich jede menge kleine Hindernisse die man als normaler Mensch kaum wahrnimmt, ich muss einfach nur die passenden Läden suchen und ich habe sehr wohl meine Auswahl.


    - Rollstuhlfahrer werden auch immer angeschaut und sie wissen das es nicht ist weil die anderen Leute das eventuell toll finden.
    Ich werde immer angeschaut, werden die Männer über 2,05m und die Frauen über 1,80m kennen. Aber ich weiß doch das die meisten Leute das aus Bewunderung tun. Selten das da mal wer ist der das wirklich doof findet.


    Da gäbe es noch ein Paar Gründe aber ich hab jetzt keine Lust mehr weiter welche zu Schreiben, sollte doch hoffentlich reichen.


    Wie gesagt, wer sich Behindert fühlt nur weil er zu groß ist: Da kann ich nur Lachen. Und wer das mit 2m oder drunter sagt (Frauen natürlich weniger), da find ich das lächerlich.

  • ;wall ...was ist den das für ein elitärer Club hier?


    ...natürlich sind Rollstuhlfahrer behindert,
    ...natürlich sind Einbeinige behindert,
    ...natürlich sind Menschen mit nur einem Arm behindert,
    ...natürlich sind Blinde behindert,
    ...natürlich sind kleinwüchsige Menschen behindert


    und


    natürlich sind Menschen die auf Grund ihrer Größe gesundheitliche Probleme haben - nicht behindert - oder wie???


    Liegt immer im Auge des Betrachters, oder noch besser:


    Nick ...lies doch einfach solche Post's nicht mehr
    ansonsten kann ich nur sagen "guten Sprung"


    Nochwas - da wundern sich manche dass es im Forum ruhiger wird.


    ;frieden


    Elmar

  • Zitat

    Original von Nick
    Also wenn ich solche Topics hier alle 3-4 Monate lese könnte ich vor Wut aus dem Fenster springen.


    mach es aber vorher auf, tut sonst weh



    Zitat


    Mal ganz ernsthaft, seid ihr alle so unzufrieden mit eurer Größe, dass Ihr euch wie Behinderte fühlt? Dann tut ihr mir wirklich leid.


    Ich denke keiner "fühlt" sich behindert, auch nicht die Rollstuhlfahrer oder sonstige, es geht aber eben darum, das jemand der kleinwüchsig ist oder z.b. Rollstuhlfahrer finanzielle Entschädigung erhält für die Mehrkosten die ihm dadurch entstehen das er nicht der Norm entspricht.




    Zitat


    Ich habe eine Gruppe von Rollstuhlbasketballern betreut und da kann man sicher sagen, dass diese Behindert sind.


    - Sie können Autofahren vergessen wenn sie nicht einen mehrere tausend Euro teuren Umbau machen.


    Und wenn sie die Schwerbehinderung anerkannt bekommen was bei einem Rollstuhlfahrer ja wohl auch angebracht ist bekommt er diesen Umbau, zumindest grösstenteils, auch noch bezahlt (kannst ja mal einen von denen fragen)



    Zitat


    Ich dagegen muss mich eventuell ein bisschen Bücken oder wenns ganz krass kommt für 400-500€ ne Sitzschienenverlängerung und neue Kopfstützen kaufen. Was geben leute nicht alles für Schwachsinn in Ihrem Auto aus? 400-500€ ist da jawohl nicht viel.


    Ich habe es schon in einem anderen Thread geschrieben, so wie ich in Autos sitze (und eben alle Langen), gehöre ich nach einem etwas schwereren Unfall auch zu den Rollstuhlfahrern, kannst ja dann mal Basketball mit mir trainieren, Dunk ist dann allerdings durch.
    Was sind 400 - 500 Euro?
    Für mich doch schon ne ganze Menge oder was für einen Job hast du das du locker mal Geld zum Fenster rausschmeissen kannst?
    Zudem versuch die Karre dann mal nach nem anständigen Umbau weiterzuverkaufen, findest du nicht grad wieder einen in deiner Länge ist das nicht so toll.
    Hier im Forum hat auch jemand bemerkt das die rundumsicht wenn man praktisch auf der Rücksitzbank sitzt sehr schlecht ist.
    Und was macht ein Vater mit 2 Kindern?
    Nen Bus kaufen weil hinter ihm kein Platz mehr ist?
    Schon wieder Mehrkosten.



    Zitat


    - Rollstuhlfahrer haben Probleme überhaupt einkaufen zu gehen, es gibt nämlich jede menge kleine Hindernisse die man als normaler Mensch kaum wahrnimmt, ich muss einfach nur die passenden Läden suchen und ich habe sehr wohl meine Auswahl.



    Klaro, super Auswahl, ich hätte (etwas) mehr wenn ich zu meinen 2,03m noch fett genug wäre um in Hosen > 38 inch Taille zu passen.
    Die Hosen die ich bekomme sind dann > 70 Euro, nach oben hin fast keine Grenzen, schon wieder Mehrkosten die ein "Normmensch" nicht hat wenn er nicht will, wir werden gezwungen.



    Zitat


    - Rollstuhlfahrer werden auch immer angeschaut und sie wissen das es nicht ist weil die anderen Leute das eventuell toll finden.
    Ich werde immer angeschaut, werden die Männer über 2,05m und die Frauen über 1,80m kennen. Aber ich weiß doch das die meisten Leute das aus Bewunderung tun. Selten das da mal wer ist der das wirklich doof findet.



    Ja, die schauen dich in der Fussgängerzone an und bewundern dich, genauso wie sie nen Elefantenmenschen ansehen würden, ne Frau mit Vollbart, ein 260 kg Koloss mit 160cm Körpergröße,einen dem 2m lange Haare aus der Nase wachsen und den Typen dem ne 2l Cola PET Flasche im Anus steckt.
    Bist du noch normal?
    Die wenigsten bewundern dich wenn sie dich anglotzen, du bist nur ne Atraktion für diese Schaulustigen.


    Zitat


    Wie gesagt, wer sich Behindert fühlt nur weil er zu groß ist: Da kann ich nur Lachen. Und wer das mit 2m oder drunter sagt (Frauen natürlich weniger), da find ich das lächerlich.



    Wie hat hier jemand geschrieben?
    Ich bin nicht behindert, ich werde behindert.
    So geht es aber denke ich auch den Behinderten.

  • Wenn ich so die einzelnen Beiträge hier lese wundert es mich manchmal doch sehr. Als ich würde alles dafür machen das Große auf keinen Fall als behindert eingestuft werden würden. Das finde ich nicht passend. Ich finde groß sein ist keine Krankheit. Entweder man ist es oder man ist es nicht. Und kleinere Leute haben es da schon eindeutig schwerer. Wenn die immer die hohen Regale und Theken vor sich haben kann man nur Mitleid bekommen. Ich denke mal es ist für viele undenkbar das wir uns um 20-30 cm bei allem bücken müssten. Auch wenn es hier viele gibt die größer sind muss man sich arrangieren. Außerdem kann man sich Dinge ob für Körper oder Auto teilweise auch von der Versicherung bezahlen lassen. Sachen die, die Gesundheit gefährden werden oftmals übernommen. Ich habe noch nie Probleme gehabt. Ich denke einfach Großsein war und ist keine Behinderung.


    Corinna

  • ;m4- hallo corinna


    Es geht nicht darum die "Langen" als behindert zu bezeichnen.


    Das Problem dürfte daran liegen dass bei uns hier das Wort "Behindert" als ein Pfui, oder Igitt-Wort angesehen wir, ebenso die Menschen die betroffen sind ob lang oder nicht.


    Alle sind immer so aufgeklärt aber in Wirklichkeit "laufen" sie weg wenn ein Behinderter in der Nähe ist - wiel sie mit dem Problem nicht klarkommen und in den meisten Fällen es nicht mal versuchen.


    Du wirst bestimmt einige dieser Erfahrungen noch machen.


    Trotzdem - erhalte dir deinen Stolz und dein Selbstbewußtsein.


    Ich bin auch stolz auf meine Größe


    in diesem Sinne - keep your head high!


    Elmar

  • Zitat

    Original von Nick
    ....Ich dagegen muss mich eventuell ein bisschen Bücken oder wenns ganz krass kommt für 400-500€ ne Sitzschienenverlängerung und neue Kopfstützen kaufen. Was geben leute nicht alles für Schwachsinn in Ihrem Auto aus? 400-500€ ist da jawohl nicht viel.
    ....


    Alles ist relativ. 400 Stutz sind für den einen Penuts und für den anderen ne Stange Geld...
    Aber für beide ein Aufwand, den andere aufgrund Ihrer Grösse nicht haben.
    Und für Grösse kann keiner was. Man kann aber das beste draus machen. Relativ zu seinen Möglichkeiten...

    goliath2m ;m4-


    -----------------------
    -----------------------
    56 cm / 4450 g
    54 cm / 4430 g
    54 cm / 3820 g

  • Das Wort behindert hat so einen negativen Touch. !!!!


    Und außerdem wer wird schon gern als behindert eingestuft, wenn er kern gesund ist !!!!!! Wäre also Schwachsinn !!!


    Ich mag nicht als Behindi abgestempelt werden. Weil man muss wie der goliath2m so schön formuliert hat das beste aus seiner Größe machen und nicht drüber abheulen


    Und ab welcher Größe soll den dann ein Großer Vorteile bekomen ???? ;nein Das wir garantiert nicht funktionieren !!!


    Deshalb geht es hier in diesem Thread woll eher um die steuerliche Abzugsfähigkeit als außergewöhnliche Belastung (§ 33 ESTG) !!!!! Leider sieht dies unser Gesetzgeber noch nicht vor. Aber wie soll auch das Gesetz aufgestellt werden ?? !!!!!! Also ich würde den Gesetzesabschnitt über Körpergrösse mir nicht ausdenken wollen. Und sich Sie müssten sich wirklich gut verkopfen, das auch keiner Benachteiligt wird und dagegegen klagt !!!


    Gelten dann alle Frauen ab 1,75 M als groß und können ihre Größe absetzen. Und Männer ab 1,90 M !!!" Wie soll man das den umsetzen in einer Erklärung frage ich euch ??? Soll jeder seiner Einkommensteuererklärung ein Bild beilegen bei der am Maßpfosten steht ????


    Das Gesetz so abzuändern das man seine Mehraufwendung für seine Körpergröße absetzen kann als außergewöhnliche Belastung ist meiner Meinung nach nicht durchführbar. Wenn man das ganze mal realistisch betrachtet. Ich fände es natürlich auch gut wenn ich meine Körpergröße absetzen könnte aber ich verstehe auch die Beamten in Berlin die sich unsere furchtbar bürokratischen Gesetze ausdenken.


    Weil ich frag mich echt ab wann soll man als Groß gelten.


    Größe ist relativ wiegesagt !!!!!!


    Wer hat einen Vorschlag für einen Gesetzesentwurf ???? Den können wir ja dann nach Berlin an Herrn Eichel schicken ????


    Nunja bis dene


    DJSANDSTORM

  • Zitat

    Original von cbartsch


    Musst Du evtl. ein bisschen an Deinem Selbstvertrauen arbeiten? 8o


    Chris




    Boah guckmaguckmaguckma boah hast du den Langen gesehn?



    Ich bin nur realistisch.
    Brauchst nur mal hier durchs Forum blättern, Beiträge wie "grosse Tochter, arme Eltern" rufe auf dem Weihnachtsmarkt usw geben mir recht.

  • Meines Wissens nach, ist jeder unter 150 in Deutschland automatsich behindert. Warum gibt es dann keine Grenze nach oben?

    goliath2m ;m4-


    -----------------------
    -----------------------
    56 cm / 4450 g
    54 cm / 4430 g
    54 cm / 3820 g