Motorrad umrüsten?

  • Ich will mir dieses Jahr ein neuen Motorrad zulegen (momentan keins) und weis noch nicht genau welches Model.


    Spiele aber mit dem Gedanken an eine Honda CB 750 oder eine Suzi VX 800 fals mein Budget bis dahin mehr hergiebt evtl auch Transalp oder African.


    Egal welche Maschiene, die Knie sind doch etwas geknickt und nach außen gestellt.


    Was kann man alles an einem Motorrad "Langemenschenkompatibel" umrüsten?


    Sitzbank aufpolstern ist klar, weis einer was das ca. kostet ?
    Gibts auch was für Fußrasten, Schalt und Bremsanlage?



    Chopper will ich auf gar keinen Fall, meine letzte (erste) Maschiene war eine Honda Dominator, alleione ging es, mit Sozius unmöglich.

    Gruss Draggy
    -------------------------------------------------------------------

  • aus einem Schweineohr keine Seidenbörse machen.


    Du solltest dich besser nach einem Motorrad umsehen, welches von vornherein groß ist. Die VX 800 bin ich selber mal für einen Tag gefahren und fand sie zu klein.
    Größentechnisch besser geeignet ist z.B. die Africa Twin, bei der Leute unter 1,80 nicht einmal beide füße zu gleich auf Erde bekommen :D .


    Gruss, Frank

  • Ich muss aber immer meinen Geldbeutel im Auge behalten und für das zur Verfügung stehende Budget ist eine African nur mit sehr hoher Kilometerleistung zu bekommen und/oder sehr alt.


    Auf der VX hab ich Prüfung gemacht, klar, Beine waren recht stark angewinkelt, aber IMHO ging es und ich fühlte mich vom fahren her wohl auf der Maschine was man an der Kurvenfahrerei merkte.
    Auf meiner Dmoi hab ich mich so nie in die Kurven gewagt, deswegen schiel ich wieder auf Nakedbike.


    Wie siehts denn mit ner Zephyr 750 aus?
    Die könnt ich günstig und top in Schuss bekommen, saß allerdings noch nicht drauf und hab keine Ahnung wie gross die wirklich ist.

    Gruss Draggy
    -------------------------------------------------------------------

  • Moin,


    ich hab mir mal von einem Bekannten (197 cm mit recht langen Beinen) sagen lassen, daß die Yamaha XJ900 auch kein schlechtes Gefährt für Lange ist.
    Da die XJ nicht den "Kultstatus" einer Africa Twin oder Transalp hat, dürfte evtl. günstiger ranzukommen sein.


    Dann wären da noch die etwas älteren BMW's - so'ne olle K100 fährt sich handlicher und gemütlicher als sie aussieht - sogar ich als Anfängerin wurde seinerzeit gut damit fertig.
    Platz dürftest Du ausreichend darauf haben.
    Sieht zwar spießig aus, dafür kannste die mit ruhigem Gewissen noch kaufen, wenn sie schon 10 Jahre alt ist und 50.000 km auf dem Buckel hat - sie läuft-und-läuft-und-läuft...


    LG
    Barbara :)

    Es gibt Wichtigeres im Leben, als beständig dessen Geschwindigkeit zu erhöhen

    (Mahatma Gandhi)

  • Ich denk mal umrüsten ist Scheiße.
    Entweder arrangiert man sich mit dem Gefährt, oder man schließt länger Touren aus.
    Ich hatte mal ne XT 600. Also ne "kleine" Frauen Enduro.
    Nach spätestens 3h tun halt die Knie weh.


    Also am Besten gleich etwas großes kaufen.
    Alte BMW GS, Triumph Tiger, DR 800 oder so.


    Die BMW F650 sah auch nicht sonderlich klein aus.


    Gruß,


    Erik

  • Die F650 liegt mir auch in der Nase weil die optisch genial ist.
    Nur, eine Einzylinder wieder?
    Fahrtechnisch stört mich das wenig, wie siehts aber mit der Langlebigkeit aus bei der Maschine?



    Saß gestern aber auf ner 1200er Bandit, die geht auch mit meinen Haxen.

    Gruss Draggy
    -------------------------------------------------------------------

  • Zitat

    Original von Draggy
    Fahrtechnisch stört mich das wenig, wie siehts aber mit der Langlebigkeit aus bei der Maschine?


    Da kenn ich mich nur mit den XTs aus.
    Die sind kaum tod zu bekommen, da nicht viel kaputt gehen kann. Jedenfalls bei den älteren Modellen.
    Und wenn man doch mal nen Kolbenfresser hat, ist es nicht so teuer den wieder zu reparieren.


    Die BMW hat bestimmt 10 mal mehr technik und bewegende Teile wie so ne olle XT, dafür sollte aber der Motor ne bessere laufkultur und die gesamte Maschine eigentlich ne höhere Qualität haben.


    Kommt wahrscheinlich drauf an wie man sein Motorrad quält.

  • Also ich fahr seit 9 Jahren eine BMW F650 der 1. Generation (Bj. 96) und bin mehr als zufrieden damit!
    Hab jetzt 45000km drauf gefahren und noch nicht ein einziges Problem gehabt!
    Bin 5000km durch Skandinavien, durch Spanien und mehrmals nach Holland und nie im Stich gelassen worden!
    Ich hab mal einen Testbericht gelesen, in dem der Motor nach 30000km zerlegt wurde und so gut wie kein Verschlei� vorlag, also wegen der Lebensdauer brauchst Du Dir glaub ich keine Sorgen zu machen, 70000km ist nicht ungew�hnlich f�r die Maschinen (sind �brigens Rotax Motoren, keine BMW!)


    Die Sitzposition find ich auch absolut ok, und es gibt auch einen Tieferlegungssatz ;)


    Ansonsten kann ich noch empfehlen Susi DR 650 (hatte ich vorher), Yamaha TDM 850, Hando Varadero und die BMW GS 1150!

  • Danke für den Bericht rainbow.
    Wie sieht es denn mit Sozius aus?
    Ich hatte auf meiner Domi mit Sozia absolut keinen Platz, wie is das bei der BMW?

    Gruss Draggy
    -------------------------------------------------------------------

  • ist absolut kein Problem mit dem Sozius, die Leute fahren total gerne bei mir mit, weil sie es so bequem auf dem Mopped finden und mich behindert das ganz und gar nicht...

  • Hallo Zweiradgenossen,


    bin 2,06m und fahre eine Suzuki GS500E.
    Gibt in der Standardausführung kaum Probleme, hab sie aber noch etwas umgebaut.
    Schmalere Fußrasten bringen was, Sitzbank aufpolstern und Heckhöherlegen auch.


    Ist mit Sicherheit kein PS-Monster aber sehr zuverlässig, vielseitig und billig. Gibt zwar viele, die einen belächeln wegen so einem "Mädchenmopped", das haben aber bisher alle sein lassen, nachdem sie mal mit mir gefahren sind. :D


    Gute Sitzposition hab ich auch auf der Yamaha R1 und R6 und auf den älteren YZF-Modellen. Dürfte ähnlich bei den FZR-Modellen sein.
    Suzuki Bandit ist bei mir nicht so gut, weil meine Oberschenkel nicht in die Tankaussparungen kommen und ich dann sehr breitbeinig (habt ihr schonmal auf so einem Gynäkologenstuhl gesessen?) drauf sitze. Ist eher unangenehm.


    Würde gerne mit ein paar Ruhrpottlern hier eine kleine Ausfahrt machen.


    See you on the road.
    Mick81

    Got Speed?

  • Hab heute zugeschlagen, ne 1200er Bandit, BJ 96 allerdings nur 9000km .
    Der dem ich sie abgekauft hab ist auch recht lang, hatte nen anderen Lenker montiert und Heck etwas höher.
    Sitz sehr gut drauf und war ein Schnäppchen, endlich wieder 2-rad-mobil :D

    Gruss Draggy
    -------------------------------------------------------------------

  • jetzt versteh ich auch den Bandit vor der Babs ;)
    Ist echt ne tolle Maschine

    Gruss Draggy
    -------------------------------------------------------------------

  • `nabend,
    hier muß ich ja mal wirklich zugeben, "ein Mädchen zu sein"... ich kann mir definitiv keine Motorrad- oder Autobezeichnungen merken... (ansonsten bin ich mit Zahlen sehr vertraut *g)..
    Hatte mit "Mopeds" nie Probleme, aber diese African Twin hat mich jahrelang zum Grübeln gebracht... "warum kommen meine Freunde mit den Füßen auf den Boden und ich nicht (bin doch nur einen Hauch kleiner)"... mit 20?? hatte ich dann "etwas" verspätet die Erleuchtung, daß es sich hier um "Gewichtsunterschiede" handelt...
    ok,... Mädels, laßt Euch von diesem Gefährt nicht unterkriegen, macht Spaß es zu fahren.. und entweder kann man´s, muß es üben oder sollte es sein lassen... (ja, nicht ganz billig die Twin)..


    Lg,
    Luka

  • @ babs


    danke für den Link, das Forum kannte ich bislang noch nicht, habe mich jetzt angemeldet.
    Ich sehe auf dem Bild das du angehängt hast das du eine Tourenscheibe am Bike hast, wie ist der Windschutz mit der und hast du mal n Foto wie das ganze von vorne aussieht?
    Evtl anwortest du dazu in dem Thread den ich im Banditforum bei Erfahrungsberichte gestartet habe.


    Thx

    Gruss Draggy
    -------------------------------------------------------------------

  • Moin Draggy,


    hier hast Du die besagte Scheibe in der Vorderansicht (gibt's bei Louis für ca. EUR 100,--)



    In punkto Winschutz bringt mir die Scheibe mehr als die Cockpitverkleidung einer Bandit "S", weil das Scheibchen einiges höher ist. Allerdings ist die Scheibenhöhe bei mir voll ausgereizt - ich dürfte nebst Helm wohl keine 5 cm größer sein - dann würde es ungemütlich...
    Zudem habe ich festgestellt, daß die Scheibenwirkung auch ein bißchen vom Zusammenspiel mit dem Helm abhängt. Bis letztes Jahr hatte ich einen Schuberth-Profil-Helm, und das haute irgendwie überhaupt nicht hin. Wenn's in etwas höhere Geschwindigkeitsbereiche ging (ab 120 km/h war's ein Gefühl, als ob einem im Sekundentakt jemand im links-rechts-Wechsel eine schmiert...).
    Jetzt hab ich nen Klapphelm von Airoh, der zwar insgesamt recht laut ist - aber mir zerrt und zuppelt nix mehr am Kopf herum... :D


    (wenn ich dran denke, kopier ich den Text heute abend mal ins Bandit-Forum rein - vom Büro aus komm ich dort nicht hinein...).


    LG
    Barbara :)

    Es gibt Wichtigeres im Leben, als beständig dessen Geschwindigkeit zu erhöhen

    (Mahatma Gandhi)

  • Thx, die Scheibe sieht ja noch ganz gut aus.
    Wegen der Höhe die Probleme kenne ich von anderen Maschinen/Scheiben, idealstens wäre wohl die Vario oder die up&down, Höhe jeweils über 50 cm zu erreichen, aber das sieht dann wohl auch dementsprechend Sch... aus auf nem Naked-Bike



    P.S. kopieren brauchst du nix, mir wars egal wo du antwortest, einmal reicht aber ;)

    Gruss Draggy
    -------------------------------------------------------------------

  • Hey Draggy,


    falls du noch immer suchst, schau doch mal bei Triumph rein. Die bauen große Mopeds für große Leute. Ich fahre selbst seit einem Jahr eine 900er Trophy und bin sehr zufrieden. Man sollte sich auch nicht vom Gewicht erschrecken lassen, das Ding lässt sich ganz gut händeln.
    Wünsche viel Glück bei der Suche.