wachstum nach der 1. periode

  • hallo ihr frauen, onkel, väter brüder u.a. mitfühlende,
    wie man an meinem nickname unschwer erkennen kann, geht's mir hier im forum vor allem um meine süße. ich kann die wachtumsprognose des arztes (1.90m) nicht recht nachvollziehen. sie ist momentan 1,76m, gerade 11 jahre und schon lange in der pupertät, sie hat allerdings noch nicht ihre tage. seid ihr danach noch viel gewachsen? bei normal großen sagt man noch ca. 7- 9cm.

  • vielen dank für eure antworten. Wenn ihr beide "konstitutionellen Hochwuchs" habt, scheint das mit den 7-9 cm mal wieder eine statistik zu sein, die nur für normalwüchsige gilt. schade. bei mir hat es gestimmt. ich war mit 12 so gut wie ausgewachsen. mein kind will keine 1,90m werden. ich will ihr die tabletten lieber
    nicht geben.istein echtes problem, oder. Sie meint, wenn "überlänge" kein Problem wäre, müsste es ja den klub nicht geben.

  • richtig!


    @ susemama
    sag deiner tochter, dass bei 1,90 die männer nur so schlange stehen und ich mich im laufe der jahre nicht mehr wirklich aufregen kann über zu wenig auswahl an anziehsachen, wenn ich ein geschäft finde, in dem meine größen verkauft werden, dann wird meine mama aber arm.... :D


    und glaub mir, manchmal wäre ich gerne 1,90 m geblieben, jedoch hab ich mich damit abgefunden, ich hab nicht wirklich ein problem damit
    kleine menschen wollen größer werden, große kleiner, dicke dünner, dünne dicker etc. etc.
    jede frau (bzw. mann) hat irgend ein wehwehchen, dieses forum dient doch nur dem austausch von erfahrungen in dieser "kleinen" ;) welt
    Lg Nina

  • Zitat

    Original von susemama
    Sie meint, wenn "überlänge" kein Problem wäre, müsste es ja den klub nicht geben.


    Dann verklär ihr mal, dass "der Klub" nicht wegen Problemen besteht - wie CBartsch schon so schön auszudrücken versuchte, es ist ein Sammelsurium Gleichgesinnter, die sich mal auf gleicher "Höhe" unterhalten (in sämtlichen Sinnen des Wortes) wollen.
    Ich bin nicht im KLM, sondern ziehe das Forum vor, aber es kommt fast aufs gleiche raus. Ist halt schön, unter Leuten zu sein, die die Probleme (und bei mir sind das ausschliesslich die, Klamotten zu bekommen, nicht in Autos zu passen oder beim Einkaufen gegen Angebotsschilder zu rennen) kennen und sich darüber, aber auch andere Dinge auszutauschen.
    Was noch besser ist: Mal auf ein Treffen gehen, da sieht man ganz gerne, dass es sich auch lang gut leben lässt.
    Ach und ansonsten ist hier irgendwo Bibos Sohnemann unterwegs und hat sich bereit erklärt, allen jüngeren, die Probleme haben, sich gedanklich mit Ihrer Länge abzufinden beizustehen, guck mal hier.


    Die Schule macht die Entfremdung zur Vorbereitung auf das Leben, und so spaltet sie Erziehung von Wirklichkeit ab und Arbeit von Kreativität. Indem die Schule die Notwendigkeit lehrt, belehrt zu werden, bereitet sie auf die entfremdete Institutionalisierung des Lebens vor.


    Ivan Illich (1926-2002)

  • Hallo Susemama,


    ich habe vor längerer Zeit einen Dokumentation über das Wachstum gesehen.


    Da wurde bei Probanten (verschiedene für ihr Alter zu Große ,zu Kleine oder "Normale" ) festgestellt , daß bis zur Periode die Gliedmaßen besonders wachsen.Danach wächst die Wirbelsäule.Daher sieht man in jungen Jahren oft aus wie ein Storch auf Stelzen (jedenfalls ich sah so aus) .Wenn dann das Gesamtbild wieder einigermassen stimmen ist es ok.


    Bei meiner Testperson (meine Tochter -12,10 J.) zu Hause zeichnet sich diese Entwicklung jedenfalls auch ab.


    Gruß
    SteffidG

  • hallochen, vielleicht kann ich dir ein bißchen hoffnung machen. meiner nachbarin ging es ähnlich wie deiner tochter. die hatte mit 11 schon ihre tage und war auch schon so groß, daß sie jeder für mindestens 15 gehalten hat. sie ist danach nicht mehr viel gewachsen, wurde nur 177.
    ich hab meine tage sehr spät bekommen (15) und bin danach auch nur mehr 4 cm gewachsen (allerdings über einen zeitraum von zweieinhalb jahren).
    aber mit 11 176cm... da werdet ihr wohl um die mindestens 185 nicht drumrumkommen.
    was ist so schlimm an größe? ich finde, prognostizierte 190 ist bei voller gesundheit kein grund für eine hormonelle bremse.

  • Hallo Susemama,
    von mir kann ich dir nur sagen, ich habe meine Regel mit 9 3/4 bekommen. Mit 10 Jahren war ich 176 cm groß und bin dann nur noch 3 cm gewachsen.
    Meine Tocher (11 1/2 J. - 171 cm) hat ihre Regel vor einem 1/2 Jahr bekommen. Im Sommer waren wir noch mal zum Handröntgen und das wurde uns gesagt das sie angeblich nicht größer werden würde als ich. Jedoch bei ihrer ersten Berechnung mit ca. 7 J. wurde für sie eine Endgröße von 185 cm errechnet. Jetzt müssen wir mal abwarten was draus wird.

  • hallo leute,
    vielen dank für eure antworten. das hormonrezept haben wir im mai jungfräulich zu den akten geheftet.
    ende august bekam sie ihre periode. schlagartig ließ das wachstum nach: seitdem von 1,78m auf 1.80m. vorher war es jeden monat ein cm. ich bin schon erleichtert.
    grüße von susemama