14 cm Wachstum im Jahr noch okay ??

  • Vor ein paar Tagen habe ich mal notiert, wie meine Tochter, 10 3/4, die mir (1,70)
    schon über die Nase reicht (die 1,60-Marke ist jetzt geknackt) in den letzten zwei Jahren gewachsen ist - letztes Jahr, mit 9 (da fingen auch schon die ersten leichten Pubertätsmerkmale an) satte 14 (!) cm. Dieses Jahr, also bis Juli, auch schon wieder
    7 cm (davon 3 innerhalb von 5 oder 6 Wochen) - es scheint kein Ende zu nehmen !
    Ziemlich groß, aber nicht riesig (jetzt allerdings schon) war sie immer, das Wachstum lag sonst immer zwischen 5 und 8 cm.
    (In einem anderen Beitrag habe ich über die Schwierigkeiten geschrieben, die die momentane Größe mit sich bringt).


    Die Kinderärztin hat immer abgewunken wegen ihrer Größe, ein Handröntgen hat sie aber auch interessiert. (Scheinbar ging der Bericht aber noch nicht raus, obwohl schon eine Weile her, natürlich ist jetzt die betreffende Ärztin auch noch im Urlaub, ich hoffe,
    dann läuft da mal was).


    Mal abgesehen von der Größe allgemein (wobei ich nicht hoffe, dass sie auch "nur"
    10 cm im Jahr weiterwächst, nicht, dass sie mit 13 dann schon über 1,90 m ist 8o),
    gibt es nicht eine Grenze, ab der ein Wachstum als "zu stark" gilt ?

  • hmm kann nicht sagen, was schädlich is....und leider auch nicht mehr genau den verlauf bei mir
    aber ich bin zw dem 14. und 16. Geb 24 cm gewachsen, also von 164 auf 189 cm. in der Zet hatte ich n irre schlechtes immunsystem (4 mal Eitrige Halsentzündung) und außerdem n Wahstumsschaden in einem Bein, (länger, aber was schlimmer war, Wadenbein länger als schienenbein, weshalb er unterschenkel etwas krumm is') und ich in der zeit keinen Sport machen konnte wg. schmerzen schon bei leichter Belastung wie joggen oder hüfpen.


    jedenfalls: es wär eher unwahrscheinlich, wenn die Wachstumsquote so anhält. es is halt iwann das maximum, wenn die beine (erst füße, dann unter, dann oberschenkel wachsen) ihren jeweiligenwachstumsschub haben ...
    dann kommt vorallem noch die wirbelsäule und bei mädels is ja doch a die zielgröße einfach eher erreicht als bei jungs....
    und ich find jez 1.60 bei 10,75 nich soo groß fürn girl, auch wenn da siche rnoch einiges zu kommt und auch viele in dem alter noch ganz schöne zwerge sind.


    Gruß Spike (c8=

  • Ich weiß nicht mehr genau wie alt ich war, aber ich hab in 3 Monaten mal en Sprung von 7,5cm gemacht. Der Orthopäde hat damals 3 Mal nachgemessen weil er es nicht glauben konnte. Aber bei 197cm war dann Schluß.

  • Hallo Zaubermaus96,
    ich mußte mich doch mal im Forum anmelden und meine Erfahrung zu dem Thema loswerden.
    Meine Tochter wird im Oktober 12 und ist nun 174 cm groß, kleiner als ich es zu diesem Zeitpunkt war. Seitdem sie 9 Jahre alt ist, gehen wir regelmäßig zu einem speziellen Kinderarzt inkl. Handröntgen. Ihre Größe vor einem Jahr war über 160 cm und ihre errechnete Endgröße liegt bei ca. 183 - 185 cm, auch ohne stoppen.
    Ich war vor über 30 Jahren in einem der ersten Wachstumsstoppprogramme und habe angeblich 3 cm eingespart mit einer 1 1/2 jährlichen Hormonbehandlung. Ich habe relativ kleine Füße (42) und Hände für meine Größe und daher waren die Wachstumsprognosen nie sehr genau. Ich würde auf alle Fälle zu einem Spezialisten gehen, damit es zu keinen unnötigen Ängsten kommt.
    Meine Tochter erziehe ich jedenfalls zu einer selbstbewußten jungen Frau, die zu Ihrer Größe steht. Einer Hormonbehandlungen mit Spritzen steht sie jedenfalls sehr kritisch gegenüber und würde das erst bei weiterem extremen Wachstum erwägen.
    Alles Gute Pet

  • Hi Marcel,
    sowas hatten wir letztes Jahr auch !
    Von den 14 cm im Jahr gab es einen gewaltigen Satz innerhalb von ein paar Wochen,
    auch so 6-7 cm, glaube ich, und ich schwöre, mir ist jeden Morgen aufgefallen, dass sie größer ist als gestern noch, man konnte fast zusehen ! :-D


    In dieser Zeit war ihr morgens oft schlecht nach dem Aufstehen, sie war auch richtig blass dabei, es kam aber nie was, und eine halbe Stunde später war wieder gut.
    Ich hab mich immer gewundert, was das ist, ein Virusinfekt konnte es ja nicht sein.
    Erst im Nachhinein, als man das gewaltige Wachstum realisiert hat, hatte man wieder einen neuen Anhaltspunkt.
    Ich glaube, den Körper beutelt das schon unheimlich.

  • Hi Pet,


    wie fühlt sie sich denn mit ihrer Größe ? Kommt oder kam sie immer gut damit klar ?


    Meine ist irgendwie nicht so glücklich damit. Klar, wenn man viele Erwachsene schon fast eingeholt hat mit 10 und ein, zwei Köpfe größer ist als Gleichaltrige oder sogar Ältere, fühlt man sich glaube ich schon etwas seltsam.
    Mir kommt sie eigentlich gar nicht soooo groß vor, eher wenn man sie mit anderen
    zusammen sieht (Erwachsene, Kinder).
    Sie wirkt aber auch noch größer, glaube ich - so hell und zart und schlacksig mit
    ewig langen Beinen ! ;-D

    Also ich hoffe doch sehr, dass sie auf 1,80 m kommt, ich find das einfach klasse !
    Ich bin 1,70, nicht wirklich groß, aber doch größer als die meisten Frauen, die ich so
    beobachte. Keinen Zentimeter will ich davon missen, ein bißchen dürfte ruhig noch dazu
    8)

  • Hi Zaubermaus,
    ja, sie kommt mit ihrer Größe gut klar, da sie in ihrer Klasse mit die Jüngste ist (Kannkind) und einige Mädchen fast so groß sind wie sie. Die Umwelt hat sie natürlich immer schon mindestens 2 Jahre älter geschätzt, so dass doch ab und zu Erklärungen notwendig waren. Das fing schon im Sandkasten mit 18 Monaten an. Das geht ihr manchmal auf die Nerven, aber unglücklich ist sie nicht. Sie ist ein fröhlicher und positiv eingestellter Mensch und ich (186 cm) und mein Mann (194 cm) sind ja auch nicht gerade klein, so dass sie immer noch aufschauen muss. Ich habe festgestellt, das gerade die "kleinen" Freundinnen meiner Tochter Minderwertigkeitsgefühle haben und mit ihrem "Kleinsein" Probleme haben. Grüße Pet

  • hallo zaubermaus!
    ich bin mit 14 in einem knappen halben jahr 8 cm gewachsen, ich halte 14cm in einem jahr nicht für unnormal... keine sorge. big is beautiful!
    und ich hatte auch ein paar zipperlein, auch alle halbe jahr ne mandelentzündung, streckstreifen, rückenprobleme, und wofür? trotz handknochenanalyse (prognostizierte 185) lediglich poplige 180 cm. was solls... ich leb in GB und freu mich tierisch, daß die leute hier so klein sind (die frauen im durchschnitt sogar 4 cm kleiner als die "deutsche durchschnittsfrau").
    sag deiner tochter, daß große frauen nicht übersehen werden und auch nicht so leicht übervorteilt werden wie kleine püppchen, die man gerne mit "naiv" gleichsetzt.