Mit welchem Alter habt ihr eure Größe akzeptiert?

  • Als Jugendliche litt ich ziemlich darunter, in der norddeutschen Kleinstadt, in der ich aufwuchs, ständig angestarrt und mit Bemerkungen bedacht zu werden. Also ich später in eine etwas größere Stadt in Süddeutschland zog, gab es dieses lästige Benehmen so deutlich nicht mehr - vielleicht lag es an der Stadtgröße?


    Trotzdem machte ich mir weiterhin viele Gedanke über die Wirkung meiner Größe, was, glaube ich, gar nicht immer gerechtfertigt war.


    Alles änderte sich für mich schlagartig an dem Tag, an dem ich mit 25 Jahren zum ersten Mal einen Stammtisch des Klubs Langer Menschen besuchte. Alle waren riesengroß - und sie waren trotzdem bloß Menschen. :)


    Seitdem ist mir meine Größe wirklich piepegal, und ich bin geradezu irritiert, wenn sie noch jemandem bemerkenswert erscheint. ;)


    Natürlich stellt mich meine Kleiderwahl vor bestimmte Herausforderungen, auch finanzielle, aber im Großen und Ganzen finde ich diese Herausforderung eher spannend als ärgerlich.

  • Lieber ThorstenHH,


    meiner Meinung nach steht eine ungewöhnliche Körperlichkeit der Karriereentwicklung nicht entgegen, wenn man aufgrund des Gesamtpaketes für den Job gewollt wird. Selbst, wenn sich ein Personaler bzw. Geschäftsführer zu Aussagen hat hinreißen lassen, die vollkommen unprofessionell sind und nur seine persönliche Meinung und wahrscheinlich irgendwelche Unsicherheiten widerspiegeln, heißt das nicht, dass Du keine Stelle finden wirst. Lass Dich nicht entmutigen, eines Tages wirst Du es schaffen!


    Mir hat mal ein Mann gesagt, "von einer so großen Frau würde niemand etwas kaufen" (ich verkaufe allerdings auch gar nichts, das ist nicht mein Job), aber das ist Quatsch, ich kenne genug seltsam aussehende, erfolgreiche Vertriebler. Es kommt auf die Ausstrahlung an!


    Viele Grüße
    Maja

  • Ich merke wie es jetzt Richtung 30 etwas leichter wird und hoffe, dass es mir irgendwann ganz egal ist ;-)


    Aber an ungewolltes Herausragen gewöhnt man sich wirklich nicht schnell, vor allem wenn man eben keine geborene Rampensau ist.


    Eigentlich könnte ich mir ein gutes Beispiel an meinem langen Kerl nehmen, der sich mit seinen über 2 Metern auch noch gerne sehr schick und sehr bunt anzieht. Motto: Wenn die Leute eh schauen, soll es sich auch lohnen.


    Ich hab manchmal so schlumpfige Tage, wo ich mich nicht gut fühle und verschlafen aussehe und es hasse, angeschaut zu werden. Kleinere Leute können auch mal in der Masse abtauchen, große nicht.


    Manchmal bleibt mein Blick ja selbst an großen Frauen hängen. Und wenn ich dann an ihnen vorbeigehe, merke ich, dass sie nochmal 5-10 cm kleiner sind als ich und dann ahne ich, wie ich anderen Leuten auffallen muss :-///


    Vor vielen Jahren (vor meinem Mann) hatte ich ein Date mit einem Kerl, der mir das schönste Kompliment gemacht hat. Ich hab ein paar Witze über meine Größe gemacht, da meinte er nur sehr trocken: Hör mal auf jetzt, so groß bist du nun auch wieder nicht.


    Was habe ich mich darüber gefreut, denke heute noch gerne dran!!! :-)))

  • Boah, ist ne Weile her, dass mit dem Arangieren Inzwischen habe ich aber wieder echt Probleme mit meiner Größe... jedesmal wenn ich eine Größere treffe (z.B. Rübchen) fühl ich mich klein, bekomme Komplexe und will höhere Schuhe Das Land der Riesen gibt es übrigens, schau einfach mal auf eine der einschlägigen Langen-Party, Langen-Treffen, Tanzbäring, Langen-Sportveranstaltungen und ähnliches.Wobei sowohl ich als auch Du wohl kaum als "riesig" qualifizieren, wir Halbzwerge *grins*

  • :?:


    Boah, ist ne Weile her, dass mit dem Arangieren Inzwischen habe ich aber wieder echt Probleme mit meiner Größe... jedesmal wenn ich eine Größere treffe (z.B. Rübchen) fühl ich mich klein, bekomme Komplexe und will höhere Schuhe…


    Wann genau weis ich nicht, aber mit 14 1/2 war ich 196 cm. Endgröße 206 cm.

  • Direkt bei der Geburt ;)


    Ne, Spaß beiseite, mit 10 oder 11 habe ich es spätestens akzeptiert. Musste früh akzeptieren, dass ich auf den Klassenfotos immer herausgeragt habe...


    Ich bin da oben zuhause und ja, die Luft da oben ist frisch.


    VG