Volleyballtunier zu Ostern vom KLM

  • Hei zusammen,
    wollte doch mal den Vorschlag von Martin vom Bodensee-camping weiter verfolgen.
    Zu Ostern finden (wahrscheinlich) in Bremen ein Volleyballtunier vom KLM statt.
    Jetzt wollte ich mal fragen wer von Euch Lust und Zeit hätte da vom Tanzbärigen ne Manschaft hin zu schicken.
    Ein, zwei mal sollten wir uns dann sicher mal treffen um unsere Manschaftsfähigkeiten zu testen. Daher die frühe Anfrage.
    Also ich währe mit dabei.
    Euer Trewista

    Geniest Euer Leben ihr habt nur das eine ;heuldoch

  • Ich habe dieses WE mit der Organisatorin des Turniers geredet (war auf der selben Party) das Turnier findet definitiv in Bremen statt, demnächst wird es im Internet auch genauere Infos geben.


    Ich war am Bodensee echt überrascht dass alle die da Beachvolleyball gespielt haben, und das waren ja fast alle, es auch wirklich gut können. Für die B-Liga des Turniers (reine Spassliga) total ausreichend, bei einigen würde es sogar gut für die A-Liga (keine Profis, aber Leute die öfter spielen) reichen.


    Mit den Leuten vom Bodensee könnten wir locker 2 Mannschaften stellen.
    Gut Bremen ist weit weg, aber das lässt sich alles organisieren.


    Volle Unterstützung für den Vorschlag !!!
    Ich werde nicht locker lassen da mindestens eine Forumsmannschaft zu stellen ;m4-

    Einfach weniger Energiekosten + Das große Vergleichsportal


    Zwischen Bremen und Neapel, zwischen Wien und Singapore
    habe ich manche hübsche Stadt gesehen.
    Städte am Meer und Städte hoch auf Bergen,
    und aus manchem Brunnen habe ich als Pilger einen Trunk getan,
    aus dem mir später das süße Gift des Heimwehs wurde.
    Die schönste Stadt von allen aber, die ich kenne, ist Calw an der Nagold,
    ein kleines, altes, schwäbisches Schwarzwaldstädtchen. ...


    ..., und bleibe dann lang auf der Brücke stehen. Das ist mir der liebste Platz im Städtchen,
    der Domplatz von Florenz ist mir nichts dagegen.
    (Hermann Hesse, Nobelpreis für Literatur 1946)


    Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren. (Benjamin Franklin)
    Wenn du deine Feinde behalten willst, versuche nicht, sie kennenzulernen. (Campino - Die toten Hosen)

  • Wenn es bei mir zeitlich paßt, dann wäre ich auch dabei. Auch wenn ich mich selber zu den weniger guten zähle :D

    Deine Taten zeigen, was deine Worte wirklich wert sind!

  • Toll, dass der Vorschlag schon auf solche Resonanz stösst. Ich werde auf jeden Fall in Bremen mit dabei sein. Werde jedoch voraussichtlich mit einer Mannschaft aus der Schweiz fahren - bin im Notfall als "Ersatzfrau" einsatzfähig für die Forumsmannschaft.

    ;m4- F :OT ;)CHRISTINA


    Wir sind verantwortlich für das was wir tun. Aber auch für das, was wir nicht tun. VOLTAIRE

  • Die Internetseite zum nächsten Turnier bei Bremen ist jetzt online.


    www.ostervolleyballturnier.de

    Einfach weniger Energiekosten + Das große Vergleichsportal


    Zwischen Bremen und Neapel, zwischen Wien und Singapore
    habe ich manche hübsche Stadt gesehen.
    Städte am Meer und Städte hoch auf Bergen,
    und aus manchem Brunnen habe ich als Pilger einen Trunk getan,
    aus dem mir später das süße Gift des Heimwehs wurde.
    Die schönste Stadt von allen aber, die ich kenne, ist Calw an der Nagold,
    ein kleines, altes, schwäbisches Schwarzwaldstädtchen. ...


    ..., und bleibe dann lang auf der Brücke stehen. Das ist mir der liebste Platz im Städtchen,
    der Domplatz von Florenz ist mir nichts dagegen.
    (Hermann Hesse, Nobelpreis für Literatur 1946)


    Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren. (Benjamin Franklin)
    Wenn du deine Feinde behalten willst, versuche nicht, sie kennenzulernen. (Campino - Die toten Hosen)

  • Einfach weniger Energiekosten + Das große Vergleichsportal


    Zwischen Bremen und Neapel, zwischen Wien und Singapore
    habe ich manche hübsche Stadt gesehen.
    Städte am Meer und Städte hoch auf Bergen,
    und aus manchem Brunnen habe ich als Pilger einen Trunk getan,
    aus dem mir später das süße Gift des Heimwehs wurde.
    Die schönste Stadt von allen aber, die ich kenne, ist Calw an der Nagold,
    ein kleines, altes, schwäbisches Schwarzwaldstädtchen. ...


    ..., und bleibe dann lang auf der Brücke stehen. Das ist mir der liebste Platz im Städtchen,
    der Domplatz von Florenz ist mir nichts dagegen.
    (Hermann Hesse, Nobelpreis für Literatur 1946)


    Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren. (Benjamin Franklin)
    Wenn du deine Feinde behalten willst, versuche nicht, sie kennenzulernen. (Campino - Die toten Hosen)

  • Zitat

    Original von Henk Enderink
    Dieses Jahr 2010 findet das Ostervolleyballturnier für lange Menschen in Nürnberg statt
    http://www.ostervolleyballturnier.de/
    Anmelden geht noch, wer kommt mit?
    Mannschaften können wir vor Ort in Nürnberg zusammenstellen.



    Ich werde auch da sein und suche vor allem noch Frauen für ein Team. Aber auch Männer können sich natürlich melden.


    Also, wer in seinem Leben schon mal einen Ball in der Hand hatte (mehr braucht es wirklich nicht) einfach bei mir melden und sich bei den Nürnbergern anmelden.

    Einfach weniger Energiekosten + Das große Vergleichsportal


    Zwischen Bremen und Neapel, zwischen Wien und Singapore
    habe ich manche hübsche Stadt gesehen.
    Städte am Meer und Städte hoch auf Bergen,
    und aus manchem Brunnen habe ich als Pilger einen Trunk getan,
    aus dem mir später das süße Gift des Heimwehs wurde.
    Die schönste Stadt von allen aber, die ich kenne, ist Calw an der Nagold,
    ein kleines, altes, schwäbisches Schwarzwaldstädtchen. ...


    ..., und bleibe dann lang auf der Brücke stehen. Das ist mir der liebste Platz im Städtchen,
    der Domplatz von Florenz ist mir nichts dagegen.
    (Hermann Hesse, Nobelpreis für Literatur 1946)


    Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren. (Benjamin Franklin)
    Wenn du deine Feinde behalten willst, versuche nicht, sie kennenzulernen. (Campino - Die toten Hosen)