Warum viele Männer kleine Frauen bevorzugen

  • Ich wollte hier mal eine Theorie zum Besten geben.
    Ich glaube nämlich zu wissen wieso viele Männer, egal ob groß oder klein, kleinere
    Frauen unter ca. 1,75m bevorzugen.
    Größe ist ja eigentlich ein Zeichen von Männlichkeit.
    Mann = groß, stark, dominant... ja ich weiß, tief in die Klischeekiste
    gegriffen, aber mal ehrlich fast jede Frau möchte so einen Mann...


    Also Größe ist ein männliches Attribut und wenn dann plötzlich eine Frau mit diesem
    Attribut glänzt wirkt das auf die Männer irritierend, weil es nicht weiblich ist und
    ein Hetero-Mann möchte an seiner Frau eigentlich keine männlichen Attribute.
    Vielleicht ist es sogar bei einigen so das sie sich fühlen, als wären sie mit einem Mann zusammen. Ich las des öfteren das sich der Mann nicht als solcher empfinden kann, wenn er mit einer großen Frau zusammen ist und das er seine Beschützerrolle nicht ausführen/ausleben kann, aber hier sind wohl die Gene verantwortlich.


    Ich möchte hier auf keinen Fall alle Männer in einen Topf schmeissen, aber ich orientiere mich schon an der Mehrheit.
    Übrigens könnte ich mir gut vorstellen, das teilweise feminine Männer (ugs. Softys), weniger Probleme mit einer großen Frau haben. Das feminine an Ihm gleicht das männliche an Ihr aus.


    Übrigens: Mein Freund ist einen halben Kopf kleiner und eher ein samftmütiger Mensch :D

    ~~~Wandelnde Attraktion~~~

    Einmal editiert, zuletzt von Kasumi ()

  • Hallo Kaumi,


    keine Ahnung warum, Gene oder etwas anderes, aber der Eindruck verstärkt sich, wenn die Männer, auf die ich ein Auge werfe oder warf immer mit mir auf Augenhöhe waren oder größer. Und wenn sie in Begleitung waren, dann fiel mir oft auf, dass Männer um die 190 cm oder größer Frauen um die 160 cm hatten. Ob das überdurchschnittlich vorkommt oder es mir nur besonders auffällt weiß ich nicht.
    Umgekehrt kann ich mich davon nicht frei machen, Männer attraktiver zu finden, die größer sind als ich oder mindestens auf Augenhöhe. Dabei suche ich keinen Beschützer und auch keinen Versorger.


    LG waldstuhl

  • Der evolutionäre Grund warum Männer idR größer als Frauen sind ist dass die meisten Frauen größere Männer bevorzugen, dieses Merkmal hat sich also deshalb durchgesetzt. Dies ist jedenfalls ein möglicher Grund. Warum bevorzug(t)en Frauen größere Männer? Naja, vielleicht konnten die besser den Mammut jagen :o).

  • Nun ja...Fakt ist erstmal, dass Männer definitiv im Schnitt tatsächlich größer sind als Frauen. Das war nie anders. Insofern bietet sich diese Konstellation (Mann ist größer als Frau) quasi instinktiv an.


    Marktwirtschaftlich betrachtet gibt es aus der nach wie vor überwiegend vorhandenen Vorliebe für diese Konstellation eine größere Nachfrage an großen Männern und kleinen Frauen (zumindest theoretisch). Eine meiner Theorien dazu ist, dass der daraus resultierende "Druck" auf den großen Frauen, sich aus einer begrenzten Menge an Beute bedienen zu müssen, zu "Blockaden" in der Partnersuche bzw. Kennenlern-Zeremonie kommt. Das würde zumindest das wesentlich forschere Auftreten von kleineren Frauen zum Zwecke der Kontaktaufnahme erklären...ein Phänomen, das bereits vielen hier aufgefallen ist.


    Ausserdem spielt die von Dir angesprochene Ausprägung von Femininität auch meines Erachtens eine wesentliche Rolle. Die auffällig weiblichen Attribute werden offensichtlich von kleineren Frauen bevorzugt "umgesetzt". Man liest ja auch öfter hier, dass es 1000 und einen Grund gibt, warum Röcke und Absatzschuhe (und was weiß ich, was noch) irgendwie unpraktisch, ungesund und/oder unvorteilhaft für große Frauen sind. Ob ein (heterosexueller) Mann (egal ob groß oder klein) nun öffentlich oder heimlich den femininen Frauentyp bevorzugt sei dahingestellt, er tut es...!!


    Somit scheint es indirekt sowohl marktwirtschaftlich als auch instinktiv Vorteile für kleine Frauen zu geben. Aber nicht jede große Frau muss sich a) auf große Männer beschränken und b) eher maskulin geben... ;)

  • neben den argumenten die schon gebracht wurden...
    gibt ja auch genug kleine männer, die auf teufel komm raus auf große/größere frauen stehen...vllt weil *lange* beine auch auf gewisse weise feminin/attraktiv sind.
    zu den keinen frauen, mit großen männern:
    ich finde große frauen ja attraktiver UND passender und kann nicht verstehen, wenn ein großer mann perse auf kleine frauen steht. wenn er *trotzdem* auf eine bestimmte steht ist das ja was anderes.
    aber ich denk, dass die kleinen damen, die sich n großen mann *schnappen* entweder besonders darauf stehen, weil sie n besonderes schutzbedürfnis haben, oder weil halt bei auch bei männern die größe stark in die attraktivität eingeht und sie damit sich und der umwelt zeigen, dass sie *trotzdem* so einen großen(=attraktiven) bekommen können, obwohl sie klein sind.

    sPIKEmAN (c8=

  • Hey! ich habe eine Frage an dich: Ist eine Fau maskulin nur weil sie bequeme Kleidung und Schuhe bevorzugt. Deine Meinung ist ganz schön weltfremd ;wall.
    Bei Männern wird es akzeptiert, sogar als sportlich ausgelegt wenn sie mit irgendwelchen Sandalen (vielleicht noch mit Tennissocken) rumlaufen.
    Trägst du täglich eine Krawatte, wennes von berufswegen nicht nötig ist?
    Da fällt mir wieder dieser blöde Spruch ein : Frauen macht euch schön, Männer können besser gucken als denken. (Für beide Teile sehr diskriminierent).
    Wenn wie das Thema mal weiter ausspinnen: Kosmetik fehlt mir dazu ein, aber vieleicht geht das hier wieder zu weit und man sollte eine neue Diskussion eröffnen, in der es mal allgemein um das Werben zwischen Frau und Mann geht, denn dieses Thema betrifft alle Menschen.


    L. G. aus dem verregneten Göttingen
    Hilpet57

    ;m4-
    Das allerschönste hier auf Erden ist: Lieben und Geliebt zu werden.
    Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum.

  • Ich finde die "auch größere Männer bevorzugen eher kleine Frauen", ehrlich gesagt, ziemlichen Quatsch. Meine Erfahrung sagt da was ganz anderes.


    Gibt immer Ausnahmen in alle Richtungen, aber... neeee.

    Kurze Arme, keine Kekse.

  • Hm... - mir kommt dabei meine Teeniezeit in den Sinn - und damit diverse Dinge, die in meinen Augen [ALLE] hatten, nur ich nicht... - sei es das Palästinensertuch, die Adidas-Turnschuhe, die Vokuhila-Frisur oder rosa Karottenhosen... - nur weil [ICH] es nicht hatte, bildete ich mir ein, [ALLE ANDEREN] hätten... - dabei fielen mir die vielen, die den Kram auch nicht hatten, vor lauter Nichthaben-Frust gar nicht auf. ;)


    Ich denke, so ähnlich sehen manche Frauen das hier mit den großen Männern. Da gibt's bestimmt auch solche und solche. Nur fallen die "Pygmäenfetis" ;) wohl eher auf...

    Es gibt Wichtigeres im Leben, als beständig dessen Geschwindigkeit zu erhöhen

    (Mahatma Gandhi)

    Einmal editiert, zuletzt von banditenbabs ()

  • Also bei mir ist es umgekehrt:
    Ich hatte nie das Gefühl bisher dass kleinere Männer ein Problem damit hätten dass ich so groß bin, aber für ich war das immer ein Problem wenn der Mann kleiner ist.
    Mein jetztiger Freund ist 184, also net wirklich größer aber solange der Mann nicht kleiner ist, gehts. ;)

  • Zitat

    Original von max.cady
    Man liest ja auch öfter hier, dass es 1000 und einen Grund gibt, warum Röcke und Absatzschuhe (und was weiß ich, was noch) irgendwie unpraktisch, ungesund und/oder unvorteilhaft für große Frauen sind.


    Dazu sei mal angemerkt, dass diese Aussage auch auf kleine Frauen zutrifft :) Hohe Schuhe sind einfach auf Dauer unbequem, kurze Röcke in manchen Situationen einfach sinnlos.
    Egal ob 1,60 oder 1,90.


    Das bedeutet nicht, dass Frauen über 1,75 nur noch in Schlabbershirt und ausgetretenen Schuhen rumlaufen. Die Zeiten des "ich bekomm ja keine Schuhe über 42" sind lang vorbei. Der Trend in der Freizeit geht doch aber allgemein zum casual chic - also bequem und trotzdem gut aussehend.
    Betrifft übrigens auch Männer. Mir wär ein Typ 24/7 in Anzug sehr suspekt. ;)


    Es mag zutreffen, dass kleinere Frauen gern Größe mit hohen Absätzen wett machen wollen. Kann ich nachvollziehen. Genau wie ich nachvollziehen kann, dass frau, wenn sie sich unwohl fühlt mit 1,80/1,90 eher flache Schuhe trägt.
    Aber die durchschnittliche Frau mit mittelmäßigem Selbstbewusstsein hat sicher irgendwo Röcke, Kleider oder hohe Schuhe rumstehen. Außer, sie ist an und für sich zu 100% eher ein sportlicher Typ. Gibt ja auch Männer ohne Anzug und Krawatte.


    Ich bin ja nun umgeben von kleinen Frauen und kann nicht behaupten, dass sich diese weiblicher" kleiden als ich. Anders vielleicht, vor allem, weil wir ja alle unterschiedliche Modevorstellungen haben, aber nicht weiblicher.


    Und ja, ein kurzer Rock auf nem MTB oder im Sandkasten ist scheiße. Und ja, hohe Schuhe beim weite Strecken laufen sind blödsinn. Aber: Das heißt doch nur, man passt sich den Umständen an. Wenns regnet nehm ich auch ne Regenjacke, und wenns kalt ist nen Schal, wenn ich jogge zieh ich kein Kleidchen an und wenn ich weg geh keine ausgelatschten Schuhe + altes Shirt ;)


    Lange Rede kurzer Sinn: Allein an "kleinere Frauen kleiden sich weiblicher" kann man das Phänomen der Partnerwahl nicht festmachen.

    Ein Freund ist jemand, der deine Vergangenheit versteht,
    an deine Zukunft glaubt
    und dich heute so akzeptiert wie du bist.

  • Hallo kleine Rübe ( nett) :tongue:
    Ich kann dir nur beipflichten!


    L.G.


    Petra ;m4-

    ;m4-
    Das allerschönste hier auf Erden ist: Lieben und Geliebt zu werden.
    Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum.

  • Aber es fällt mir in andere Foren auch auf kaum ist ein Forum mit dem Namen Große Männer etc aufgemacht zieht das die "kleinen" Frauen unter 1,70m an wie die Fliegen......
    Umd damm auch die Aussage: nen Typ unter 1,90m kommt als Partner nicht in Frage :grrr

    Geniest Euer Leben ihr habt nur das eine ;heuldoch

  • Trewista: genau. Viele Frauen stehen auf große Männer. Hier gehts aber darum, dass angeblich große Männer ihrerseits explizit auf kleine Frauen stehen. Und das halte ich für selektive Wahrnehmung :D

    Kurze Arme, keine Kekse.

  • Wie gut, dass du über 1,90 bist, Trewista :D


    Ich pflichte der Theorie des Beschützergedöns übrigens bei. Beidseitig. Also Frau such Beschützer, Mann sucht zu Beschützende.



    Nur: Genau wie viele andere vorzeitliche Instinkte kann man sich heutzutage ja mal nen Kopp machen, WARUM man so nach Schema F läuft. Denken ist ja auch ein Talent, nicht wahr? ;)


    Man MUSS ja nicht auf kleinere oder größere Partner stehen. Nur sollte man es (mal so nebenbei erwähnt) bei anderen nicht als verwerflich ansehen. Jeder so wie er mag, nich wahr...so lang keiner belästigt wird, drunter leidet etc ist doch alles prima :)

    Ein Freund ist jemand, der deine Vergangenheit versteht,
    an deine Zukunft glaubt
    und dich heute so akzeptiert wie du bist.

  • Wie war die Formel?
    Der Idealmann ist 1,1 mal größer als die Frau.................
    Tja aber das ist wieder alle in eine Schublade stecken wollen. Es gibt auch Männer die gern eine große Frau neben sich haben...........

    Geniest Euer Leben ihr habt nur das eine ;heuldoch

  • Jetzt definiere mir bitte einmal einer, wo denn das ganze anfängt.
    Ich habe noch nie eine Frau kennengelernt, die größer als ich war :D
    Ich kann mich aber gut an eine Begeneheit mit einer Exfreundin erinnern. Wir gingen in der Stadt einkaufen und in einem Laden kam mir eine auffällig große Frau entgegen. Sie sah mich an und dann die Frau neben mir. Sie erwarte wohl das übliche Schema mit dem kleinen Mäuschen ;) Als sie dann sah, dass meine Partnerin auch über 1,90m war, fiel ihr prompt das Gesicht runter.
    In der Mehrheit sind die Männer nunmal etwas was grösser als ihre weiblichen Gegenstücke, deswegen wird das auch als der Normalzustand bei Paaren angesehen. Das heisst aber nicht, dass dies die einzig seligmachende Form der Partnerschaft ist. Denn wenn zwar die Grösse passt, der Rest aber nicht, wird es nicht von Dauer sein.
    Wir sollten uns angewöhnen, weniger auf Äusserlichkeiten zu achten, denn wir wollen ja auch nicht auf unsere Grösse reduziert werden, oder?

    Diskutiere nie mit einem Idioten. Er zieht Dich auf sein Niveau herrunter und schlägt Dich in Erfahrung.


    Ich bin wahrhaftig nicht Ihrer Meinung. Aber ich werde mich bis zuletzt dafür schlagen, daß Sie sie vertreten können. (Voltaire)

    Einmal editiert, zuletzt von Bibo ()

  • Ich kann es auch nicht leiden über meine größe definiert zu werden, und ich mach das umgekehrt auch nicht. Aber es gibt nun mal Leute die alle in ein Schema pressen müssen.


    In meinem posting presse ich auch nicht alle Männer in ein Schema, aber ich bin mir sicher das die meisten so denken. Vielleicht 60-70% ?


    Mein Freund ist ja kleiner als ich, und ihm gefällt das sehr, kenne halt auch die andere Seite.


    Davon abgesehen war das nur eine Theorie von mir, es klingt für mich logisch, was ich da geschrieben habe und ist einfach mal "eine" Erklärung für das Phänomen "kleine Frau, großer Mann".


    Es kommen natürlich auch noch tausend andere Komponenten hinzu.
    Die Tatsache, das es nur wenig Frauen über 1,80m gibt (im Verhältnis) ist natürlich auch nicht zu verachten. Da lernt man als großer Mann auch viel mehr kleine kennen und lieben.

    ~~~Wandelnde Attraktion~~~

  • Zitat

    Original von Trewista
    Aber es fällt mir in andere Foren auch auf kaum ist ein Forum mit dem Namen Große Männer etc aufgemacht zieht das die "kleinen" Frauen unter 1,70m an wie die Fliegen......
    Umd damm auch die Aussage: nen Typ unter 1,90m kommt als Partner nicht in Frage :grrr


    Es muß ja nicht mal ein neues Forum sein, Lange Liebe reicht da schon völlig als Beispiel. :D
    Es gibt viele Frauen, die dort mit der allgemeinen Größenangabe "unter 178 cm" angegeben sind. :(


    Persönlich finde ich große Frauen attraktiver. Aber das ist inzwischen nicht mehr ein "must-have" bei mir. Früher war das ein bißchen was anderes...

    "Wer fragt, ist ein Narr für eine Minute. Wer nicht fragt, ist ein Narr sein Leben lang." (Konfuzius)
    "Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Hört man damit auf, treibt man zurück." (Laozi)

  • Zitat

    Original von Dingo
    Es muß ja nicht mal ein neues Forum sein, Lange Liebe reicht da schon völlig als Beispiel. :D
    Es gibt viele Frauen, die dort mit der allgemeinen Größenangabe "unter 178 cm" angegeben sind. :(


    Es gibt da aber auch viele Männer die unter 1,88 m sind, auch welche die nicht mal die 1,78 m erreichen.
    Es gibt also auch genug Männer die auf große Frauen stehen obwohl sie selbst nicht groß sind. Ob man die alle in die Fetisch-Ecke stellen sollte weis ich nicht, ist aber schon mal verdächtig.

    Einfach weniger Energiekosten + Das große Vergleichsportal


    Zwischen Bremen und Neapel, zwischen Wien und Singapore habe ich manche hübsche Stadt gesehen. Städte am Meer und Städte hoch auf Bergen,
    und aus manchem Brunnen habe ich als Pilger einen Trunk getan, aus dem mir später das süße Gift des Heimwehs wurde.
    Die schönste Stadt von allen aber, die ich kenne, ist Calw an der Nagold, ein kleines, altes, schwäbisches Schwarzwaldstädtchen. ...


    ..., und bleibe dann lang auf der Brücke stehen. Das ist mir der liebste Platz im Städtchen,
    der Domplatz von Florenz ist mir nichts dagegen.
    (Hermann Hesse, Nobelpreis für Literatur 1946)


    Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren. (Benjamin Franklin)
    Wenn du deine Feinde behalten willst, versuche nicht, sie kennenzulernen. (Campino - Die toten Hosen)
    Great minds discuss ideas; average minds discuss events; small minds discuss people. (Eleanor Roosevelt)
    Der Horizont vieler Menschen ist wie ein Kreis mit Radius Null. Und das nennen sie dann ihren Standpunkt. (Albert Einstein)