skischuhe in übergrösse

  • Also mal ehrlich...


    alle aussagen sind hier gelogen.... Ich hab alle Hersteller angerufen jedoch Stellen nur 2 Firmen ab größe 33 also 51,5 her das sind Salomon und Head. Jedoch gibt es bei Salomon eben das Prinzip wenn nicht genug Bestellungen da sind machen wir sie nicht. Head stellt 1000 her und die sind zu 90% mitte FEBRUAR ausverkauft also muss man sich mti der Schuhgröße ran halten. Ich habe meinen Sportladen heute den Auftrag gegeben und habe es Schriftlich das ich Ein Parr im Herbst 09 in Skischuhgröße 34 bekomme also 52,5 XD Viel Spaß beim kämpfen der Schuhe ^^


    Zu den XXL Platten.....


    es gibt keine XXL Platten jedoch gibt es Bindungen die nicht vormontiert sind...wie man sich denken kann ganz klar wieder teurer warum auch immer... das heißt eben nur du kannst net jeden SKi kaufen den du wilst du bist wieder an einigen Gebunden... ich hab heute noch ein Skiangebot für komplette ausrüstung bekommen und liege nur für Ski und Bindungen bei 1300 Franken also umgerechnet knapp 925 euro XD und mit dem Rest liege ich so bei 600 Franken und die Schuhe ganz klar mit am teuersten und leige da wenn Sie richtig raten bei 700 franken also 2600 franken:1,50= bin ich bei 1625 Euro XD für Anfänger ne Menge knete ^^

  • Hallo Antivirus,
    dann hast Du aber Nordica vergessen anzurufen. Ich habe Nordica Gr. 52 im Urlaub getragen. (Skiverleih) Harrachov

  • Moin,



    nö hab ich nicht Nordica hat mich erst auf die Idee mit Salomon gebracht ich hab hier in 100 Sportläden gefragt alle gleich nein können wir nicht ordern wir wissen nicht wo und ob Sie ihnen passt. Nordica Katalog 09/10 sagt selber aus wir stellen nur schuhe bis 32 also 51 her mehr nicht und ich hatte schon von jedem hersteller 32 an und alle sind gleich schlimm mit fuss einknicken. Jedoch hab ich eben die Bestellbestätigung von Head bekommen das ich den Head Edge + 10 im Herbst 09 bekomme. Und wer so einen mist erzählt wie snow-how das ise Schuhe nur in einer bestimmten zahl produziert werden ist völliger Müll. Es ist schon klar das ein hersteller ab einer bestimmten Zahl erst herstellt. Jedoch hab ich mich mit Head in VERBINUNG gesetzt und Sie bestätigten mir das Sie die Schuhe dieses Jahr herstellen und ganz ehrlich für die Größe sehen die gut aus.

  • Zitat

    Original von Antivirus
    Also mal ehrlich...


    alle aussagen sind hier gelogen.... Ich hab alle Hersteller angerufen jedoch Stellen nur 2 Firmen ab größe 33 also 51,5 her das sind Salomon und Head. Jedoch gibt es bei Salomon eben das Prinzip wenn nicht genug Bestellungen da sind machen wir sie nicht. Head stellt 1000 her und die sind zu 90% mitte FEBRUAR ausverkauft also muss man sich mti der Schuhgröße ran halten. Ich habe meinen Sportladen heute den Auftrag gegeben und habe es Schriftlich das ich Ein Parr im Herbst 09 in Skischuhgröße 34 bekomme also 52,5 XD Viel Spaß beim kämpfen der Schuhe ^^


    Du hast dir Schuhe bestellt, ohne sie vorher anprobiert zu haben? Das zeugt von (beiderseitiger) Kompetenz ;)

  • Inder Schweiz gibt es keinen Laden mit 52,5 und du kannst mit den Hersteller was abmachen das du Sie holst und Anprobierst ich fahr net nach Österreich um welche anzuprobieren die passen und dann bestellst die und weil es neue Kataloge gibt und net immer gleich gearbeitet wird sind die kleineru nd passe nent Schuhekaufen ist sowieso in der Größe ein Risiko und wenn man hier in der Schweiz schuhe bestellt in der größe und die net passen muss man die so oder so nehmen

  • und ganz ehrlich die 390 Franken also gute 260 euro sind mir völlig egal solange ich wieder skifahren kann ^^ und wenn Sie mir net passen kriegt Head die wieder zurück so ist der kaufvertrag zwichen und geregelt da ich sie hier nirgends wie gesagt anziehen kann ich weiß das 32/33 nicht passen 33 ist knapp dran also muss es schon 34 sein xD wenn nicht wird es unmöglich ski zu fahren ohne spezialanfertigung ^^

  • War anfang letzten Jahres das erste Mal im "Skiurlaub" und habe im Zillertal tatsächlich mindestens 2 Skiverleihe mit Schuhen in 52 (und ich meine "echte" 52, nicht adidas-Größe, oder so) gefunden. Ich hätte es nicht für möglich gehalten, aber ich musste noch nicht einmal großartig suchen. Wenn ich mich recht erninnere, hatte einer sogar bis 54.


    Das nur mal so als "Aufmunterung" - es geht tatsächlich! :)

  • hab mal im internet bei den herstellern alle model durch gesehen und bin auf folgende stiefel gestoßen:


    Nordica
    Gransport 10 bis MP 32,5
    Gransport 12 bis MP 32,5
    Gransport 14 bis MP 32,5
    One 10 bis MP 32,5


    Atomic
    B90 bis MP 32,0
    B70 bis MP 32,0
    B50 bis MP 32,0


    Tecnica
    Mega+12 Ultrafit bis MP 33,0
    Mega+10 Ultrafit bis MP 33,0
    Mega+ 8 Ultrafit bis MP 33,0
    Mega+ 4 Comforfit bis MP 33,0


    Salomon
    Mission RS 10 bis US 17 (MP ca.35)


    Head
    Edge+10 bis MP 34,0


    wo genau man die schuhe nun bestellen kann müste man sich dann "ergooglen" irgendwo gibt es sie bestimmt zu kaufen.


    hoffe ich kann dem einen oder anderen weiterhelfen.


    mfg hesoyam

  • hi, die salomon kann ich empfehlen wenn man einen schmalen fuß hat! ich hab einen breiten fuß und es drückt immer etwas aber ich komme klar...

  • hallo,


    vielen dank an Heysoam für die recherche und auflistung. was mich überrascht ist dass es dan Salomon RS10 in grösser als 34,0 geben sollte. Bislang war bei salomon immer bei 335 schluss.
    Weiss jemand ob es wirklich stimmt dass es das neue Modell jetzt bis 345 gibt (steht zwar so auf der Salomon HP, aber die tabelle scheint etwas widersprüchlich)?
    falls jemand erfahrung hat, weiss er ob die Schuhe dann auch effektiv grösser ausfallen als "alte" salomon on 335 oder head in 340?


    Meine erfahrung ist dass seit einigen jahren die grössten skischuhe "von der stange" die es gibt entweder salomon in 335 oder head 340 sind (von beiden marken gibts in der regel 1-2 paare pro saison in der grösse. Meiner erfahrung nach fallen beide marken von der länge etwa gleich aus, wobei die head etwas breiter und geräumiger sind (vor allem der head edge+10 den ich zur zeit fahre)


    ansonsten gab es mal ein nordica modell bis 34, das aber weitaus kleiner ausfielen, und halt sonderanfertigungen von Stroiz (habe damit aber keine erfahrung)


    leider gibt es auch grosse unterschiede bei der umrechnung. so wird der salomon in 335 als 52 2/3 bezeichnet, die head in 34; je nach verkäufer/verleiher zwischen 51 und 54!
    Meine meinung nach entsprechen sie beide knapp 52 (echte 52). man sollte ja wissen dass skischuhe nicht zu gross und "bequem" sein sollten (häufiger anfängerfehler)


    Antivirus , ich finde es schade das andere forianer hier als lügner bezeichnet werden. ich denke dass jeder der hier postet mit seinen erfahrungen helfen will
    Bingel , genau so schade finde ich es im gegenzug jemandem inkompetenz zu unterstellen wenn er sich stiefel ohne anprobe bestellt. jeder weiss doch hier dass es kaum einen laden gibt der (wenn überhaupt) mehre verschiedene modelle in übergrösse auf lager hat


    wulle76 , ich bin auch gelegentlich beruflich in innsbruck unterwegs, und muss dann auf verleih zurückgreifen da ohne meine ausrüstung unterwegs. es stimmt im zillertal habe ich auch mindestens 4 verleihe gefunden die head in mp34 hatten. leider geht es aber nicht in allen skigebieten so einfach (habe schon mehrmals bei verleihen angefragt)



    viel spass beim skifahren
    liegt ja überall noch genügend schnee

  • Hallo erstmal!


    Ich selbst habe Größe 45 und bin gute 1,80 und mein "kleiner" Bruder hat Schuhgröße 49 bis 50 und ist ca 2m groß!


    Wir hatten schon schon als Jugendliche das Problem mit der Winterausrüstung!


    Daher mein Tipp: Die PASSENDEN Schi-Schuhe ab Größe 49 findet man am leichtesten in einem Schiverleih in den großen Schigebieten! Dort bekommt man die meisten Marken wie zBsp. Dalbello, Nordica, Tecnica, Lange,... bis zur Mondogröße 33 oder sogar 34!


    Der erste Vorteil dabei ist, dass man wirklich unter realen Bedingungen den Schuh gleich testen kann und bei nicht gefallen (Druckstellen oder Probleme mit der Breite) noch auf einen anderen umsteigen kann!


    Der zweite Vorteil dabei ist, dass auch gleich verschiedene Ski´s getestet werden können! So vermeidet man auch die üblichen Probleme mit den Bindungen (Sohlenlänge-Einstellung und ähnliches)


    Bei den meisten Schiverleihen kann man die Ausrüstung, wenn sie einem gefallen hat und man sie unbedingt haben möchte, herauskaufen!
    Sollte dies leider nicht möglich sein, so hat man doch zumindestens schon den Namen und die Herstellerfirma des Schuhes herausgefunden und man kann dann den Schuh über ein Sportfachgeschäft bestellen!



    Liebe Grüße und hoffentlich viel Erfolg beim Schuhekaufen das nächste mal!

  • Na da habe ich aber gewisse Zweiffel ob das klappt. Ich würde mir als Verleiher jedenfalls kein Paar in Größe 54 auf Halde legen in der Hoffnung dass da mal einer kommt, dem die passen.


    Ich habe jetzt länger nicht mehr gesucht, weil (Forum sei dank!) super passende hier gebraucht in gutem Zustand günstig bekommen habe.


    Aber als ich mal gesucht habe vor Jahren im Tannheimer Tal, war bei Langlauf bei 49 Schluß und Abfahrtschuhe in 49 oder 50 hatten die gar nicht. Alle sagten unisono sowas stelle ich mir hier doch nicht hin, die werde ich doch nie wieder los.

  • Hätte ich auch nicht geglaubt, aber vor 2 Jahren im Zillertal hätte ich (vollkommen unvorbereitet, da ich kein Ski-Läufer bin) bei min. 2 Verleihern Schuhe bekommen, und ich trage meistens 52 2/3. Das Paar, das ich mir dann doch ausgeliehen hatte, war noch nicht mal das größte...
    Vielleicht sollte man den holländischen Nummernschildern mal hinterherfahren - die haben scheinbar schon einige Pfade ausgetreten. ;)

  • Ich wollte das Thema noch einmal nach oben holen, da es eigentlich dauerhaft aktuell ist. Wichtig ist beim Kauf meiner Meinung nach vor allem, dass man sich wirklich beraten lässt und in einem Laden mit entsprechender Auswahl ist. Leider machen es einem die Hersteller bis heute nicht leicht herauszufinden, welche Modelle es in welchen Größen gibt. Daher an dieser Stelle noch einmal vielen Dank für die Erstellung der Tabelle, auch wenn sie mittlerweile natürlich nicht mehr ganz up to date ist. Zumindest die Hersteller von damals dürften sich auch heute noch um große Größen kümmern.


    Wer gerade noch auf der Suche nach Skischuhen in Größe Mondopoint 33 (entspricht ca. EU 50,5 - 51) ist kann mich gerne anschreiben. ich verkaufe meine Head Adapt Edge 125, sie waren nur 15 entspannte Skitage in Benutzung.

  • Hallo alle zusammen...

    ich muß dieses Thema noch einmal nach oben schieben...

    Mein Sohn (14) ist jetzt bei Schuhgröße 50.
    Letztes Jahr haben wir noch fast problemlos Stiefel in Spindlermühle bekommen.
    Da ich damals noch nicht darauf gefasst war, dass es jetzt so ein Problem geben würde, hab ich nicht darauf geachtet, welche Größe das war.
    Jetzt habe ich alle Skiverleihe im größeren Umkreis dort bereits angeschrieben, und die haben ALLE bis Gr. 49 oder 50.
    Aber was ich bei Euch so herauslese ist, dass Skistiefel meist größer sein müssen, als die normale Schuhgröße, oder? Also die 50 wird ihm wahrscheinlich nicht reichen?

    Alles was ich an kaufbaren Schuhen derzeit finde ist


    Rossignol Alias Sensor 70 in 33,5

    Salomon X PRO 100 33/33,5

    Bis vor ein paar Tagen gab es noch einen Head in 34, aber da war ich zu zögerlich, der ist weg und nirgends mehr zu finden.

    Meine Frage: Meint Ihr, Sohnemann kommt in irgendeine 50 rein (breiter Fuß), wenn ich die Verleihe mit ihm abklappere?
    Ich könnte natürlich noch versuchen, bei den Verleihen rauszufinden, welche Modelle sie haben... :/
    Wenn die jetzt alle nur bis Gr. 50 haben, dann fällt Salomon größer aus als Rossignol und Head ? Habe ich das richtig verstanden?


    Herzlichen Dank für Eure Hilfe...

    ach... und Enno? Falls deine Stiefel noch da sind... nach knapp 2 Jahren... ich hätte da evtl. Interesse... 8)

    LG
    morsom