Kinderwagen für Nachwuchs

  • Hallo zusammen
    nachdem wir die älteren Beiträge zum thema Kinderwagen durchforstet haben haben wir uns erlaubt einen neuen Thread zu öffnen
    Wir erwarten Ende Sommer unseren Nachwuchs da der eine Elternteil relativ gross (2m) der andere eher klein (unter 1,70) ist suchen wir nun ein geeignetes Gefährt das beiden gerecht wird.
    Vor allem sollte man damit laufen können ohne sich die Füsse zu stossen, für Kies und Waldwege sollte das Gefährt ebenfalls geeignet sein.
    Wer hat schon Erfahrung Empfehlungen für uns?
    WIe gross sollte die Wanne sein wenn der Nachwuchs dann auch eher überdurchschnittlich gross sein wird??


    Danke

  • Zitat

    Original von mayv
    Kinderwagen für Nachwuchs


    ...zunächst natürlich erstmal herzlich willkommen hier im Forum. ;m4-


    Leider kann ich Dir keine Empfehlung aussprechen (meine Tochter wird demächst 19)...aber mich hat Dein Thema bzw. dessen Benennung leicht irritiert... ?(
    Für wen, außer für den Nachwuchs, könnte denn ein Kinderwagen sonst noch eingesetzt werden....???? :rolleyes: :D 8-)


    Viel Spaß hier im Forum...!!

  • Moinsen,


    also ich habe die Erfahrung mit einer ähnlichen Konstellation (meine Zwergin mißt 1,69m) und habe verschiedenes ausprobiert:


    1.Kind: sauteurer Kinderwagen der mit Teleskopschieber mit einem Griff von mir auf sie und zurück einzustellen war... aber Räder und Achsen waren sand und wackelanfälig, so wurde der Kinderwagen bald verkauft.


    weitere Kinderwagen waren Standardmodelle aus dem 2.HandBereich (was dazu geführt hat das meistens sie geschoben hat) und wir haben auch schon beim ersten Kind mit Tragetuch und Tragehilfe angefangen (aber eher so nebenbei)...


    beim dritten haben wir jetzt gar keinen Kinderwagen mehr, weil wir ihn fast ausschließlich tragen.... wenn das Tragetuch/die Tragehilfe gut gebunden bist bist du deutlich mobiler als mit Kinderwagen...


    zwischenzeitlich haben wir auch ein Baby- und Kinderwaren-Einzelhandelsgeschäft (www.vatermutterkind.com) und sowohl meine Frau als auch ich bieten eine geschulte Trageberatung an (also die Einführung in die Nutzung des Tragetuches) und verkaufen die Dinger auch (wir sind vermutlich das bestsortierte Fachgeschäft in BaWü)....


    gerade die Beratung sehr individuller Eltern-Situationen habe ich mir vorgenommen bei meiner Weiterbildung (bin aber auf Grund unserer Ladengründung ein bischen ins Hintertreffen geraten), den gerade besonders Große (oder besonders Schwere) sollten sich mit einem Tragetuch gut helfen können....


    Grüßle


    Era


    P.S: Bei Nachfragen bitte PN

    in meinem Kopf ist Platz für viele eigene Meinungen, Blödsinn und sonstigem Kram

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Erasmus ()

  • Hallo,


    ich kann den Babyjogger City Elite empfehlen.


    Dies ist ein dreirädriger Jogger zu dem es auch eine Babyschale (Kinderwagenschale) gibt.


    Superlange Schiebestange und eine extrem hohe Kinderwagenschale.


    Grüße Bährle

  • Hallo, ich habe eine 15 Monate alte Tochter. Ich kann den Teutonia Lambda wärmsten empfehlen. Der Schieber ist so hoch zu stellen, dass es für meinen Mann mit 198cm manchmal zu hoch war, aber auch so niedrig, dass die Omas mit 165cm kein Problem hatten. Die Babyschale ist auch etwas höher, wobei die dann mit 7-8 Monate doch etwas knapp wurde und die den Sportaufsatz benutzt haben.


    Als Autositz kann ich den Römer empfehlen. Theoretisch würde meine "lange" Tochter immer noch vom Kopf her rein passen. Wir sind aber mit 13 Monate in den neuen Sitz gewechselt, da sieht sie einfach mehr!
    Gruß

  • Hallo Danke für die bisherigen ANtworten. Der Lambda wird nicht mehr hergestellt. Aber wäre der für einen Waldspaziergang geeignet die Räder vorne wirken so klein und wacklig??
    Den Teutonia Primus gibts ebenfalls nicht mehr wäre ev vergleichbar mit dem Mistral??. Wir müssen unbedingt nochmals in einen Laden aber bis wir uns entschieden haben freuen wir uns auf eure Tips, Empfehlungen und Erfahrungen.
    WIr haben neulich den Mutsy Urban Rider angeschaut der sieht noch ganz toll aus und hat eine schwenkbare achse und 4 grosse Räder hat jemand damit Erfahrungen?
    Beim TFK kann man eben den SPortsitz leider nicht drehen, das wäre schon noch toll.

  • Der Wagen war bei uns überall dabei, sogar bei Bergwanderungen. Vielleicht gibt es ihn ja auch gebraucht. Ansonsten einfach selber ausporbieren :-) Viel Spaß dabei!

  • "Den Teutonia Primus gibts ebenfalls nicht mehr wäre ev vergleichbar mit dem Mistral??. "


    Also bei uns im Haushalt (Er 207 cm - Sie 171 cm) leistet der Mistral S gute Dienste. Die Höhenverstellung ist soweit gut und kinderleicht zu bedienen, man(n) kommt in der senkrechten Stellung der Griffstange der Achse mit seinen Füßen natürlich nahe, bin aber noch nie gegengelaufen.


    Die "Wanne" ist wie bei allen neueren Modellen eher klein bemessen, allerdings habe beide Kinder (Größenkurve immer ca. 75-90%) es daran bis zum Sitzen geschafft, ohne zu beengt zu liegen.


    Geländetauglichkeit kommt vermutlich auf die Zusammenstellung an. Wir haben ihn mit kleineren, schwenkbaren Rädern vorne, was in der Stadt absolut zu empfehlen ist, aber selbst im ganz leichten Gelände schon zu Problemen führt. Wer vorne ebenfalls große, fixierte Räder anbringen lässt, kommt damit aber auch über Stock und Stein. Für sportliche Aktivitäten ist der Kinderwagen aus meiner Sicht ungeeignet.

  • Wir sind extrem positiv in den vergangenen zwei Jahren mit dem Brio Go unterwegs gewesen. Die Firm kennt man hierzulande eigentlich nur von d bunten Holzeisenbahn mit Magnetkopplung.


    Eine Elternhälfte ist knapp 2 Meter und die andere 174 cm. Man kann große Schritte machen, ohne die Bremse reinzuhauen und große Schuhe haben zwischen den Rädern Platz. Ja, der Griff ist natürlich auch hoch genug zum Rücken- und Schuterschmerzfreien schieben.


    Komplettset neu mit Sportsitz/Buggy, Babyschale, Abdeckungen, Maxi-Cosi-Adaptern und so weiter kostet ca 950,-€


    Ich weiß, dass der Thread etwas älter ist, aber manchen sucht ja immer noch....


    Beantworte gerne alle Fragen zu diesem extrem praktischen Kinderwagen. Jetzt haben wir ihn verkauft, da der Nachwuchs nach dem Papa kommt und gut genug laufen kann.... Aber einen Buggy brauchen wir doch. Und da haben wir uns für einen Cybex Topaz entschieden, da der bis 20 kg Kind und 2,5 Kilogramm Zuladung geht.....

  • Der Bugaboo Cameleon ist auch sehr gut für lange Menschen, wie ich finde.
    Der Preis ist zwar happig, aber er ist extrem gut verarbeitet und lässt sich auch sehr gut wieder verkaufen, wenn man ihn nicht mehr braucht :)

  • Genau nach so einem Thema hab ich gesucht, genial :D Wusste gar nicht, dass es ein Thema für große Leute gibt, super.


    Ich habe das ständige Babytragen satt, das ich bisher immer deswegen machte, da ich immer extrem Rücken bei unserem bisherigen Kinderwagen hatte.

  • ich habe gesehen, dass das Thema schon relativ alt ist, dennoch möchte ich hier für weitere "Suchende" noch eine Idee in den Raum werfen.


    Wir haben uns beim zweiten Kind den Trille Dream gegönnt... ein dänischer LKW unter den Kinderwagen und trotzdem klein faltbar (passt sogar in meinen Ibiza)
    Die Liegewanne ist 97cm lang...in Dänemark schlafen die Kinder bis zum 3. LJ ihren Mittagsschlaf da drin.
    Aktuell gibt es auch die Varianten mit Schwenkrädern.


    Ich liebe dieses "Ungetüm" wie mein Mann ihn nennt, bisher bin ich in jeden Bus gekommen und habe jeden Einkauf nach Hause bekommen und das Beste ist: mein Mann (2,04m) wurde mit dem Wagen nicht so belächelt, wie damals mit dem Wagen vom Großen: "Guck mal, das sieht ja aus wie ein Puppenwagen bei dir!"... Wie lustig :-/