Laute Fahrtgeräusche auf Motorrad mit Windschild

  • Hallo zusammen


    Habe das Problem mit lauten Fahrtgeräuschen auf einer BMW R1200 GS mit Windschild. Habe schon einige Helme ausprobiert und bin letztentlich zu dem Schluss gekommen, dass es an der Größe liegt, da ich über das Windschild schauen kann. Habe das getestet, wenn ich mich auf die Fussrasten stelle werden die Fahrtgeräusche um einiges leiser.
    Nun ist es leicht gesagt, einfach das Windschild zu erhöhen und das Problem ist gelöst. Nur glaube ich nicht daran, dass es gute Windschildverlängerungen gibt, die für uns Grosse ausreichend sind. Habe auch schon mit dem Gedanken gespielt das Teil ganz weg zu machen.
    Wie sind eure Erfahrungen zu dem Thema Windschilder am Bike?


    Gruß Peter

  • Moin Peter,


    ich fahre eine Bandit N 600 mit zusätzlich angebauter Scheibe und möchte das Teil nicht mehr missen.


    Hier haben meine Wenigkeit und einige andere sich schon mal dazu ausgelassen:
    Motorrad umrüsten?


    Ganz abmachen würde ich das Windschild wohl nicht. Du hast dann zwar mehr Ruhe, kriegst aber den vollen Fahrtwind ab. Auf längeren Landstraßen- oder Autobahnfahrten ist das nicht wirklich spaßig, du kriegst Wind und Wetter voll ab, hast schneller lahme Arme usw.

  • Ich könnte mir schon vorstellen, dass es ohne Schild besser ist, probier doch einfach mal. Das Schild leitet ja jede Menge um, was sonst auf Brust, Bauch und Arme treffen würde. Das geht mit Schild alles Richtung Kopf.


    Ich selbst hab das Problem nicht. Meine KLX läuft zwar ohne Schild runde 160, das macht aber beim besten Willen keinen Spass und dabei nerven Lärm und Vibrationen erheblich mehr als der Wind. Ich lass es bei 130 meistens gut sein. Für lange Strecken, die ich schnell fahren will, nehm ich meinen Bürgerkäfig.