suche ein Auto in das ich passe

  • Hallo zusammen,


    dies ist mein erster Beitrag. :-)


    Ich bin 39 Jahre alt, 2.04m gross, verheiratet (seit Anfang des Jahres), ein Kind (seit Kurzem).


    Wir planen gerade uns ein neues Auto anzuschaffen.


    Erst waren wir bei SUV. Opel Mokka fanden wir spannend. Nachdem ich hier in Dortmund bei vielen Autohändlern war ist mir klar geworden, SUV ist nichts für mich (ich passte in keinen einzigen auch nur ansatzweise rein).


    Derzeit fahren wir einen Renault Modus, daher war Renault nochmal einen Blick wert.


    So kamen wir auf Renault Scienic (Grand).


    Aber eigentlich hätten wir auch gerne eine Alternative...


    Aus dem TV weiss ich dass viele Basketballstars aus USA einen Hummer fahren, aber das ist keine Option für uns (ich hab nichts für Kriegswagen übrig...).



    Hat jemand von Euch noch eine Idee?


    Viele Grüße
    DaRolla

  • Das Thema ist zur Zeit auch bei uns mehr oder weniger akut.


    Als Firmenwagen fahre ich den Opel Zafira Tourer. Recht flexibel und auch für meine langen Beine ausreichend.


    Wir könnten uns als Privatwagen den Ford B-Max (mit praktischer, hinterer Schiebetür) vorstellen. Ich passe da hervorragend rein und preislich wäre er auch attraktiv.

  • ich liebäugel ein wenig mit nem golf 6 gti als dreitürer
    natürlich nicht als familienauto geeignet....


    meine eltern fahren nen ford focus c max das ist ganz ok aber der mondeo meines bruders ist ein absolutes raumwunder !!

  • Ford Mondeo kann ich ebenfalls empfehlen.
    In dem Zafira saß ich kurz mal drin und kann Jürgens Aussage nachvollziehen.


    Nur damit Du die Aussagen besser einschätzen kannst, der Scenic hatte uns nicht überzeugt. Nicht genügend Platz für die Beine und die Sitzgröße war ein Witz.

  • ... im VW Caddy wäre was. Ich fahre den jetzt seit vier Jahren und die Familie (Frau, 2 Kids und Hund) passen alle mit rein. Man kann denn Sitz so zurecht stellen, dass das Fahren für mein Empfinden bis sechs, sieben Stunden problemlos möglich ist.

  • also liebe leute ich saß heutre in dem neuen bzw aktuellen ford kuga und ich habe mich verliebt .
    soviel beinfreiheit zu den seiten als fahrer findet man selten!!!

  • Zitat von alex69: „Ford Mondeo kann ich ebenfalls empfehlen. “


    Wie viel Luft ist da denn bei dir noch?


    Einen exakten Wert müsste ich nachmessen, aber die Haare stoßen ob nicht an und ich sitze auch nicht in der tiefsten Einstellung. Mit der tiefsten Sitzeinstellung dürften es nochmal gut 3-5 cm mehr Kopffreiheit sein. Anmerkung: Ich habe kein Schiebedach aber elektrische Sitzverstellung.


    Vom Platz her wäre auch ein Citroen C5 passend gewesen, aber im Gegensatz zum Ford war die Kopfstütze kaum in der Höhe verstellbar. Der Passat (Vorgänger zum heutigen Modell) hätte es auch noch getan, nur wurden die mit einem Preisaufschlag von 60 % zu einem vergleichbaren Mondeo gehandelt.

  • Kenne den Ford Mondeo von meinem Vater, der hat für mich mit hohen Schuhen und dann round about 196 noch genug Platz. Da geht es mir in anderen Autos auf jedenfall deutlich schlimmer...

  • Hallo, ich bin von VW Golf plus sehr begeistert, das Auto ist sehr großzügig und geräumig, optimal für lange Menschen. Unser zweites Auto ist VW-Caravelle, Sitzkomfort unübertrefflich, aber Parken ist ein Problem 8-) das Auto ist zu lang und zu breit für die Stadt.

  • Der Golf Plus war mein Fahrschulauto! :) Das stimmt, der war auch relativ geräumig. Aber naja Größe hat inzwischen ja leider eh seinen Preis...

  • Hi...also ich fahr einen Toyota Hilux, und trotz 203cm und 150kg keinerlei Probleme, auch auf langen Strecken nicht. VW Bus, Mercedes Vito/Viano, Ford Galaxy sind ebenfalls kein Problem für mich. Ich hab allerdings auch keine überlangen Beine, sondern bin gut "ausbalanciert"...;-)
    Ideal auch die meisten Amis, Dodge Ram, Chevrolet Tahoe etc...aber die muss man sich halt auch leisten mögen...
    Lg, M.

  • Ich war bis vor einer Woche auch auf der Suche, bei mir ist es ein Skoda Yeti geworden.


    Ich war vor zwei Wochen auf einer Autohaus-Tour, um einige Modelle probezusitzen. Bei fast allen "normalen" Pkws war es so, dass die aus aerodynamischen Gründen flache Windschutzscheibe zu "Panzerproblem" führt, wie ich es nenne. Man hat die Augen am oberen Rand der Windschutzscheibe, das Sichtfeld ist in der Vertikalen schon eingeschränkt. Dazu hängt der Innenspiegel so tief, dass er praktisch den kompletten Blick auf die rechte Fahrbahnseite versperrt. Das ist nicht nur unpraktisch, wenn man an einer roten Ampel ziemlich weit vorne steht, sondern auch gefährlich, da man zum Beispiel in einer engen Straßen mit Parkplätzen längs der Fahrbahn ein Kind, das zwischen zwei parkenden Autos hervorkommt, erst sieht, wenn es mittig vor einem steht.


    Erstaunlicherweise war fast alles "normale" von VW von diesem Problem betroffen (Golf, Golf Plus, Passat, sogar Touran). Was gut geht sind Caddy, T5 (Bus) und Sharan. Das "Panzerproblem" betrifft wohl eher die "Sitzriesen" bzw. die mit längerem Oberkörper (so wie ich). Ansonsten ist der Skoda Superb Combi eine Empfehlung. Wenn ich den Fahrersitz auf mich einstelle, könnte ich selbst noch bequem hinter mir sitzen, dazu kommt noch ein riesiger Kofferraum. Für die Offroader geht auch der Mitsubishi Pajero, so ne Kiste muss man halt wollen/brauchen.

  • Ich kann aus Erfahrung den Sharan von VW sowie den Touran empfehlen. Im Touran habe ich auch schon Leute von mehr als 2,00m drin sitzen gehabt und die fanden es sehr bequem. Ein Bekannter fährt heute selber einen. Diese beiden Autos gibt es auch gebraucht in sehr gutem Zustand und Preis Leistungs Verhältnis.

  • War mal wieder im Urlaub, Urlaubszeit = Mietautozeit. Eine Woche mit nem Suzuki Swift auf Kreta rumgegondelt. Gar nicht schlecht. Sitz ganz unten und ganz hinten. OK, etwas mehr Länge für die Beine wär nicht schlecht, aber sionst ziemlich gut und das bei einem kleinen Auto. Ordentliche straffe und bequeme Sitze, reichlich Platz nach oben und in der Breite, mir hat er gut gefallen!

  • Mein Vater (1,98, Sitzriese) fährt einen Mazda 5 mit Schiebetüren und ist mit dem Auto zufrieden.
    Er hat genug Platz nach oben und dank der Schiebetüren kann man die Kleinen auch in engen Parklücken gut ein- und auspacken ohne den Lack vom Nebenmann zu beschädigen.
    Und zu teuer ist er auch nicht.

  • Ich habe bei einer Körpergröße von 2,05 m und einem Gewicht von ca. 150 KG mir einen Ford Galaxy zugelegt. Kann ich nur empfehlen. Viel Platz und reichlich Sicht nach vorne ohne störende Elemente. Sogar die Kopfstützen sitzen in der passenden Höhe.