welcher SUV?

  • Moin,habe schon seit langem den Wunsch, mir einen SUV zu zulegen. Schon alleine wegen dem netten hohen Einstieg und dem Platz. Als erstes hatte ich an den VW Touareg gdacht, da man diese schon recht günstig gebraucht bekommt. Dann aber kam mir der Gedanke, warum sind die so günstig?? Dann hatte ich den X5 ins Auge gefasst. Aber als ich dann gesehen habe was ein Kollege für Winterreifen bezahlt hat, habe ich das gleich wieder verworfen.Blöderweise habe ich auch in noch keinem SUV gesessen, zumindest auf dem Fahreresitz. Was habt Ihr für Erfahrungen gemacht?? Welcher hat besonders viel Platz??


    LG

  • Ich bin auch ein Fan von den Dingern, auch wenns nicht so richtig öko ist.
    Findet sich aber auch in den anderen Autothemen einiges zu.
    BMW X 5 erste Generation war ich enttäuscht, jede menge Auto, aber eng innen drin.
    Mercedes GL (der große) ebenfalls erste Generation, ebenfalls innen recht eng.
    Mercedes C-SUV, weiß nicht wie der heisst, der erste kleinere SUV von denen fand ich vom Innenraum her besser.
    Ein Hyunday ix 35 hat mir ganz gut gefallen, könnte mehr Beinfreiheit haben, aber ganz ok.
    Toyota Landcruiser in der dicksten Version war auch ganz nett innen drin.


    Ich vermute mal, wenn ich irgendwann was neueres brauche wirds in Richtung Hyunday / Nissan o.ä. gehen.

  • Mitgefahren bin ich im X3, der vorn genug Platz bietet. Hinten ist dann keinem mehr zuzumuten, dort Platz zu nehmen.
    Gleiches gilt für den Q5 von Audi, der vergleichbaren Platz bietet wie der A4 und der A3 und sich nur im Kofferraumvolumen von den Konzernbrüdern zu unterscheiden scheint.
    Die Angebote von LandRover erscheinen auch nur von außen geräumig, innen fehlt es an allem, vor allem an Kopffreiheit.
    Mein Favorit ist derzeit der Kodiaq von Skoda, dem nur das Luftfahrwerk und ein leistungsstarker Sechszylinder fehlt, aber sowohl vorn als auch hinten genügend Platz bietet.


    Gruß
    Jürgen


    Update Mai 2018: Habe jetzt den Kodiaq bestellt!
    Update Dez 2018: Habe seit Juni den Kodiaq von Skoda als 2.0 TSI 4x4 Style und bin begeistert. Platz ohne Ende, auch für die immer größer werdenden Kids (Sohn 14: 192 cm)... ;-)

  • Moin,


    Bin mit meinen 205cm nun bei einem Skoda Karoq gelandet.
    Der Wagen ist noch relativ übersichtlich und wendig. Dank Sensoren und Rückfahrkamera komme ich in engere Parklücken rein und raus als vorher mit dem Golf 5.
    Wobei das Bild der Kamera der Hauptvorteil ist. Dieses Biepen der Sensoren ist in engen Bereichen eher irritierend.


    Der Wagen ist weitestgehend baugleich mit dem Seat Ateca.


    MFG
    Top

  • Wir hatten früher mal einen Tuareg 3.0 TDI. Er hatte zwar ausreichend Platz, aber die Unterhalts- und Reparaturkosten waren uns dann doch zu hoch. Sind umgestiegen auf einen T6 Multivan.

  • Moin,


    zum Thema SUV brauchen oder nicht...
    Nachdem ich die letzten 10 Jahre systematisch Sitzproben bei Händlern aller Marken und auf der IAA gemacht hatte, standen die folgenden drei Modelle zur Auswahl:
    Mercedes E Coupe
    Mercedes C Coupe
    SEAT Ateca oder der baugleiche Skoda Karoq.


    Bei allen anderen Wagen hat der Platz irgendwo nicht gereicht und ab einen gewissen Alter kann man sich einfach nicht mehr so lange Verbiegen beim Autofahren.
    Die beiden SUVs waren neu unter 29K zu haben. Die beiden Mercedes wären sogar gebraucht erst ab 34k zu haben gewesen.


    Bin jahrelang glücklich mit einem Golf 5 durchs Land getuckert, aber die haben ja wegen dem Flottenverbrauchsvorgaben alle Autos flacher gebaut.


    MFG
    Top

  • Moinsen,
    für den etwas kleineren Geldbeutel empfehle ich den Opel Mokka EcoSport Turbo. Alles in allem bin ich sehr zufrieden damit. Die meiste Zeit fahre ich ihn alleine und es macht auch wirklich Spaß zumal er sehr spritzig ist und auch gut aus den Strümpfen kommt wenn es mal nötig ist. Auf langen Strecken wie vor zwei jahren an den äußersten Norden von Dänemark bei Hirtshals (von hier aus 850km) fühlte ich mich keineswegs eingeengt. Allerdings lässt der Kofferraum sehr zu wünschen übrig denn bei einem großen und einem kleinen Koffer ist Schicht. Gut, wenn man dann wie wir nur zu Zweit ist hat man noch eine Rückbank aber mit Kind(ern) wird es dann verdammt eng. Wir sind mal mit vier Erwachsenen an die Ostsee gefahren (380km) und das war schon schwierig. Auch was Wartung, Reparaturen und Verschleissteile angeht so hält sich das Alles in Grenzen.
    Allerdings habe ich mir als nächstes Fahrzeug den Hyundai Tucson ausgeguckt. Habe ihn zweimal Probe gefahren und bin echt begeistert. Sehr viel Beinfreiheit und Platz nach oben. Wenn ich dann mal habe gibt es hier ein weiteres kurzes Statement.

  • Hallo zusammen,


    ich weiß zwar nicht, ob das zulässig ist, aber in dieser Diskussion könnte mein Beitrag unter
    verkaufen PLZ 2..... für einige einen Lösungsansatz darstellen:


    Biete immer noch auf autoscout24 einen Ford S-Max mit Sitzschienenverlegung an:


    Hallo zusammen,


    ich biete auf autoscout24 einen Ford S-Max mit Sitzschienenverlegung an.


    Bei autoscout24 nach "Ford S-Max 2.2 TDCi Titanium X für lange Menschen" suchen


    Der Umbau wurde bei SW-Rehamobil in Dortmund ausgeführt.


    Ich habe aber weiterhin Probleme beim Fahren, was aber nicht am Fahrersitz bzw. der Sitzposition liegt.
    Bei uns fährt jetzt vorwiegend meine Frau. Außerdem fahren wir nicht mehr sehr viel, was gegen einen Diesel spricht.
    Wir wollen also auf einen kleineren Benziner umsteigen.
    Beim Händler wird mir der Umbau (Sitzschienenverlängerung) preislich negativ bewertet.
    Deshalb das Verkaufsangebot hier, wo vielleicht ein anderer Langer sich darüber freut.


    Bei Interesse, bitte anrufen oder mailen.


    Danke Peter


    Falls meine Aktion "forumswidrig" ist, bitte ich einen der Administratoren diesen Beitrag zu löschen.
    Danke

  • Falls meine Aktion "forumswidrig" ist, bitte ich einen der Administratoren diesen Beitrag zu löschen.
    Danke


    Ist schon OK.


    Als ich vor 3 Jahren nach einem neuen Auto gesucht habe, habe ich einen S-Max durchaus in Betracht gezogen, mich dann aber wegen der sehr hohen und breiten Mittelkonsole dagegen entschieden.
    Mit Sitzschienenverlängerung kann ich mir aber durchaus vorstellen das die Mittelkonsole dann nicht mehr stört, da die Knie nicht mehr neben das Lenkrad direkt an die Konsole gepackt werden müssen.


    Zur Zeit habe ich aber kein Bedarf an einem neuen Auto.

    Einfach weniger Energiekosten + Das große Vergleichsportal


    Zwischen Bremen und Neapel, zwischen Wien und Singapore
    habe ich manche hübsche Stadt gesehen.
    Städte am Meer und Städte hoch auf Bergen,
    und aus manchem Brunnen habe ich als Pilger einen Trunk getan,
    aus dem mir später das süße Gift des Heimwehs wurde.
    Die schönste Stadt von allen aber, die ich kenne, ist Calw an der Nagold,
    ein kleines, altes, schwäbisches Schwarzwaldstädtchen. ...


    ..., und bleibe dann lang auf der Brücke stehen. Das ist mir der liebste Platz im Städtchen,
    der Domplatz von Florenz ist mir nichts dagegen.
    (Hermann Hesse, Nobelpreis für Literatur 1946)


    Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren. (Benjamin Franklin)
    Wenn du deine Feinde behalten willst, versuche nicht, sie kennenzulernen. (Campino - Die toten Hosen)

  • Ich bin auch ein Fan von den Dingern, auch wenns nicht so richtig öko ist. Findet sich aber auch in den anderen Autothemen einiges zu. BMW X 5 erste Generation war ich enttäuscht, jede menge Auto, aber eng innen drin. Mercedes GL (der große) ebenfalls erste Generation, ebenfalls innen recht eng. Mercedes C-SUV, weiß nicht wie der heisst, der erste kleinere SUV von denen fand ich vom Innenraum her besser. Ein Hyunday ix 35 hat mir ganz gut gefallen, könnte mehr Beinfreiheit haben, aber ganz ok. Toyota Landcruiser in der dicksten Version war auch ganz nett innen drin.

  • Dein Copy & Paste finde ich schon sehr dreist:


    Ich bin auch ein Fan von den Dingern, auch wenns nicht so richtig öko ist. Findet sich aber auch in den anderen Autothemen einiges zu. BMW X 5 erste Generation war ich enttäuscht, jede menge Auto, aber eng innen drin. Mercedes GL (der große) ebenfalls…



    Das Original aus 2017:


    Ich bin auch ein Fan von den Dingern, auch wenns nicht so richtig öko ist.
    Findet sich aber auch in den anderen Autothemen einiges zu.
    BMW X 5 erste Generation war ich enttäuscht, jede menge Auto, aber eng innen drin.
    Mercedes GL (der große)…

  • Ich fahre seit 2003 einen Opel Combo - natürlich nicht den selben, aber typgleich. Leider ist jetzt sowohl Klimaanlage als auch Turbo am Ende - die Werkstatt hat dann mitgeteilt, dass demnächst die Einspritzventile kommen werden, also wirtschaftlicher Totalschaden.


    Ich hab mich dann (versucht!) in den quasi baugleichen Fiat und den aktuellen Combo reinzusetzen. Geht nicht, die obligate Mittelkonsole verhindert effektiv, dass mein Knie und das Lenkrad harmonisch koexistieren! Mir wurde dann der Saphira angeboten. Ein Auto mit 120 PS und 1,7 Tonnen... damit war die Diskussion mit Fiat/Opel beendet, ich bin mit zeitlichem Druck auf der Suche.


    Die Idee mit der Schienenverlängerung kenne ich, leider ist meine Brut nicht extrem viel kleiner als ich und damit kann ich hinten nur bedingt Platz klauen gehen, ohne dass es hinten zu einer Rebellion kommt!


    Hat noch jemand eine Idee?

  • Bietet Opel den aktuellen Combo nicht ohne die fette Mittelkonsole an? - Falls nein, schau Dir mal den Citröen Berlingo an, der ist baugleich und den gibt's auch mit einer eher spartanischen Konsole https://images04.oe24.at/berli…-960-off3.jpg/322.060.254 . In der Langversion sollte der auch nach hinten etwas mehr Platz haben (wir haben den kurzen, und da ist schon mit 184 und 187 cm hinter den Vordersitzen nicht mehr viel Platz...).
    Citröen ist etwas preisgünstiger als Opel - was für uns neben dem etwas seltsamen Opelhändler hier vor Ort ein Entscheidungskriterium war.
    (...und sie kommen - zusammen mit dem Peugeot Rifter - eh alle aus der gleichen Fabrik in Spanien ;) )

    Viele Grüße
    Barbara :)


    Wenn dir ein Vogel auf den Kopf kackt, denk doch einfach:
    *S.U.P.E.R*, wie gut dass Kühe nicht fliegen können!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von banditenbabs ()