Sammlung von Erfahrungsberichten auf "langes-forum.de" zu Wachstums-/Hormontherapien bei Frauen

  • Meine Tochter ist 1.82m gross und 13.5 Jahre alt. Prognose 190cm-197cm. Wir stehen vor der Entscheidung, ob eine Hormonbehandlung eingeleitet werden soll oder nicht.


    Als eine Info-Grundlage für Ihre Entscheidung habe ich in den letzten Wochen aus den entsprechenden Foren in "langes-forum.de" Posts von Erfahrungen/Überlegungen anderer Frauen/Familien zu dieser Thematik zusammenkopiert.


    Der Fokus liegt auf Posts von Frauen, die eine Hormontherapie gemacht haben und die beschreiben wie Sie es sich ausgewirkt hat auf Ihre Grösse und ihr Befinden während und nach der Therapie und ob sie es wieder machen würden.


    Es handelt sich i.d.R. um aussagekräftige Ausschnitte aus längeren Posts. Wo möglich habe ich die Posts dann auch mit Link zum kompletten Post versehen und auch Jahr des Postings und genannte (Ziel)grösse. An den Posts habe ich keine Korrekturen/Änderungen/Formatierungen vorgenommen.


    Die Zusammenfassung war eigentlich nur für uns als Familie gedacht, aber meine Tochter meinte wäre doch eventuell auch hilfreich für andere Leser zum Einstieg in die Thematik.


    Ich habe bei der Suche keine Posts oder Inhalte von Posts bewusst ausgelassen (um bspw. ein bestimmtes Fazit zu unterstützen) und auch nicht sortiert nach eher pro und kontra. Wichtig ist es zu beachten - besonders im Hinblick auf die angewandten Therapien - , dass die Posts/Erfahrungsberichte teilweise auch schon relativ alt sein können.


    Ist ging mehr um einen Überblick und Einstieg in das Thema. Für die Vollständigkeit oder auch die inhaltlichen Informationen im Post kann ich natürlich keine! Verantwortung übernehmen. Es ist immer hilfreich bei interessanten Berichten dann nochmal über den Link alles komplett zu lesen.


    Danke an alle diejenigen, die Ihre Erfahrungen geteilt haben. Werde das dann auch gerne machen, wenn bei uns klarer wo die «Reise» hingeht.


    Ich hoffe die Zusammenstellung es ist hilfreich bei der schwierigen Entscheidungsfindung!


    Christian


    P.S.: In einem eigenständigen Dokument sind Erfahrungsberichte gesammelt, in denen grosse Frauen beschreiben wie Sie sich jetzt im Alltag fühlen und auch zurückblicken auf die Jahre des Wachstums sowie ob es Überlegungen gab hinsichtlich einer Hormontherapie,

    (Link)

  • Hallo Christian,


    ich habe mich soeben angemeldet und bin glücklich darüber, dass deine Tochter dich dazu bewogen hat deine "Sammlung" zu veröffentlichen.

    Ich stehe auch vor der Entscheidung "Hormontherapie" oder einer Endröße meiner 10 jährigen Tochter von 190+ cm. Als wir das Ergebnis vor 14 Tagen erhielten ist für meine Tochter eine Welt zusammen gebrochen (natürlich auch für mich. Ich selbst bin "nur" 178 cm groß habe aber in meiner Jugend (Geburtsjahr 1972) sehr gelitten).

    Ich google mich zu Tode... weiß nicht was ich machen soll....wenn ich es tue und die Nebenwirkungen alle eintreten...wird sie mich dafür verantwortlich machen....tue ich es nicht und sie wird 190 cm wirft sie mir dann vielleicht vor warum ich nichts dagegen unternommen habe...diese Fragen stelle ich mir jeden Tag... schlafe kaum noch.

    Meine Tochter ist total unbekümmert kann sich unter den Nebenwirkungen nicht wirklich was vorstellen. Sie sieht nur, dass man Medikamente nimmt und dann nicht so groß wird. Sie ist 10 Jahre alt und ich nehme ihr evt ein Stück unbekümmerte Kindheit weg mit so einer Entscheidung.

    Mein Sohn ist 14 Jahre und jetzt 195cm bei ihm wurde eine Endgröße von 208cm errechnet. Hier hat der Arzt aber eine Behandlung abgelehnt. Er leidet sehr...bei der Größe wiegt er gerade einmal 55 kg. Er nimmt nicht zu😔.

    Ich bin wirklich hin und her gerissen....und verzweifelt...


    LG Janine

  • Dein Sohn wiegt nur 55 kg bei 195 cm Körperlänge?


    Damit wäre er in seinem Alter gemäß BMI extrem untergewichtig.


    Den behandelnden Arzt würde ich schleunigst wechseln.

    Ich nehme mal an der Arzt behandelt ihn schon, hat sich aber gegen eine Hormonbehandlung zur Größenreduktion entschieden. Mit 14 Jahren ist es denke ich auch schon fast zu spät und würde nur noch wenige CM bringen. Daher kann ich es nachvollziehen dass er da nichts machen will.
    Ich selbst war auch schon bei über 2 m im Alter von ca. 16-20 auf ein Gewicht von 65 kg runter. Bei mir war es allerdings eine Überfunktion der Schilddrüse.

    Einfach weniger Energiekosten + Das große Vergleichsportal


    Zwischen Bremen und Neapel, zwischen Wien und Singapore
    habe ich manche hübsche Stadt gesehen.
    Städte am Meer und Städte hoch auf Bergen,
    und aus manchem Brunnen habe ich als Pilger einen Trunk getan,
    aus dem mir später das süße Gift des Heimwehs wurde.
    Die schönste Stadt von allen aber, die ich kenne, ist Calw an der Nagold,
    ein kleines, altes, schwäbisches Schwarzwaldstädtchen. ...


    ..., und bleibe dann lang auf der Brücke stehen. Das ist mir der liebste Platz im Städtchen,
    der Domplatz von Florenz ist mir nichts dagegen.
    (Hermann Hesse, Nobelpreis für Literatur 1946)


    Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren. (Benjamin Franklin)
    Wenn du deine Feinde behalten willst, versuche nicht, sie kennenzulernen. (Campino - Die toten Hosen)

  • Beitrag von Cadizan ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().