Beiträge von PoeticShot

    Hallo Allerseits,


    ist ja wahnsinn, wie sich dieser Thread entwickelt hat. :D


    Laaaang, lang ist's her, dass ich ihn angefangen habe. Da bräuchte man ja TAGE um ihn durchzulesen 8o


    Also- scheint ja echt ein "Thema" zu sein...


    Zitat

    Größe ist nunmal nicht alles


    So lässt sich das bestimmt ganz wunderbar zusammen fassen!


    Übrigens- nur als Anekdote. Einige Tage, nachdem ich damals diesen Thread gestartet hatte, kam eine Anfrage per Mail von einer Frauenzeitschrift- ich möge doch mal Kontakt herstellen zu dem Pärchen...


    Die Dame hatte eine gute Nase. Hätt ich nie gedacht, dass sich das so entwickelt.


    Also- Gute Nacht Miteinander!

    Diskus werfen? Mhm. Mich fragen die Leute allerhöchsten, ob ich Basketball spiele... Mann, mann. manchmal haben die "Kleinen" seltsame Ideen.


    Das mit dem vereinssport geht mir ähnlich wie Dir. Zu viel Verpflichtung auch mit den Spielen. Wenn Du in eine größeren Stadt lebst kann ich den Unisport empfehlen. Da kann man nur mal so zocken und Student muß man eigentlich zwar sein, kontrolliert wirds aber auch net so...


    Diskus Werfen. Was wäre denn der typische Sport für kleine menschen? ;)

    Hallo Ihr Lieben! Ich habe am Wochenende die Schwester meiner Freundin besucht; Sie ist so um die 1.85 und er nicht viel größer als 1.70cm: Die Beiden scheinen da keine Probleme mit zu haben, werden wohl auch nur ganz selten mal von aussen darauf angesprochen (wir kamen da auch nur drauf, weil ich mit meiner Freundin (Ich 196, sie 192) öfter mal drauf angesprochen werde). Wie sieht's denn bei euch aus (vor allem bei den Mädels natürlich). Was habt ihr so für Erfahrungen gemacht?

    Hallo Ihr Lieben,
    ich habe gerade die Beiträge zum Thema "Hormon Behandlung" durchgelesen und bin ehrlich gesagt doch etwas überrascht darrüber, daß die meisten von euch die Größe als einen derart schwerwiegenden Nachteil ansehen, respektive ihren Kindern eine "schwere Zukunft", die sie ob ihrer Größe erwartet, mittels Hormonbehandlung zu ersparen hoffen-


    ich habe "Größe" bisher immer eher als Vorteil empfunden. Ich bin mit meinen 1.96 zwar eher unter die kurz geratenen Langen zu rechnen, meine Freundin dürfte mit 1.92 allerdings durchaus zu den "richtig" großen Menschen gehören. Naja, es geht ihr gut, es geht mir gut, wir sind ein normales Paar, und mal abgesehen von ein paar lustigen Reaktionen von Passanten (die in aller Regel eher so schauen, als wenn sie der Meinung wären, daß wir gut zusammen passen) und diversen Schwierigkeiten für uns beide beim hosenkaufen und für sie im speziellen beim Schuhe kaufen sehe ich ehrlich gesagt nicht, wo der drastische Nachteil sein soll, der einen derart starken Eingriff in den Organismus eines Kindes rechtfertigen soll. Bei Frauen im Speziellen ist die Pubertät mit Sicherheit mit besonderen Schwierigkeiten verbunden, weil sie ja in aller Regel schon sehr früh sehr groß sind. Trotzdem bin ich durchaus der Ansicht, daß das etwas ist, dem man in der Familie mit besonnenheit und Aufmerksamkeit begegnen kann, wie man anderen Problemen auch begegnet.
    Ich bin froh, daß Dagmar und Inge schon so vehement davon abgeraten haben.
    Wie kamt Ihr denn überhaupt darauf, daß mit der Behandlung bei euren Kids machen zu lassen?