Beiträge von nachteule

    Hallo Annaba, ich arbeite in einer öffentlichen Einrichtung, in die täglich Menschen jedes Alters kommen. Ich sehe in meiner Datenbank, wie alt die Menschen sind, mit denen ich zu tun habe. Vor ein paar Jahren kam ein Mädchen, das mich mit ihren gerade mal 12 Jahren schon deutlich überragt hat. Zwischenzeitlich ist sie 14 und dürfte ca. 1,90 sein. Und in meiner Schule war eine Fünftkläßlerin schon größer als ich kurz vorm Abi. Also nicht ungewöhnlich, daß die Kinder so groß sind!


    Ich selbst war immer so durchschnittsgroß. Der Schub kam dann mit 14, als ich innerhalb eines halben Jahres von 1,68 auf 1,76 geschossen bin. hatte mir so gewünscht, noch größer zu werden, da mir anhand meiner Handknochen 1,85 versprochen worden waren, aber leider war mit knapp 18 Jahren bei 1,80 Schluß :(

    stichwort selbermachen: ich hab das glück, einen vater zu haben, der schweißen kann... also hab ich mir meinen idealtisch (ca. 110cm hoch) machen lassen. ein bekannter hat noch ein paar panzerglasplatten übriggehabt. voilà, fertig der perfekte computertisch.... :]


    den passenden stuhl brauch ich halt noch. seufz. aber, man wird finden.


    und als arbeitstisch werde ich versuchen, von meiner alten schule einen der kunstunterrichtstische abzustauben. die sind beinahe unendlich in höhe und neigung verstellbar. wenn ich rausfinde, wie die heißen und wo man die herkriegt, werde ich mich nochmal melden.... :tongue:

    Zitat

    Original von Shrek
    Ich bin nur 163 groß.
    Das einzige was Du machen kannst ist essen und KEIN Sport machen, welcher die Wachstumsfugen zu sehr belastet. Also kein Krafttraining.
    Ich habe früher, da ich Leistungssport betrieb, Krafttraining gemacht und musste öfter Abnehmen.
    Im Nachhinein mache ich dies für meine geringe Größe verantwortlich.


    öh... vielleicht, weil ich kein mann bin... aber ich hab im zeitraum, in dem ich am stärksten gewachsen bin, krankengymnastik gemacht (unter anderem gewichte -120kg für die rückenmuskeln mit den beinen gehoben), und es hat meinem wachstum keinen abbruch getan... absolut nicht. ich glaub irgendwie nicht, daß sport hier was beeinflußt -oder? gibts gegenbeweise? was sagen die ärzte im forum?

    hallochen, vielleicht kann ich dir ein bißchen hoffnung machen. meiner nachbarin ging es ähnlich wie deiner tochter. die hatte mit 11 schon ihre tage und war auch schon so groß, daß sie jeder für mindestens 15 gehalten hat. sie ist danach nicht mehr viel gewachsen, wurde nur 177.
    ich hab meine tage sehr spät bekommen (15) und bin danach auch nur mehr 4 cm gewachsen (allerdings über einen zeitraum von zweieinhalb jahren).
    aber mit 11 176cm... da werdet ihr wohl um die mindestens 185 nicht drumrumkommen.
    was ist so schlimm an größe? ich finde, prognostizierte 190 ist bei voller gesundheit kein grund für eine hormonelle bremse.

    hallo zaubermaus!
    ich bin mit 14 in einem knappen halben jahr 8 cm gewachsen, ich halte 14cm in einem jahr nicht für unnormal... keine sorge. big is beautiful!
    und ich hatte auch ein paar zipperlein, auch alle halbe jahr ne mandelentzündung, streckstreifen, rückenprobleme, und wofür? trotz handknochenanalyse (prognostizierte 185) lediglich poplige 180 cm. was solls... ich leb in GB und freu mich tierisch, daß die leute hier so klein sind (die frauen im durchschnitt sogar 4 cm kleiner als die "deutsche durchschnittsfrau").
    sag deiner tochter, daß große frauen nicht übersehen werden und auch nicht so leicht übervorteilt werden wie kleine püppchen, die man gerne mit "naiv" gleichsetzt.

    bis zur pubertät (war ein absoluter spätzünder) bin ich eigentlich immer so mit dem haufen mitgelaufen. mit 14 war ich lausige 1,68, dann bin ich in einem halben jahr 8 cm gewachsen. dann war ziemlich lange ruhe und schließlich bin ich mit knapp 18 noch auf meine heutige größe (die ja ziemlich relativ ist in eurer gegenwart) gewachsen.
    vielleicht hab ich ja noch chancen auf ein bißchen mehr.... obwohl.. 10 jahre wachstumspause... da wird wohl leider nix mehr nachkommen, oder :D

    hallo ihr lieben,


    bei mir steht im mai ne hochzeit ins haus und ich suche im Raum freising oder münchen einen laden, in dem man sachen für brautjungfern findet, alternativ auch brautkleider, die nicht nach den stereotypen (weiß mit rüschenflut) aussehen, die man für sowas "zweckentfremden" könnte :D.
    stilrichtung möchte ich mal mit bodenlangem ballkleid umschreiben.


    ich bin für jeden tip dankbar! :tongue:


    PS: die links in den älteren beiträgen hab ich schon angeschaut, ich mag aber dann doch lieber im laden kaufen, weil ich etwas seltsame proportionen hab und sicher abgemessen werden muß....

    hallo jochen,


    ich hab gestern so knapp 2 stunden im forum verbracht, und so wenige zu sehen, die kürzer sind als ich, faszinierte mich dann doch, da es im wahren leben eben eher umgekehrt ist. ich denke mal, das vermittelt einen gewissen eindruck davon, wie es richtig kleinen menschen gehen muß in der durchschnittswelt....:D
    zuhause in der schule war auch nur ein mädchen in meiner jahrgangsstufe größer als ich, aber fast alle jungs. jetzt im studium isses so, daß eine frau und nur vielleicht 4 männer größer sind.


    mittlerweile bin ich durch die bettenempfehlungen durch und ich werd mir ein paar davon näher anschauen. vielen dank an dieses forum dafür!

    hallochen ihr großen alle!


    ich komm mir so klein vor hier. ich hab bis jetzt vielleicht 4 leute gefunden, die kleiner oder gleich groß sind als ich. endlich mal nicht runterschauen müssen.... :D ich studier grad als exilbayer in der schwabenmetropole und finde, daß alle so viel kleiner sind als ich. die einzigen großen schwaben scheinen sich hier im forum zu tummeln ;) - jedenfalls sind mir noch kaum welche in echt begegnet....


    vielleicht find ich über das forum endlich mal anständige anbieter für lange betten (ich habs satt, daß unten immer die füße raushängen und kalt werden - trotz 200er bett) und kataloge mit 36er hosen, die ich trotz meiner bloß 180 dann doch brauche.


    ich hab auch die erfahrung gemacht, daß "lang"größen für frauen ab 172 sind.... was ist denn daran bitteschön groß ?( mir ist das zeug jedenfalls immer sauber zu kurz und die oberteile auch noch an den schultern zu eng.


    freu mich jedenfalls sehr, daß ich hier ein paar gleichgebaute gefunden habe.


    ich wär übrigens gerne größer. hatte mich schon gefreut, als die prognose 185 hieß und war dann bitterlich enttäuscht, daß es nicht gereicht hat. ich genieße es auch, mich neben kleineren erst recht großzumachen, weiß nicht warum, is aber irgendwie so... :rolleyes:


    bin gerade erst auf dieses forum gestoßen - gibts hier eigentlich eine statistik, wie groß die mitglieder sind? müßte man doch sicher darstellen können, so nach männchen und weibchen getrennt und wieviele pro größe (ich will nicht die einzige kleine hier sein X(:tongue:)

    hm... ja, von scheuermann kann ich auch ein lied singen...


    ich hab auch noch nicht die richtige kombination von stuhlgröße und schreibtischhöhe gefunden. hab eh schon einen maßgeschweißten schreibtisch, nur leider kann der bürostuhl nicht so hoch, wie ich das für den tisch bräuchte. muß eben ein paar dicke kissen unterlegen.
    ansonsten das leidige problem, daß die möbel im wohnheim nicht passen und die unimöblierung auch nicht, was auch bei mir die leidigen haltungsschäden verursacht.


    jahrelange krankengymnastik hat mir irgendwie nix gebracht und diesen fiesen schweinehund krieg ich halt auch nicht weg...

    bei mir wurde mir 16 auch schon ne arthrosevorstufe festgestellt, die trotz spritzen nicht besser wurde. früher ging krankengymnastisches gewichtedrücken mit den beinen noch recht gut, aber beim letzten mal (schön länger her) hätten mich meine knie fast umgebracht. besonders toll, wenn man beim spurt zur u-bahn die treppe runter sich das knie deswegen auch noch verknackst. ich versuchs zu ignorieren... :rolleyes: