Beiträge von Annaba

    Hallo Paula, ich danke dir sehr für deine Offenheit.
    Ich bin halt Mutter einer !2 jährigen. Sie sieht bisher, auußer das es bei den Klamotten/Schuhe ein Problem ist, und sie alle immer mit Sie anreden, kaum eine Schwierigkeit. Ob der blick an die Zukunft schon realistisch da ist, weiß ich nicht.
    Habe sie nie vermessen lassen, weil ich den hormonellen Weg nie gehen wollte.
    Aber dennoch ist da ein Rest Unsicherheit bei mir und ich denke eine 12 jährige kann so eine Entscheidung noch nicht treffen, oder?
    Wir reden schon darüber, aber immer in der Form, das wir sagen, es ist wie es ist, sie wird wachsen. Wohin?...Nach oben!!!!
    Die Palette der Möglichkeiten und Risiken habe ich mit ihr nicht besprochen und halte sie das auch für zu jung, diese Verantwortung mitzutragen. Vielleicht liege ich da ja falsch. Ich weiß es nicht.
    192cm ist schon eine Länge für ein Mädel! Aber nicht so selten wie vor 40 Jahren noch! Die Zeit arbeitet da auch für uns LANGEN
    LG Barbara

    Hallo Paula,
    schön mal einen jungen Menschen hier zu lesen. Danke , dass du dich gemeldet hast. Wie lange nimmst du die Tabletten schon?
    Bist du zufrieden mit diesem Weg? War die Größe für dich ein Problem? Wer hat die Entscheidung getroffen für die Tabletten?
    Wenn du die Fragen nicht beantworten möchtest, so kann ich das auch verstehen.
    Ist ja sehr persönlich.
    Lieben Gruß Anna

    Zitat

    Original von Longtom210
    Der Klub Langer Menschen Schweiz www.klm-schweiz.ch rollt 2013 ein Ressort für gemeinnützige Arbeit im Bereich "Jugend und Eltern" aus. Hier schon mal der Link zur Testseite mit einer groben Leistungsbeschreibung http://www.klm-schweiz.clubdesk.com/clubdesk/www?p=1000043


    Ich danke dir für deinen Beitrag und Tip.
    Ich war auf eurer Seite. Sieht sehr interessant aus.
    Leider trennen uns zu viele km, als das es eine Möglichkeit von realen Kontakten wäre.
    Lieben Gruß Ananba

    Jau, das mit dem überschätzen ist auch ein großes Thema.
    Meine ist heute, gerade mal 12 Jahre auf 15 Jahre geschätzt worden und wird in Geschäften meist schon mit Sie angesprochen.
    Aber das ist eben nicht zu verändern.
    Das mit dem Treffen lässt sich sicher Entferungsmäßig nicht so gut organisieren. Aber täte sicher allen gut, zu sehen, sie sind nicht alleine.
    LG Annaba

    Danke für Eure netten Worte und Kommentare. Macht Mut!
    Mit 201 cm bist du ja wirklich recht groß Martha und hast keine unangemessern Erfahrungen mit kleineren Männern?
    Das nenne ich mal super.
    Ich bin da ja mit 181 cm recht klein geraten, merke aber, wenn ich mal aus gehe, dass mich sehr selten mal jemand anspricht oder zum tanzen auffordert und schiebe das gerne auf meine länge (Unattraktiv bin ich nun wirklich nicht).
    Aber wer weiß, was MANN hindert.
    Lieben Gruß Barbara

    Hallihallo, nein ich werde vermutlich nicht ins Wachstum eingreifen. Habe viel zu viel Angst davor etwas unwiederbringlich falsch zu machen. (Unfruchtbarkeit usw.als mögliche Begleiterscheinung)
    Sie wächst dauernd, kontinuierlich ca. 8 cm im Jahr. Schub? bitte nicht.
    Sie merkt schon, dass sie was ganz besonderes ist, da alle immer erschrocken sind, wenn sie hören wie alt sie ist!
    Ich gehe ansonsten sehr relaxt damit um und teile selbstverständlich mit, das sie erst gerade eben erst12 ist, damit sie nicht immer überfordert wird. Sie wird fast überall mit Sie angesprochen, da sie recht Erwachsen wirkt!
    Ansonsten bleibe ich ehr ruhig denn, es gibt eben große und kleine Menschen und ich bin auch kein Zwerg....und ihre beste Freundin ist mit 13 herade auf Grund einer Behinderung 113 cm groß. Süßes Team, die beiden.
    Aber manchmal packt mich doch die Unruhe und ich bekomme Sorgen.
    Gleichgesinnte können schon schnell mal helfen.
    Wäre schön, mal irgendwo ein Treffen mit großen Kindern/Teenies zu besuchen.
    Dann wäre ein Alleinstellungsmerkmal nicht gegeben!
    Ich glaube, sie ist ein und glückliches Kind, sieht aber auch noch nicht, das all die Jungens spannend sein könnten und Zwerge sind. Mal sehen was da noch kommt!

    Große Mädchen
    meine Tochter hatte gerade ihren 12ten Geburtstag und ist 175 cm groß und hat Schuhgröße 43.
    Hat jemand ähnliche Erfahrungen?
    Wie lange seid ihr noch gewachsen?
    Nein, habe noch nicht beim Arzt ausmessen lassen, wie groß sie wird!
    LG Annaba

    Hallo Danni, nein den Werksverkauf gibt es nicht mehr. Vreden-Wessels und Kufmann kenne ich da ich dort selber schon viel Jahre kaufen "darf" (Schuhgröße 45) und recht zufrieden bin. Nur für ein Kind ist das alles nicht passend, da es sich um Schuhe nach einem Damenleisten handelt.
    Dennoch danke ich Dir für deinen Tip!
    LG Annaba

    Danke für Eure Informationen und Wort.
    Kurz zu meiner Grundeinstellung.
    Ich werde mein Tochter nicht vermessen lassen. Sie wird wachsen, wie die Natur es will!
    Bin auch 180 cm, Schuhgröße 45, Vater 193 cm, Schuhgröße 45.
    Ein Eingriff kommt für mich nicht in Frage, nachdem ich mich intensiver damit beschäftigt habe.
    (Diesem Forum und den Menschen hier, die mir bei meiner Meinungsbildung geholfen haben, sei an dieser Stelle ein herzlicher dank ausgesprochen.)
    Einlagen braucht sie auch, wobei wir beide zu den Menschen gehören, die bei jeder Gelegenheit die Schuhe ausziehen und Barfuß oder auf Socken laufen. (Geht leider nicht komplett in unserem Kulturkreis)
    Das schlimme ist einfach das lange Suchen, nach Schuhe die dann doch noch nicht 100% richtig passen, aber irgendwie mit Schnallen- oder Klettverschlusskürzungen beim Schumacher am Fuß halten. Das zu kaufen was gefällt, oder farblich nett wäre tun wir nicht. Bin froh, das meine Tochter zu den "klugen" Mädchen gehört, die auf Modische-und Trendaspekte verzichtet zugunsten eines bequemen Schuhs mit dem sie rennen und klettern kann. Das Dramatische ist es jetzt, das auch dieser Wunsch nur sehr sehr schwer, mit viel Mühe auch von ihrer Seite (sie hasst es Schuhe/Klamotten zu kaufen) realisieren kann!
    Aber das kennen hier sicher viele Eltern und ich bin da ganz sicher nicht alleine!

    Hallo brauche mal mutmachende Worte von Euch!
    Meine Süße brauchte mal wieder neue Schuhe und es wurde ein kleiner Alptraum in vielen Fachgeschäften.
    Sie hat einen schmalen Kinderfuß mit einer 42 länge. Ich selbst habe 45 und kenne das Problem und weiß im Grunde wo ich was bekomme. Aber für ein Kind, welches sowohl Schuhe fürs Geigenkonzert als auch fürs Wavebord brauch? Sie hat in nix halt, kommt im Schuh mit der Ferse hoch oder findet sie unmöglich für sich selbst (fand ich auch). Bei Decathlon haben wir dann etwas sportliches mit Klettverschluß gefunden, weil die sehr schmalle Schuhe haben (MAX. 42).
    Ich weiß nicht mehr wie lange meine Füße noch gewachsen sind, da meine Eltern schon lange verstorben sind ich niemanden mehr fragen kann. Ich mache mir gerade Sorgen, wo das bei ihr noch hinführen könnte??
    Gibt es Eltern die hier ähnliche Erfahrungen haben, oder mich beruhigen können?
    Bisher bin ich recht gelassen mit der Länge meiner Tochter umgegangen, habe sie auch nicht vermessen lassen.
    Nun bekomme ich aber langsam kalte Füße!!!
    (KLar, ohne passende Schuhe ;wall )

    hallo zaubermaus,
    danke für den hinweis zum lebensjahr. ist mir natürlich klar, war ein unaufmerksamkeit von mir.
    vor 4 tagen hatte meine "maus" geburtstag und sie hatte ihre freundinnen eingeladen. alle 1 jahr älter, weil jana eine klasse übersprungen hat, und gut einen kopf kleiner. z.z. ist sie, gerade 9 jahre geworden, 151cm groß, 41 sportlich schlanke kg und hat schuhgröße 39. sehe aber alles mitlerweile sehr gelassen, da sie ein glückliches kind ist was ihren platz, in der neuen klasse, mädchenclique, gefunden hat, gesund ist und ich die probl. des einkaufs und die lösungen durch eigene erfahrungen kenne.
    witzig finde ich, das auch meine tochter als beste freundin eine 1,5 jahr älters mädchen hat, was auf grund einer wachstumsstörung mit 110 cm, 18 kg durchs leben geht. sie sind aber ein großartiges team, seit der kita!
    ich weiss , alles wird gut. ;)
    alles liebe barbara

    hallo martin,
    ne, ich habe bisher keine große aktion darum gemacht (außer ständig neue klamotten und schuhe kaufen)
    es sind ehr die anderne. lehre usw. die sie ständig überschätzen!
    und nach der einen kurve, die ich nun gesehen habe, ist sie fett über der 97% linie.
    demnach wird sie deutlich über 190 cm (?)


    ich töstte mich immer mit dem ersten satz, den ich zu meiner tochter gehört habe.


    als ich nach der geburt erfuhr, das es ein mädchen ist, sagte ich spontan,sorgend. zur hebamme
    "hoffentlich wird sie nicht so groß"
    ihre antwort, "sie ist so hübsch, die wird model für XXL-größen!"
    tschaun wir mal...grins

    hallo ihr großen,
    ich habe auf dem tollen treffen, mit den klm-Leute am töppersee, von diesem forum erfahren.
    habe ein bissel auf den seiten herum gestöbert und bin nun ganz unsicher, ob des längenwachstums meiner tochter und ob ich mir große sorgen machen muß.


    sie wird ende sept. 8 jahre, ist jetzt genau 145 cm, wiegt 38 kg, schuhgröße 36/37! (und ist super klasse)


    mit den größentabellen und berechungnsformeln hier bin ich nicht ganz klar gekommen. bisher hatte ich die einstellung, "es ist wie es ist, sie wird eben größer"!
    aber nun lese ich sachen, wie, dass es klug ist einen arzt aufzusuchen usw....
    was habt ihr für erfahrungen?
    ich selbst bin 181cm, ihr vater 193cm.
    was denkt ihr, was ich tun soll?
    worauf ich achten soll?
    an wen ich mich wenden soll?
    über erfahrungen, gedankenaustausch, meinungen wäre ich dankbar!
    dank vorab von der barbara