Beiträge von Wassollass

    Hallo Annaba,
    unsere Jüngste ist jetzt 15 und hat mich (1,80 m) gerade überholt. Neulich mussten wir zum Röntgen, weil sie eine Fußverletzung hatte. Da habe ich gleich nach den Wachstumsfugen gefragt: sie sind jetzt endlich geschlossen! D.h., ihre Füße werden wohl jetzt nicht mehr weiterwachsen (43/44). Juchu! Ist schon ziemlich schwierig, gute, preiswerte und vor allem modische Schuhe zu finden!
    Ich schätze mal, dass unsere Tochter unter 1,90 bleiben wird (die Füße sind ja immer zuerst ausgewachsen).


    Unser Kinderarzt hat übrigens eine einfache Methode, die Endgröße eines Kindes auszurechnen (passt in etwa bei unseren beiden): Die Größe des Kindes am 2. Geburtstag x 2. Das ergab bei Tochter Nr. 1: 86 cm x 2 = 1,76 m (passt, sie ist jetzt 18), bei Tochter Nr. 2: 92 cm x 2 = 1,84 m (bleibt noch abzuwarten).


    Schau doch mal in den U-Pass deiner Tochter. :)

    Ja, nee, 42 ist kein Problem mehr heute. Vor 20 Jahren war das anders! Richtig schwierig wird´s erst ab 43. Die Schuhhersteller hinken leider immer so 10 - 20 Jahre hinterher mit der Größenanpassung an die "normale" deutsche Frauenschuhgröße. X(
    Ich empfehle die "Schuhoase" in Bielefeld, Bioschuhe in jeder Größe, auch Schräges und Schrilles, und es sind auch immer Sonderangebote vorhanden.

    Also, seit ich Sportmuffel angefangen habe zu joggen (2x die Woche), habe ich (fast) keine Rückenschmerzen mehr. Und das trotz Bandscheibenvorfalls vor einigen Jahren. Ich hatte aber auch einen SUPER Trainer für den Anfang. Und einmal die Woche gehe ich zum Turnen (das übliche "Bauch, Beine, Po"). Aber der innere Schweinehund ist immer noch SEHR groß...

    Hallo! Ich bin auch neu. Ich war auf der Suche nach zukünftigen Schuhen für meine "kleine" Tochter Nr. 2 (11 J., ca. 1,70 m, Schuhgröße 41-42). Da bin ich auf dieses Forum gestoßen. Bisher hat sich unsere Tochter noch nie über ihre Schuhgröße beschwert - unsere ganze Familie lebt "auf großem Fuß", da fällt sie nicht auf. Eine OP käme für uns NIE in Frage. Aber ehrlich gesagt, habe ICH früher unter meiner Schuhgröße (42) gelitten. Ich habe mich geschämt und immer zu kleine Schuhe gekauft (gräßlich). Inzwischen mag ich meine Füße, sie passen zu meiner Größe. Und ich kaufe jetzt (schon fast zu) gern Schuhe. Bloß Jogging-Schuhe in 44 (die muss man ja immer bis zu 2 Nr.n größer nehmen) muss ich in der Herrenabteilung kaufen. Für Damen geht´s nur bis 42. WIESO eigentlich?? Viele Frauen haben 42, und die Hersteller WISSEN, dass man die Schuhe 2 Nr.n größer kaufen soll!


    Zum Schluss: VIELEN DANK an alle für die zahllosen Hinweise zum Thema Schuhkauf + Klamotten für lange Mädels!!