Beiträge von Benny de Lang

    Ich war bis vor einer Woche auch auf der Suche, bei mir ist es ein Skoda Yeti geworden.


    Ich war vor zwei Wochen auf einer Autohaus-Tour, um einige Modelle probezusitzen. Bei fast allen "normalen" Pkws war es so, dass die aus aerodynamischen Gründen flache Windschutzscheibe zu "Panzerproblem" führt, wie ich es nenne. Man hat die Augen am oberen Rand der Windschutzscheibe, das Sichtfeld ist in der Vertikalen schon eingeschränkt. Dazu hängt der Innenspiegel so tief, dass er praktisch den kompletten Blick auf die rechte Fahrbahnseite versperrt. Das ist nicht nur unpraktisch, wenn man an einer roten Ampel ziemlich weit vorne steht, sondern auch gefährlich, da man zum Beispiel in einer engen Straßen mit Parkplätzen längs der Fahrbahn ein Kind, das zwischen zwei parkenden Autos hervorkommt, erst sieht, wenn es mittig vor einem steht.


    Erstaunlicherweise war fast alles "normale" von VW von diesem Problem betroffen (Golf, Golf Plus, Passat, sogar Touran). Was gut geht sind Caddy, T5 (Bus) und Sharan. Das "Panzerproblem" betrifft wohl eher die "Sitzriesen" bzw. die mit längerem Oberkörper (so wie ich). Ansonsten ist der Skoda Superb Combi eine Empfehlung. Wenn ich den Fahrersitz auf mich einstelle, könnte ich selbst noch bequem hinter mir sitzen, dazu kommt noch ein riesiger Kofferraum. Für die Offroader geht auch der Mitsubishi Pajero, so ne Kiste muss man halt wollen/brauchen.

    Da bin ich anderer Meinung. Ein Panoramadach nimmt nach innen hin Platz weg, da die Abdeckung ja auch irgendwo hin muss. Das klassische Schiebedach kommt ja heutzutage praktisch nicht mehr vor, Panoramadächer haben aber den gleichen Nachteil. Das hängt natürlich von der Größenverteilung ab. Leute wie ich mit sehr langem Oberkörper haben da Probleme. Hinzu kommt, dass man als Fahrer meistens genau unter dem Rand des Panoramadaches sitzt, so dass man den Kopf schräg halten müsste, um ihn vollständig unters Panoramadach zu bekommen.


    Ich war erst vor zwei Wochen auf einer Autohaus-Tour, um einige Modelle probezusitzen. Bei fast allen "normalen" Pkws war es so, dass die aus aerodynamischen Gründen flache Windschutzscheibe zu dem Problem führt, wie Nyras es beschreibt. Ich nenne es das "Panzerproblem". Man hat die Augen am oberen Rand der Windschutzscheibe, das Sichtfeld ist in der Vertikalen schon eingeschränkt. Dazu hängt der Innenspiegel so tief, dass er praktisch den kompletten Blick auf die rechte Fahrbahnseite versperrt. Das ist nicht nur unpraktisch, wenn man an einer roten Ampel ziemlich weit vorne steht, sondern auch gefährlich, da man zum Beispiel in einer engen Straßen mit Parkplätzen längs der Fahrbahn ein Kind, das zwischen zwei parkenden Autos hervorkommt, erst sieht, wenn es mittig vor einem steht.


    Mein Tipp deshalb: Bei SUVs (da gehen aber auch einige nicht), Hochdachkombis oder Vans schauen.
    Wer was kleines sucht: Überrascht hat mich hier der Suzuki Swift. Auch der Nissan Note bietet überraschend sehr viel Innenraum.

    Leider war meine Suche nur von geringem Erfolg gekrönt. Bei einem der Werbepartner gibt es tatsächlich noch Socken in einer Größe, die mit 50 anfängt. War sogar eine Marke, mit der ich bisher noch keine Erfahrungen gemacht habe.
    Problem: Noch genau zwei Paare vorrätig. Preis pro Paar: 6,90 Euro. Versandkosten: 6,50 Euro. Das ist mir dann doch ein wenig außer Verhältnis.


    Vorerst behelfe ich mir jetzt mit einem 3-er Pack Pumasocken aus dem Intersport in 47-49. Muss man etwas "eindehnen", sollte aber erstmal gehen.

    N'Abend zusammen,


    mal ne Frage an die Herren mit großen Füßen: Wo kauft Ihr (Sport)Socken für Größe 50?
    Die Größe 47-50 gibts relativ oft im Internet, aber etwas größer wäre mir lieber, da ich Größe 50 habe. Ich weiß, dass ich schon mal von Adidas welche hatte in einer Größe 49-53, so was wäre ideal.
    Hat mir da jemand nen Tipp?


    Gruß
    Benny

    Mit 2,05m war und bin fast immer der Größte oder zumindest einer der größten Herren, wenn ich irgendwo hin gehe.
    Das war schon in Kindergarten und Schule so (zumindest unter den gleichaltrigen). Man gewöhnt sich dran. Gerade in großen Menschenansammlungen, bei Konzerten oder dergleichen, genieße ich das geradezu, man sieht halt mehr :)
    Ich war 2012 in den USA im Urlaub. Ich habe mir gedacht, dass man mit meiner Größe dort sicher weniger auffällt, vor allem in den Metropolen. Schon allein Basketball hat dort ja einen viel höheren Stellenwert. Und was soll ich sagen? In den knapp drei Wochen, die ich dort war, bin ich öfter auf meine Größe angesprochen worden als sonst...


    Was ich damit sagen will ist, mach dir keine Sorgen. Du bist was du bist, also Kopf hoch. Es gibt sicher mehr Leute, die dich um deine Größe beneiden als du glaubst.

    Tag zusammen,


    bin zwar nicht ganz neu im Forum, hab aber ewig nicht mehr reingeschaut.
    Gibt es denn noch irgendwelche Treffen in KN und Umgebung?


    Gruß
    Benny

    In Stuttgart gibt es auch eine Hirmer-Filiale. Ich war bei Hirmer in Hamburg und bin dort fündig geworden. Ist natürlich nicht unbedingt das günstigste, aber dafür machen die Klamotten auch einen wertigen Eindruck. Ich kenne das Problem mit den Ärmeln, 72 cm sollten es schon sein. Ich habe aber vor allem das Problem bei der "Oberkörperlänge" (oder wie man das nennt), also der Abstand zwischen Schulter/Kragen und der "großen Öffnung" des Pullovers. T-Shirts etc. sind sehr oft zu kurz. Außerdem sind sie im Bauch-/Hüftbereich oft viel zu weit, was dann auch nicht grade vorteilhaft aussieht.


    Hier mehr Infos http://www.hirmer-grosse-groessen.de/stuttgart/
    Hirmer ist glaub ich hier auch irgendwo verlinkt bei den Werbesachen.


    Teilweise gibt es auch Läden mit Größen namens "XLT" (XL-tall), die sind dann lang, aber nicht so weit. Einfach mal im Netz suchen.

    Bin auch grade am Überlegen, ob ich mein bisheriges 220 cm Bett (etwa 10 Jahre alt) durch ein neues ersetze?


    Mit was für Kosten muss man den rechnen für ein 220 x 140 Bett (also Gestell, Rost und Matratze)? Kommt man da insgesamt mit nem Tausender hin?

    Ich schätze mal du musst beruflich auch jeden Tag mehrere Stunden lang einen Volleyball halten? Trotzdem danke für diesen wahnsinnig hilfreichen Beitrag.


    Klar, mit meiner jetzigen Maus gehts ja auch, Schmerzen hab ich auch nicht wirklich. Aber warum soll man nicht was bequemeres nehmen, wenns was gibt?
    Die Intelli von Microsoft hatte ich auch schon, ist auch nicht größer als meine jetzige. Ich werd also vorerst bei der MX518 bleiben.

    Tag zusammen,


    bin grade zufällig mal wieder auf dieses Thema gestoßen. Kennt jemand Hersteller bzw. Modelle von so richtig großen Mäusen? Momentan benutze ich eine Logitech MX518. Die ist schon ganz ok, aber wenn es was größeres gäbe, wär das auch nicht schlecht.


    Wer weiß was?

    Hi,


    bin auch noch frisch hier (seit gestern). Ich hatte eigentlich nie Probleme, meine Größe zu akzeptieren. Ich war schon bei der Geburt sehr groß, und das ist bis heute (bin jetzt kurz vor der 24) auch so geblieben. Ich war in Kindergarten, Schulen etc. eigentlich immer der Größte oder einer der Größten. Ich lebe also mit dieser Situation seit dem ersten Tag :)


    So richtig viele kleine hab ich auch nicht in meinem Umfeld. Ein Kumpel von mir ist so ca. 1,65 m, aber ansonsten sind so gut wie alle aus meinen männlichen Freundeskreis 1,80 m oder größer.


    Also, sind wir froh, dass wir was besonderes sind :)