Beiträge von Tigerchen

    SimoneH : Du hast wirklich Angst vor dem Groß-Sein, hm? Natürlich kann man Länge nicht mit abstehenden Ohren vergleichen, an letzteren kann ich nämlich nicht wirklich etwas positives finden. ;)
    Sätze wie "2 Meter Stange" finde ich (selbst-)abwertend und unnötig und sagen über Deine (verzweifelt klingende) Sicht eine Menge aus. Das macht mich für Dich gleichzeitig sowohl traurig als auch ärgerlich und neben "hey, Kopf hoch Kurze!" möchte ich gerne ein "und lass den Sch...!" hinzufügen ;)
    Und dieses Forum gibt es für viele aus sehr praktischen Gründen und zum oft sehr praktischen Austausch, für mich bspw. ist Langsein alles andere als schrecklich. Und mit deutlich über 1,80 fand ich weder dunkelhaarige noch blonde Männer jemals "schwer zu kriegen" ;)
    Das "seelische Problem" im Kopf löst, ganz ehrlich, meistens am besten ein Spezialist fürs seelische, kein Hormonklempner. Da unterscheidet sich Größe wiederum nicht von anderen mehr oder weniger realen Auffälligkeiten (wo wir wieder bei den Ohren wären). Die Überzeugung falsch auszusehen wird ab einem gewissen Grad als Dysmorphophobie bezeichnet.
    Dass Du bei fraglichen 2m eine gute Beratung möchtest, kann ich absolut verstehen und Stevo hat dazu ja auch einiges geschrieben. Aber diese groß=falsch-Sichtweise solltest Du davon unabhängig dringend mal in Angriff nehmen, hm?
    Liebe Grüße von einer mittel-langen (oder, wie ich gerne sage: "größlichen" ;) )

    Ich musste bei obigem Beitrag bei allem Frust den ich rauslese doch ein bisschen lächeln. (und danke für Deine ehrliche und leidenschaftliche Meinung!)
    ""Ein Teenager" möchte nämlich nicht nur sein wie alle anderen (nur besser) sondern auch: ein (aktuelles!) Smartphone, den schnuckeligsten Kerl der Klasse, ein eigenes Auto, den Führerschein von Mama und Papa bezahlt, Designerjeans, nach Amerika, nach Australien, keinen einzigen Pickel, eine Model-Figur...
    Und ich denke nicht, dass es komisch ist (auch nicht für Teenager), andere längere Menschen zu treffen und die Zwangsidee, irgendwie falsch oder zu-irgendwas (in dem Fall: zu groß) zu sein wieder los zu werden. Und ja, ich war auch mal "ein Teenager".


    PS: die einzige Dummbeutel-Vetretungs-Kinderärztin an die meine Tochter mal geraten ist (als Kleinkind) die irgendwas von "zu groß und bremsen" faselte bekam nicht nur eine klare Ansage sondern hat uns auch nie wieder in Vertretung gehabt.

    Partnersuche war bei mir nie ein Problem als ich die erste Teenie-Schüchternheit los war (mit 16). Naja, eigentlich schon, ich bin nämlich die langen Kerle die sich unglücklich verliebt hatten kaum losgeworden ;)
    Bei Kleidung nerven primär die Schuhe, und die Füße sind mit 12 eh fast ausgewachsen (und es ist kein echtes Problem mehr in den letzten Jahren, sogar Deichmann hat da inzwischen einiges).
    Orthopädisch sollte ohnehin jeder auf seinen Rücken achten.
    Es ist keine Krankheit und 1,80-190 ist auch für eine Frau nicht sooo ungewöhnlich. Ein echtes Problem sind aber die Bilder, die man sich selbst davon macht.

    Ich würde es wohl nicht machen. Ich habe mit meiner "Kleinen" (inzwischen 8, ragte auch immer drüber) auch nie eine Wachtstumsprognose vornehmen lassen. Ich bemühe mich, ihr ein "groß ist schön" mitzugeben und sorge dafür, dass sie immer mal große Menschen sieht bzw. auch gezielt die Vorteile bemerkt (zB beim Sport). Weil natürlich ab und an mal ein Kommentar kommen wird. Momentan bekommt sie eben ab und an mal einen garstigen Kommentar als Familienzwerg ;)
    Sowohl ich als auch der zugehörige Papa (der die 2m nicht ganz geschafft hat ;) ) sind und waren immer "überm Schnitt" und haben beide eine Vorliebe für große Menschen *grins*
    Was ich auf jeden Fall empfehlen würde, wäre, dass Ihr Euch mal ein paar lange Bekannte anschafft (oder mal zu einem der einschlägigen Treffen geht). Lang sein scheint bei Euch ja ein trauriges Dauerthema zu sein, hm?


    Lernt es zu genießen und liebe Grüße!

    Elli : naja, eigentlich stimmt das so nicht. Du lässt Dich von dem was Du glaubst was die Öffentlichkeit erwartet in die Schranken lenken...
    Und ganz ehrlich? Die blöden Kommentare was große Frauen angeht scheinen in den letzten Jahren eher deutlich azunehmen :)


    Ach ja, ich habe auch nichts gegen kleinere Männer. Aber attraktiver sind nunmal die Großen :)

    elli-elli : die Frage sollte eher sein: macht Dir SEINE Größe etwas aus? Für mich muss ein kleinerer Mann zB dann schon einiges an extra-Qualitäten aufweisen, ich finde große Männer einfach attraktiver (am liebsten große, breite und bemuskelte Männer ;) ).
    Deine eigene Ansicht sollte Dir nämlich NICHT egal sein :)

    Martin : ich finde immer noch groß=groß
    Kurzgeratene mit diesem bisherigen Adjektiv kann man ja gerne als wichtig, einflussreich, bedeutend oder ähnliches bezeichnen, aber als Großer muss man sich das Groß nicht wegnehmen lassen :) (wo das Schuhekaufen schon lästig genug ist ;) )
    Ja, ich weiß, das war jetzt off-topic ;)

    Töpfchen haben allerdings ein paar Nachteile. Zum einen muss man die sauber machen (iiiigitt!!!) und zum anderen wollen zumindest die Zwerge die ich so kenne, wenn schon aus Klo, dann bitte richtig.
    Ich hatte so eine gepolsterte Kloauflage und eben auch so ein Tritthockerchen. Mit der Auflage gab es keine Gefahr "reinzuplumpsen". Keine Ahnung ob die Oberschenkel auflagen. Und leider auch keine Ahnung welche Marke, hatte ich von einer Bekannten geschenkt bekommen.

    Ich finde schon,d ass Du etwas an Deiner Größe ändern kannst. Hohe Absätze und schon hast Du 10 cm mehr. Und dann schau mal,d ass Du unter andere Lange kommst und alles mal in Relation sehen darfst :)
    Wie groß Dein Kerl ist, ist primär mal wurscht. Wenn es Dich wirklich stört, hau ihn raus oder kauf ihm hohe Schuhe. Ansonsten brauchst Du aber vielleicht wirklich nur mal eine Runde "Langenparty" ;)

    Zitat

    Original von Lewi1985
    Die Liste ist sicher auch hilfreich für alle anderen (werdende) Eltern, die sich mit dem Problem konfrontiert sehen! :-)


    Hm, ich sehe das nicht als Problem. Mein Kind wird halt etwas länger als der Durchschnitt. Sie mag auch etwas rockigere Musik und hat etwas längere Haare. :]