Beiträge von Juergen_H

    Bin selbst 200 cm, unser Sohn 192 cm (16 J.) und unsere Tochter 173 cm (12 J.) ... da kommen auf der Rückbank sicherlich noch ein paar Zentimeter dazu. Wir fahren einen Skoda Kodiaq und sind mit dem Platzangebot, dem Fahrkomfort und den Verbrauchswerten (7,9 l Super/100 km trotz Allrad) sehr zufrieden.


    Gruß

    Jürgen

    🚟🚟

    Sorry, das stimmt so nicht. Eine sehr große Zeitung mit wenig Text und mehr Bildmaterial ist nur ein Beispiel, welche Anhänger des rechten Spektrums mit Futter versorgt. Um Auflage zu erzielen, können die gar nicht anders. Und die Gegendarstellungen, die sie regelmäßig (klein) drucken müssen, werden seltenst von diesem Klientel gelesen....


    Jeder Hinweis auf die Herkunft eines mutmasslichen Täters ist eher dem rechten Spektrum als Zielgruppe zuzuordnen. Warum? Weil es einen echten Linken nicht interessiert! Von Menschen wird da nämlich meist nicht gesprochen.


    Bildung ist die einzige Waffe, die gegen die Verbreitung der Dummheit und daraus resultierender Gewalt hilft.

    Hier kommt es aber auch auf die Qualität an. Hier muss von der Politik noch mehr abgeliefert werden!

    Wer das nicht so sieht, hat es in meinen Augen nicht begriffen und sollte an seiner eigenen Bildung arbeiten! Und wie ich schon erwähnte, ist es nicht Aufgabe dieses Forums, diesen Bildungsauftrag wahrzunehmen.

    Wer sich unreflektiert sein Weltbild aus den Ergüssen der Medien zimmert, wird sich damit verständlicherweise dem einer populistischen Partei annähern.

    Das passiert aber nur, wenn die graue Masse zwischen den Ohren nicht eingesetzt wird.

    Dem kann man nur mit ausreichender Bildung begegnen. Und das ist Aufgabe des Staates und nicht von einem solchen Forum hier...;)


    Gruß

    Jürgen

    Das in unserer Gesellschaft linke und rechte Gewalt zumindest in der Wahrnehmung mit zweierlei Maß verurteilt wird, ist auch in der Geschichte begründet.

    Ein nicht unbedeutender Funktionär der genannten Partei darf öffentlich als Faschist bezeichnet werden und die Partei, insbesondere der Vorstand, distanziert sich nicht von ihm!? Wer also diese Partei wählt, wählt Faschisten und darf sich nicht wundern, selbst als Faschist bezeichnet zu werden.

    Demokratisch gewählt wurde in den Dreißigern übrigens auch... Heute wissen die meisten ja, was dann geschah und wollen es verhindern. Und Dumme, die intellektuell nicht in der Lage sind, mit Worten zu argumentieren und zu überzeugen und dann eher zur Gewalt neigen gibt es sowohl rechts als auch links.

    Daher sollte man auch nicht über diese Störer sprechen, sondern mehr über die Inhalte und Ziele solcher Parteien. Dann stellt sich eben jene Partei schnell als Luftnummer heraus.

    Kann über die Platzverhältnisse in meinem Skoda Kodiaq nicht klagen. Bei der Außenlänge eines Skoda Octavias (4,6 m) und knapp 200 kg weniger Masse im Vergleich zu meinem vorherigen Audi A6 Avant Quattro bietet er fünf groß gewachsenen Personen samt Gepäck ausreichend Platz. Wer will, kann auch noch eine dritte Sitzreihe ordern, die man aber nur klein gewachsenen Mitmenschen (Kindern) zumuten sollte. Ist der Fahrersitz für meine Größe optimal eingestellt, dann wäre der Abstand zwischen dessen Sitzlehne und meinen Knien, wenn ich denn mal auf der Rückbank Platz nehme ca. 4 cm und ich kann die Rückbank auch noch um ca. 3-5 cm nach hinten verschieben .. ;-)
    Knapp 2000 Liter Kofferaum-Volumen bei umgelegten Rücksitzlehnen (dreiteilig, einzeln umlegbar) und der Fahrkomfort haben mich neben dem doch niedrigen Anschaffungspreis (EU-Neufahrzeug mit Tageszulassung) und günstigem Verbrauch (derzeit unter 8 L/100 km für den großen Benziner mit Allrad) überzeugt.


    Gruß
    Jürgen

    Mitgefahren bin ich im X3, der vorn genug Platz bietet. Hinten ist dann keinem mehr zuzumuten, dort Platz zu nehmen.
    Gleiches gilt für den Q5 von Audi, der vergleichbaren Platz bietet wie der A4 und der A3 und sich nur im Kofferraumvolumen von den Konzernbrüdern zu unterscheiden scheint.
    Die Angebote von LandRover erscheinen auch nur von außen geräumig, innen fehlt es an allem, vor allem an Kopffreiheit.
    Mein Favorit ist derzeit der Kodiaq von Skoda, dem nur das Luftfahrwerk und ein leistungsstarker Sechszylinder fehlt, aber sowohl vorn als auch hinten genügend Platz bietet.


    Gruß
    Jürgen


    Update Mai 2018: Habe jetzt den Kodiaq bestellt!
    Update Dez 2018: Habe seit Juni den Kodiaq von Skoda als 2.0 TSI 4x4 Style und bin begeistert. Platz ohne Ende, auch für die immer größer werdenden Kids (Sohn 14: 192 cm)... ;-)

    Martin : Ich hatte keine Probleme mit dem rechten Knie!
    Top : Direkt hinter den Vordersitzen hört die Verwandtschaft von Kodiaq und Ateca auch schon auf. Denn der Kodiaq bietet noch Platz für die optional verfügbare dritte Sitzreihe, die das Fahrzeug dann zum 7-Sitzer macht. Der kleinere Skoda Karoq ist da eher mit dem Ateca vergleichbar.


    Gruß
    Jürgen

    Ich suche ja auch zur Zeit einen Nachfolger für meinen A6 Avant.
    Meine Vorgehensweise ist dabei immer die gleiche:
    Vorn hineinsetzen, optimale Sitzpostion finden/ einstellen und dann
    auf dem Rücksitz Platz nehmen.


    Bei einem Modell gab es dann doch ganze vier Zentimeter zwischen meinen Knien und der Vordersitzlehne!
    Und die Rückbank ist auch noch nach hinten weiter verschiebbar! Da kann der Nachwuchs ja noch wachsen!
    Zwanzig Zentimeter kürzer als der A6 und dann noch 200 kg leichter!


    Was soll ich sagen, das wird bestimmt mein Nächster.
    der Skoda Kodiaq!


    Internette Grüße
    Jürgen

    @andregp
    Wir haben ja dieselbe Länge. Und der XC60 gefällt mir sehr, da er noch nicht ganz SUV und nicht mehr ganz Kombi ist. Daher meine Frage, wenn der Fahrersitz beim XC60 für Dich bequem eingerichtet ist, könntest Du auf dem Rücksitz dahinter dann noch längere Strecken aushalten?


    Wer hat Erfahrungen mit dem aktuellen LandRover Discovery Sport?


    Ansonsten werden die Porsche Cayennes der ersten Serie verdammt günstig auf dem 2nd Hand Markt angeboten.


    Gruß
    Jürgen

    Wir haben Türen mit 2,1 m Höhe, höhere Arbeitsplatten in der Küche, höher angebrachte WCs und Waschtische in den "Nicht-Gäste"-Bädern ... Das Haus steht auch ein wenig höher - auf einem Berg ;-)


    Gruß
    Jürgen

    Im Audi Q7 kann ich gut sitzen, doch ist der so unübersichtlich, dass die Rückfahrkamera unbedingt vorhanden sein sollte. Der Q5 ist auch ordentlich, aber nur vorn. Den Rücksitz hinter mir würde ich dann nicht mal einem Kind zumuten. Bei beiden wird es aber eng mit der Kopffreiheit, wenn man wie ich auf das Schiebedach nicht verzichten möchte.


    Der Porsche Cayenne wird als Gebrauchter auch sehr interessant ... nur gilt hier besonders wie auch bei anderen SUVs, die höheren Unterhaltskosten zu berücksichtigen.
    Außerdem muss man sowas wie "sportliches Fahren" für sich selbst neu definieren, da es vorkommen kann, dass bei zügiger Fahrweise Fahrgäste plötzlich seekrank werden. ;-)


    Mein Favorit ist der LandRover Discovery Diesel als Siebensitzer, aber aufgrund der "andersartigen" Fahrdynamik von SUVs ist es doch beim Audi A6 Avant mit quattro geblieben.


    Gruß
    Jürgen