Beiträge von Stefan2406

    Vor kurzem wurde ich durch verschiedene Berichte in Online-Magazinen (z.B.: https://www.heise.de/newsticke…rtphone-Scan-4115690.html) auf https://zozo.com/de/de aufmerksam. Kurz: zozo schickt einem einen Anzug in dem man sich mit Hilfe des Smartphones vermisst. Die Körperdaten werden dann bei zozo gespeichert und man kann quasi maßgeschneiderte Kleidung bestellen.
    Mittlerweile wurde meine bestellte Kleidung geliefert (6 Wochen statt der angegebenen 5 Wochen). Meine Erfahrung damit:
    The Cotton Crew T-Shirt: passt wie angegossen
    The Cotton Long-Sleeve Crew: passt wie angegossen
    The Casual Oxford Shirt: passt wie angegossen
    The Merino Crew: passt wie angegossen
    The Slim Tapered Jeans: ist mir etwas zu kurz (ca. 2 bis 3 cm) und etwas zu weit (ebenfalls etwa 2 bis 3 cm) -> werde ich wieder zurückschicken


    Insgesamt eine bessere Erfahrung für mich als beim normalen online Kleidung kaufen. Es gibt aber auch andere Erfahrungen: https://sichling.de/zozo/
    Größtes Problem derzeit: Es gibt nur eine geringe Auswahl, diese wird aber im Laufe der Zeit ausgebaut (gegenüber meinem ersten Besuch auf der Seite im Spätsommer 2018 hat es sich schon etwa verdoppelt)


    Fazit: Ist für mich noch keine eierlegende Wollmilchsau, aber auf dem richtigen Weg dorthin. Dies gilt insbesondere, wenn man ansonsten immer ewig nach passender Kleidung suchen muss.

    Bitte meinen neuen Thread ignorieren. Konnte mich an diesen hier nicht mehr erinnern.


    Ich würde in diesem Spätwinter (Februar/März) gerne irgendwo rund 1 Woche Fahrradurlaub machen. Das ganze soll bei relativ sicherem Wetter stattfinden (also beispielsweise Kanaren), nicht zu teuer werden (Australien oder sonstige Überseegebiete scheiden also aus), und nicht in einem Risikogebiet (damit ist quasi erstmal der ganze arabische Raum ausgeschlossen) sein. Ausserdem finde ich es relativ unbequem das eigene Rad mitschleppen zu müssen. Daraus ergibt sich, es muss einen Radverleih vor Ort geben, der große Räder verleiht (Rahmenhöhe 66cm). Ausserdem soll es nicht querfeldein gehen, Mountainbikes fallen also aus. Insbesondere ein passender Fahrradverleih scheint ein größeres Problem zu sein. Bis jetzt habe ich nur einen Verleih auf Mallorca gefunden, hätte aber gerne etwas mehr Auswahl. Es darf sich auch gerne um ein Komplettpaket mit geführten Radtouren handeln. Kennt denn jemand mittlerweile etwas passendes?

    Es geht um Urlaub von einer Woche. Fahrradleihen kostet runde 100 Euro. Die Mitnahme im Flugzeug ebenfalls.
    Alle (?) Fluglinien verlangen das Verpacken in einer Fahrradtasche oder sogar in einem Fahrradkoffer. Fahrradtasche hat den Vorteil, dass sie zusammenknüllbar ist und damit gut transportierbar. Angeblich kann man mit den Taschen das Rad auch gut tragen. Nachteil: Das Fahrrad ist nicht geschützt. Dagegen gibt es natürlich Versicherungen, die dann aber auch nochmal Geld kosten. Bringt aber für diesen Urlaub nichts: Je nachdem was kaputt wäre (Speichen?), ist an Fahrradfahren nicht mehr zu denken und der Urlaub ist versaut.
    Bleibt also ein Koffer. Kostenpunkt 200 bis 300 Euro. Mitnahme in der Bahn wohl auch kein Problem (selbst im ICE). Tragbar ist das Ding wohl eher nicht mehr. Deshalb haben die meisten kleine Rollen. Lässt sich natürlich irgendwie transportieren, angenehm wird das aber nicht. Noch dazu kommt das Risiko am Zielort: Laut Foren kommt es hin und wieder vor, dass der Transfer vom Flughafen zum Hotel diese Koffer nicht! mitnimmt.
    Und auf einmal gerechnet ist das eigene Fahrrad auf keinen Fall billiger.


    max : Eine geführte Radtour hatte ich nicht im Sinn. Hab zwar bei Wikinger-Reisen zwei schöne gefunden (Südafrika und Mexiko), passt aber bei mir zeitlich nicht. Kommt dann vielleicht nächstes Jahr.
    Der Plan ist also ein fester Ort für rund eine Woche und von dort aus verschiedene Touren selbst gestalten.
    Hab jetzt mal verschiedene Fahrradverleiher auf Lanzarote angeschrieben. Mal sehen was die antworten.

    Ich wollte dieses Jahr im Februar bzw. Anfang März einen Urlaub mit dem Fahrrad in wärmeren Gefilden machen (grob zwischen Nördlichem Wendekreis und 40N und zwischen 30W und 60E). Das ganze sollte entweder am Meer liegen und/oder landschaftlich reizvoll sein und/oder etwas Kultur bieten.
    Da das mit dem Transport des eigenen Fahrrades nicht so ganz einfach ist (nein, nicht das fliegen selbst, sondern der Transport zum Flughafen), dachte ich mir vor Ort ein Fahrrad zu leihen. Dies gestaltet sich für uns Große aber anscheinend nicht so einfach. Ich hatte bis jetzt Lanzarote und Al-Ain (VAE) durchgeklickt. Für Al-Ain hatte ich keine Angaben zu den Verleihrädern gefunden, für Lanzarote hörte das bei 56 cm Rahmenhöhe auf (66 cm wären ideal). Rennräder würde ich gegenüber anderen Radarten bevorzugen.


    Kennt jemand eine nette Location, wo man Fahrräder in unserer Größe leihen kann?


    Alternativ: Welche Fluglinien machen wenig Stress bei der Fahrradmitnahme? Wo muss ich also wenig demontieren und brauche keinen Fahrradkoffer (Eine Tasche müsste ohne Auto ja gut transportierbar sein)?

    Wäre nett, danke. Wüsste nicht wo ich hier nen Laden mit guter Auswahl finden würde. Karstadt und Co gehe ich mal davon aus haben eher nichts in dieser Kategorie.


    Kurbellänge ist mit 19 cm angegeben. Und ich verstehe unter Sattelabstand das gleiche wie du, und damit würde es reichen.

    Dank dir Max. Ist schon ziemlich genau das was ich suche. Und heute kam nach einiger Zeit auch endlich eine Mail des Herstellers wegen der Größe:


    "für unsere ergo_bike premium 8i unterstützen wir eine Körpergröße von 1,20 m - 1,90 m."


    Hmm...


    Auf der anderen Seite finde ich zum Beispiel die Angabe:
    Sattelabstand: 52 - 89 cm
    stellt sich die Frage, von wo bis wo wird der Sattelabstand gemessen?


    Deshalb hab ich mir mal das Kettler Ergometer Ergorace angeschaut. Dort steht:
    Sattelabstand: 61 - 82 cm
    und auf einer anderen Seite:
    Abstand Pedal unten bis Sattel (min/max): ca. 79-98cm


    Damit sollte das Daum eigentlich reichen...

    Zitat

    Original von snowhopper
    Und da gibt es Schuh Grahn - die haben Fussbekleidung für das HERRliche Geschlecht bis Gr. 50 - immerhin..


    War heute dort. Ist auch gut mit der Bahn zu erreichen. Schuhauswahl ist nicht ganz so groß wie beim Schuh Kauffmann, aber deutlich ausreichend. Kann den Laden empfehlen.

    Zitat

    Original von max.cady
    Klar...der DIN- und TÜV-Freund wird sicherlich die Augenbrauen hochziehen und mit erhobenen Zeigefinger auf Risiken hinweisen...aber...hey!...ich denke ein solcher "Bastel-Helm" ist noch tausendmal sicherer als garkeiner!


    Da schon ein normaler Fahrradhelmer nicht sicherer ist als garkeiner, denke ich deine Aussage ist falsch.

    Hab gerade mal nachgemssen. Beim roten Bullen sinds ca. 7 cm Abstand Pedal-Boden mit einer 175er Kurbel. Bei einer 3 cm längeren Kurbel hätte ich da schon Bedenken.

    Zitat

    Original von max.cady


    ..wenn ich richtig aufgepasst habe, sind bei mir sogar jetzt Schwalbe-Reifen drauf... :rolleyes: Wenn was passiert, sag ich bescheid, ansonsten zählt das für mich als Bullshit.


    Guck dich mal ein Radforen um. Ich persönlich hatte mit Continental noch nie einen Platten mit Schwalbe schon mehrere. Und sollte der Conti doch platt sein, gibts ja eine 1jährige Garantie dagegen


    Zitat


    Erfasst Ihr eigentlich Eure Trittfrequenzen? Für mich ist das relativ neu. Auch wenn ich erstmal nicht der Freund von diesen aktuell favorisierten hohen TF's bin...ein Stückchen Wahrheit ist an der Effizienz dran.
    Mit den exotischen 200-er Kurbeln ist es zusätzlich eine besondere Herausforderung. Momentan fahr ich im Schnitt um die 75, maximal hat der Computer 110 gespeichert. Perspektivisch strebe ich für das nächste Jahr einen 85-90-er Schnitt an. Wie sieht das bei Euch aus? Ich denke bei uns Langen gelten vielleicht andere Faustformeln...


    Ja, ich erfasse die Trittfrequenz. Fahre eigentlich ziemlich konstant eine 95er Frequenz. Der Computer schnellt aber auch shcon mal kurzzeitig auf 130 und am Berg gehts auch mal auf 70-80 runter.

    Zitat

    Original von HIGHTOWER1975
    so. mittlerweile wurden der vorbau und sattel ausgetauscht und einen platten hatte ich auch schon.


    Du hast zu wenig Luft in deinem Reifen. Bei gescheiten Reifen (Continental und auf gar keinen Fall Schwalbe) kannste locker 20% mehr Druck draufgeben wie sie beschriftet sind. Getestet sind die Continental auf das doppelte des Nennwertes.

    Zitat

    Original von dasnak
    Wie sieht das mit Probefahrten und der Liefergeschwindigkeit von roseversand aus? Seid ihr (die beiden Red Bull Pro SL 3000 Besitzer) zufrieden?


    Ich auf jeden Fall ja. Lieferzeit war ca. 1 Monat, und das in der Bestellhochzeit. Hatte bedenken, dass es länger dauert. Wegen Probefahrt kann ich nichts sagen. Ich habe bestellt und es hat einfach alles gepasst.

    Jetzt nach einiger Zeit mal meine erste kurze Erfahrungen:
    Das Rad fährt sich absolut super. AN die recht hohe Steifigkeit des Rahmens musste ich mich zunächst gewöhnen, geht aber mittlerweile auch ohne Probleme. Geschwindigkeitszuwachs zu einem recht guten mit Slicks bereiftem Hybridrad sind ca. 3 km/h. Die Laufräder DT Swiss RR 1.2 waren wohl auch die richtige Wahl. Machen einen sehr stabilen Eindruck und nach mittlerweile einigen 100 km haben sich die Speichen auch noch nicht angefangen zu lockern. Scheint also richtig gut eingespeicht zu sein. Bin also bis jetzt vollkommen zufrieden.

    Zitat

    Original von DelMar82
    Ich bin mir sicher daß es in KA aufm Fest sinnflutartig Regnen wird & es am Bodeness strahlenden Sonnenschein hat *ätsch* :P:D


    Ich bin Meteorologe, gäbe doch nichts schöneres wie mitten in einem Gewitter zu stehen *ätsch*